Categories: E-CommerceMarketing

Singles‘ Day: Alibaba macht 38 Milliarden Dollar Umsatz

Das jährliche „11.11 Global Shopping Festival“ der Alibaba Group, auch bekannt als Singles‘ Day, hat einen Umsatz von 268,4 Milliarden Yuan (38,4 Milliarden Dollar) erzielt. Die Summe der diesjährigen Single’s Day-Veranstaltung übertraf den bisherigen Rekord von 30,8 Milliarden Dollar, der erst vor einem Jahr aufgestellt wurde. Wie stark der Umsatz in den vergangenen Jahren gestiegen ist, zeigt ein Blick auf den Umsatz des ersten Singles‘ Day in 2009. Damals setzte die Handelsplattform Waren im Wert von nur 7,8 Millionen Dollar um.

Die Schallmauer von einer Milliarde wurde bereits nach einer Minute und acht Sekunden durchbrochen. Nach einer Stunde summierte sich der Umsatz auf 12 Milliarden. An der Verkaufsveranstaltung nahmen über 22.000 ausländische Marken aus 78 verschiedenen Ländern und Regionen teil, wobei die Anzahl der neuen ausländischen Marken laut Alibaba Group um 300 Prozent gegenüber dem Vorjahr wuchs.

Neben dem neuen Umsatz-Rekord erreichte auch die Gesamtzahl der Lieferaufträge einen neuen Höchststand: 1,292 Milliarden, ein Plus von 24 Prozent gegenüber 1,042 Milliarden im Vorjahr. Es gab 299 Marken, die 100 Millionen Yuan an Umsatz erreichten, darunter Apple, Nike, Estee Lauder und Giorgio Armani. Besonders Produkte aus Japan, den USA, Süd-Korea, Australien und Deutschland fanden bei den chinesischen Konsumenten großen Anklang.

Singles‘ Day vor Prime Day / Cyber Monday

Die Verkaufszahlen von Alibaba’s Singles‘ Day Event übertreffen ähnliche Verkaufsveranstaltungen wie Amazon’s Prime Day Sales. Amazon liefert zwar keine Zahlen, aber Daten von Adobe deuten darauf hin, dass während des Amazon Prime Day 2019 rund 2 Milliarden Dollar an Produkten von kleinen und mittleren Unternehmen im Amazon-Netzwerk gekauft wurden. Der Wert von 2 Milliarden US-Dollar beinhaltet nicht den Umsatz mit Produkten von Amazon.

Adobe geht davon aus, dass die Verkäufe in den Vereinigten Staaten von Thanksgiving bis zum Cyber Monday für 2019 nur einen Gesamteinzelhandelsumsatz von 29 Milliarden Dollar generieren würden.

Die Geschäftsführerin der Alibaba Group Australia und Neuseeland, Maggie Zhou, sagte, dass eine Veranstaltung wie der Singles‘ Day nicht nur eine Gelegenheit für Marken sei, an die chinesischen Verbraucher zu verkaufen, sondern auch internationalen Unternehmen beim Eintritt in den chinesischen Markt zu helfen.

„Da die Mittelschicht in China aufsteigt, ist es für australische Unternehmen eine wirklich großartige Gelegenheit, mit chinesischen Verbrauchern ins Gespräch zu kommen. Wir haben ein wirklich starkes Image, sauber und grün und natürlich zu sein, so dass unsere Produkte von den chinesischen Verbrauchern sehr geschätzt werden, insbesondere von der Mittelschicht, die hochwertige Produkte aus der ganzen Welt sucht – und Australien ist einer dieser Märkte“, sagte Zhou am Montag den Medien.

WEBINAR

Webinar-Aufzeichnung: Zugangsdaten unter Kontrolle behalten

Sicherheit beginnt bei Identitäten, hört aber nicht dort auf. Wie Identity Management, Active Directory und Privileged Access Management (PAM) zusammenpassen, erfahren Sie in diesem Webinar.

Kai Schmerer @KaiSchmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Über 350.000 Exchange-Server anfällig für Angriffe

Obwohl Microsoft bereits im Februar einen Patch für die Lücke CVE-2020-0688 veröffentlicht hatte, sind aktuell noch über 350.000 Exchange-Server anfällig…

9 Stunden ago

Trotz COVID-19-Pandemie: Samsung meldet Umsatz- und Gewinnplus im ersten Quartal

Die Einnahmen verbessern sich um fünf Prozent. Beim operativen Profit erzielt Samsung ein Plus von 2,7 Prozent. Die vollständige Bilanz…

14 Stunden ago

Bericht: Facebook droht wegen Marketplace neuer Ärger mit EU-Kartellwächtern

Brüssel verschickt Fragebögen an Mitbewerber im Bereich Online-Kleinanzeigen. Facebook soll seine dominante Position missbrauchen und sich mit Daten von Nutzern…

16 Stunden ago

Xiaomi Mi Note 10 mit 108-Megapixel-Sensor für 390 Euro erhältlich

Mit einem Preis von unter 400 Euro ist das Xiaomi Mi Note 10 das günstigste Smartphone, das im DxOMark-Kameratest im…

16 Stunden ago

DarkHotel: Hacker greifen chinesische Behörden über VPN-Zero-Day-Lücke an

Die Hacker schleusen über kompromittierte VPN-Server von Sangfor einen Backdoor-Trojaner ein. Möglicherweise geht es ihnen um Informationen über die COVID-19-Pandemie.…

18 Stunden ago

Zoom räumt ein: Hauseigene Verschlüsselungstechnik ist unzureichend

Forscher stufen die Verschlüsselung als ungeeignet für Behörden und Unternehmen ein. Eine Schwachstelle in der Wartezimmer-Funktion behebt Zoom kurzfristig. Zoom…

19 Stunden ago