Categories: CloudRechenzentrum

Entscheidungshilfe: Wann lohnt sich ein WAN aus der Cloud?

Software-Defined-WAN – SD-WAN – bietet flexible Bandbreiten, ermöglicht schnelle Bereitstellung und erlaubt nutzungsbasierende Abrechnung. Damit passt es hervorragend zu Firmen, die verstärkt Services aus der Cloud beziehen wollen. Eine Checkliste für die Wahl eines SD-WAN-Providers generell wurde an dieser Stelle schon früher veröffentlicht. Hier soll nun bei der Entscheidung geholfen werden, ab wann es sich lohnt, auf ein SD-WAN aus der Cloud zu setzen.

  • Fixkosten stören: Ihr IT-Budget steht unter ständiger Überwachung und wird kritisch auf unnötige Investitionen und ungerechtfertigte Fixkosten geprüft? Neue Investitionen werden ungern genehmigt?
    Vorteil SD-WAN aus der Cloud: Fixkosten werden zu variablen Kosten, der in kritischen geschäftlichen Situationen schnell nach unten angepasst werden kann.
  • IT-Personaldecke ist dünn: Sie können nicht garantieren, dass für Wartung und Pflege Ihres WAN sowie für dessen ständige Anpassung an die sich wandelnden Anforderungen genügend Personal bereitsteht? Ihre IT-Mitarbeiter schaffen es schon jetzt kaum, das Kerngeschäft ausreichend zu unterstützen?
    Vorteil SD-WAN aus der Cloud: Der eigene Aufwand für die Pflege des WAN ist erheblich geringer: Für die Sicherheit der Verbindung, die Bereitstellung aktueller Technologien, die Behebung von Störungen und andere kritische Betriebsthemen ist der Provider zuständig.
  • Kerngeschäft entfaltet hohe Dynamik: Eröffnet Ihr Unternehmen ständig neue Niederlassungen, strukturiert um, kauft Unternehmen, stößt Unternehmensteile ab oder experimentiert mit neuen, digitalen Geschäftsmodellen?
    Vorteil SD-WAN aus der Cloud: Die IT hält mit den Veränderungen des Kerngeschäfts mit oder ermöglicht sie.
  • Bandbreitenanforderungen variieren stark: Variieren die Bandbreitenanforderungen an Ihre WAN-Verbindungen im Zeitablauf stark?
    Vorteil SD-WAN aus der Cloud: Die benötigte Bandbreite lässt sich On-Demand echtzeitnah für jede bereitgestellte Verbindung ändern und wird nur im genutzten Umfang abgerechnet.
  • Cloud-Service-Nutzung steigt: Verwenden die Anwender in Ihrem Unternehmen auch in den Niederlassungen immer öfter Cloud-Services – vielleicht sogar auf eigene Faust?
    Vorteil SD-WAN aus der Cloud: Sichere, bandbreitenvariable Verbindungen zu großen Cloud-Providern, was dazu beiträgt, die Schatten-IT zu eliminieren. Ihre Flexibilität erleichtert auch den Wechsel des Cloud-Providers.
  • Intransparente Abrechnungen: Ist die Abrechnung Ihres WAN relativ intransparent, was Kostenzurechnung und Budgetplanung erschwert?
    Vorteil SD-WAN aus der Cloud: Ein einfach bedienbares Selbstbedienungsportal im Web schafft jederzeit vollen Durchblick durchs Netzgeschehen einschließlich der Einhaltung vereinbarter Servicelevel, der entstandenen Kosten und der gerade verwendeten Bandbreite.
  • Unzufriedene Anwender: Beklagen sich Anwender über lange Bereitstellungsdauern oder Intransparenz bei der Kostenverrechnung? Sieht die Geschäftsleitung die IT eher als Kosten- denn als Produktivitätsfaktor?
    Vorteil SD-WAN aus der Cloud: Mehr Autonomie für Anwender durch Web-Selbstbedienungsportale, bessere Unterstützung des Kerngeschäfts bis hin zur Ermöglichung neuer digitaler Geschäftsmodelle.

Auswertung: Wann lohnt sich ein WAN aus der Cloud?

Je öfter Sie mit Ja geantwortet haben, desto naheliegender ist der Umstieg auf ein SD-WAN. Schon ab zwei Ja-Antworten kann es sich lohnen, ernsthaft über die Implementierung eines SD-WANs aus der Cloud nachzudenken.

Loading ...
Peter Marwan

Für ZDNet veröffentlicht Peter immer wieder Beiträge zum Thema IT Business.

Recent Posts

Windows 10: Microsoft erlaubt Umgehung von Update-Sperren

Der Oktober-Patchday bringt eine neue Gruppenrichtlinie. Mit ihr lassen sich die Sperren generell abschalten. In…

21 Stunden ago

Mozilla testet Seitenisolierung für Firefox

Der Browser führt künftig alle Tabs in einem eigenen Prozess aus. Das verbessert die Sicherheit…

22 Stunden ago

Intel erfüllt die Erwartungen im dritten Quartal

Umsatz und Gewinn schrumpfen jedoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Vor allem die Data Center Group…

23 Stunden ago

Huawei stellt Mate 40 Pro

Das neue Flaggschiff-Smartphone basiert auf dem hauseigenen Kirin-9000-Prozessor. Im Benchmark hängt dieser Qualcomms Snapdragon 865…

1 Tag ago

Hacker kontrollieren Windows-Trojaner per Telegram-Channel

T-RAT erhält per Telegram 98 unterschiedliche Befehle. Sie erlauben es der Malware, umfangreiche Daten zu…

1 Tag ago

WordPress verteilt Zwangs-Update für unsicheres Plug-in

Betroffen ist die Erweiterung Loginizer. Ein Angreifer kann unter Umständen eine WordPress-Website vollständig kompromittieren. Die…

2 Tagen ago