Categories: Mobile

Bericht: Apple startet TV-Abo-Dienst weltweit

Apple will seinen schon länger vermuteten TV-Abo-Dienst offenbar in mehr als 100 Ländern weltweit anbieten. Das will zumindest The Information von drei mit Apples Plänen vertrauten Quellen erfahren haben. Zum Start im ersten Halbjahr 2019 soll Apple das Streaming-Angebot, das auch selbst produzierte Inhalte umfassen soll, auf die USA beschränken. Im zweiten Halbjahr soll der Dienst dann auf weitere Regionen ausgeweitet werden.

Seine eigenen Inhalte wird Apple dem Bericht zufolge kostenlos den Besitzern von iOS-Geräten zur Verfügung stellen. Darüber hinaus soll der iPhone-Hersteller seinen Nutzern die Möglichkeit bieten, Abonnements für Inhalte anderer Anbieter wie HBO oder Starz abzuschließen. Die verfügbaren Inhalte sollen zudem zum Teil länderspezifisch sein.

Unklar ist aber offenbar noch, wie die Inhalte von Drittanbietern neben Apples eigenen Inhalten präsentiert werden sollen. The Information hält ein Konzept für möglich, dass den Channels entspricht, die Amazon in den USA, Großbritannien, Deutschland und Japan offeriert.

Die Verhandlungen mit Programmanbietern sollen indes noch nicht abgeschlossen sein. Apples Angebot soll aber neben Fernsehserien auch Spielfilme umfassen. Angeblich soll das Unternehmen aus Cupertino allein im Jahr 2018 ein Budget von einer Milliarde Dollar für den Kauf oder die Produktion von Inhalten vorgesehen haben. Vereinbarungen soll es zudem mit der US-Talkmasterin Oprah Winfrey sowie mit Sesame Workshop für ein Kinderprogramm geben.

Apples größte Konkurrenten im Streaming-Segment sind Amazon und Netflix. Der Onlinehändler bietet Prime Video in rund 200 Ländern weltweit an. Netflix bedient indes Kunden in mehr als 190 Ländern.

ANZEIGE

Die Cloud in kleinen Contact Centern: die Stunde der Wahrheit

Für viele Unternehmen ist noch immer unklar, welche Vorteile ein cloudbasiertes Contact Center bietet. Dieses E-Book von Genesys löst die Mythen rund um Cloud Contact Center auf.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Corona befördert das Wachstum von Cloud-Services

Corona hat sowohl die Bedeutung der IT als auch von Public Cloud Services gesteigert. Die…

3 Tagen ago

ZTNA versus Remote Access VPN – 6 Vorteile

Remote Access Virtual Private Networks (VPN) haben lange gute Dienste geleistet, aber der Trend zum…

3 Tagen ago

AWS nutzt Fedora Linux für sein cloudbasiertes Amazon Linux

Ziel ist die Integration von Red Hat Enterprise Linux. Das Betriebssystem ist für Amazon EC2…

3 Tagen ago

So setzen Ransomware-Verbrecher ihre Opfer unter Druck

Ransomware-Angreifer setzen eine breite Palette von rücksichtslosen Druckmitteln ein, um die Opfer zur Zahlung des…

3 Tagen ago

Kubernetes gegen Ransomware

Container sind mittlerweile nicht mehr vor Attacken gefeit. Veritas verrät sechs Tipps, um Kubernetes-Daten vor…

3 Tagen ago

Storage-Tiering – ein obsoletes Paradigma

Das traditionelle Tiering von Speicherinfrastruktur in verschiedene Klassen je nach Alter der Daten und Zugriffswahrscheinlichkeit…

3 Tagen ago