Deepin: Update bringt zahlreiche Neuerungen

Die vor gut einem Monat vorgestellte Linux-Distribution Deepin 20 erhält ein Update. Die Aktualisierung soll einige Fehler der Vorgängerversion beheben. Außerdem bringt das Update Unterstützung für eine Reihe neuer Apps wie Phone Assistant, Disk Manager und Mail. Eine neue ISO hat das Entwicklerteam hingegen noch nicht veröffentlicht.

Da einige Anwendungen noch nicht offiziell vorgestellt wurden und nur als Beta-Versionen vorliegen, müssen Anwender diese manuell installieren.

  • sudo apt update && sudo apt install deepin-mail deepin-phone-assistant deepin-diskmanager deepin-camera

Mit Mail bringen die Entwickler eine E-Mail-Anwendung, die vollständig die Benutzeroberfläche Deepin Desktop Environment (DDE) vollständig unterstützt. Anders als die vorinstallierte E-Mail-Anwendung Thunderbird nutzt Mail das Design der Oberfläche inklusive Unterstützung für den Dunkelmodus und anderer Funktionen.

Das Gleiche gilt für Disk Utility: Das im Design von DDE gehaltene Tool ist als Ersatz für Gparted gedacht, bietet derzeit allerdings noch nicht den vollständigen Funktionsumfang. Die fertige Version soll das Formatieren, Verstecken, Löschen, Aktivieren und Deaktivieren von Datenträgern/Partitionen, sowie das Reorganisieren des Speicherplatzes unterstützen. Geplant sind außerdem Features wie das Anzeigen von Datenträgerinformationen, das Überwachen des Datenträgerzustands, sowie das Erkennen von Partitionstabellenfehlern.

Neu ist außerdem die App Camera, mit der man Fotos und Videos von der im System integrierten Kamera aufnehmen kann. Aktualisiert wurde zudem die App Rechner, die nun auch wissenschaftliche Funktionen bietet.

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Bericht: US-Justiz bereitet vier Kartellklagen gegen Google und Facebook vor

Sie sollen bis Ende Januar eingereicht werden. Es geht jeweils um einen möglichen Missbrauch einer…

40 Minuten ago

Forscher warnen vor Abhängigkeiten von DNS-Anbietern

Unter den führenden 100.000 Websites sind 84,8 Prozent von einem einzigen externen DNS-Anbieter abhängig. Selbst…

2 Stunden ago

Project Latte: Microsoft entwickelt Android-Subsystem für Windows 10

Es folgt dem Beispiel des Windows Subsystem for Linux. Android-Apps sollen mit wenigen Handgriffen als…

17 Stunden ago

Großbritannien verbietet ab September 2021 Einbau von 5G-Ausrüstung von Huawei

Produkte von Hochrisikoanbietern sollen bis 2027 auf den Netzen verschwinden. Künftig setzt Großbritannien auf ein…

19 Stunden ago

Cyber Monday: Kopfhörer von Soundcore im Angebot

Für einige Modelle hat die Anker-Tochter Soundcore den Preis um bis zu 31 Prozent reduziert.…

20 Stunden ago

Netzwerkausrüster Belden meldet Hackerangriff

Unbekannte dringen in das Netzwerk des US-Unternehmens ein. Sie haben Zugriff auf wenige Dateiserver. Dort…

21 Stunden ago