Categories: MobileSmartphone

Smartphonemarkt: Xiaomi, Huawei und Apple profitieren

Nach Untersuchungen von Strategy Analytics sank die weltweite Produktion von Smartphones im ersten Quartal 2018 um 2 Prozent auf 345 Millionen Einheiten. Samsung belegt bei einem leichten Rückgang mit einem Marktanteil von knapp 23 Prozent den ersten Platz, während Apple leicht auf 15 Prozent zulegen kann und Platz 2 erreicht. Huawei und Xiaomi konnten ihren Marktanteil erheblich steigern, während Oppo, zu denen die hierzulande bekannte Marke OnePlus gehört, leichte Verluste verbucht.

Im ersten Quartal 2018 konnte vor allem Xiaomi stark zulegen. Aber auch Apple hat mehr iPhones verkauft als im Vorjahresquartal (Bild: ZDNet.de).

Linda Sui, Director bei Strategy Analytics, sagte: „Die weltweite Produktion von Smartphones sank um 2 Prozent von 353,8 Millionen Einheiten im ersten Quartal 2017 auf 345,4 Millionen im ersten Quartal 2018. Der globale Smartphone-Markt hat sich in diesem Jahr aufgrund längerer Ersatzraten, sinkender Subventionen durch die Mobilfunkprovider und fehlender Innovationen bei der Hardwareentwicklung verlangsamt.“

Neil Mawston, Executive Director bei Strategy Analytics, fügte hinzu: „Samsung hat im ersten Quartal 2018 weltweit 78,2 Millionen Smartphones ausgeliefert, was einem Rückgang von zwei Prozent gegenüber 80,2 Millionen Einheiten im ersten Quartal 2017 entspricht. Samsung eroberte in diesem Quartal den ersten Platz zurück, nachdem es im vierten Quartal 2017 den ersten Platz an Apple verloren hatte. Samsung hält sich in seinen Kernmärkten Nordamerika, Westeuropa und Südkorea stabil, steht aber in China und Indien unter starkem Wettbewerbsdruck von Konkurrenten wie Xiaomi. Apple wuchs jährlich überdurchschnittlich um 3 Prozent und lieferte im ersten Quartal 2018 weltweit 52,2 Millionen Smartphones für 15,1 Prozent Marktanteil aus. Die Auslieferung von iPhones ist in drei der letzten vier Quartale im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Apples Premiummodell iPhone X erfreut sich in einigen Märkten wie China und den USA großer Beliebtheit, während in aufstrebenden Regionen wie Indien und Afrika noch Raum für zusätzliche Expansion bleibt.“

Woody Oh, Director bei Strategy Analytics, sagte: „Huawei behauptete im ersten Quartal 2018 mit einem weltweiten Marktanteil von 11 Prozent den dritten Platz, gegenüber 10 Prozent vor einem Jahr. Huaweis Wachstumsrate lag im Quartal bei 14 Prozent pro Jahr. Trotz des politischen Gegenwinds in Nordamerika gewann Huawei in allen anderen Regionen der Welt an Fahrt.“

Linda Sui, Director bei Strategy Analytics, beurteilte das Abschneiden von Xiaomi, das auch als chinesische Ausgabe von Apple bezeichnet wird: „Xiaomi lieferte beeindruckende 28,3 Millionen Smartphones aus und erreichte im ersten Quartal 2018 mit einem weltweiten Marktanteil von 8 Prozent den vierten Platz. Das Wachstum von Xiaomi stieg im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 125 Prozent und übertraf damit alle wichtigen Konkurrenten. Xiaomi expandiert wie ein Lauffeuer durch Asien, besonders in Indien. Oppo rutschte auf den fünften Platz ab und erreichte im ersten Quartal 2018 einen Marktanteil von 7 Prozent, nach knapp 8 Prozent vor einem Jahr. “

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Whitepaper

Studie zu Filesharing im Unternehmen: Kollaboration im sicheren und skalierbaren Umfeld

Im Rahmen der von techconsult im Auftrag von ownCloud und IBM durchgeführten Studie wurde das Filesharing in deutschen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern im Kontext organisatorischer, technischer und sicherheitsrelevanter Aspekte untersucht, um gegenwärtige Zustände, Bedürfnisse und Optimierungspotentiale aufzuzeigen. Jetzt herunterladen!

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Gefahren im Foxit PDF-Reader

Check Point warnt vor offener Schwachstelle, die derzeit von Hackern für Phishing ausgenutzt wird.

4 Tagen ago

Bitdefender entdeckt Sicherheitslücken in Überwachungskameras

Video-Babyphones sind ebenfalls betroffen. Cyberkriminelle nehmen vermehrt IoT-Hardware ins Visier.

4 Tagen ago

Top-Malware in Deutschland: CloudEye zurück an der Spitze

Der Downloader hat hierzulande im April einen Anteil von 18,58 Prozent. Im Bereich Ransomware ist…

4 Tagen ago

Podcast: „Die Zero Trust-Architektur ist gekommen, um zu bleiben“

Unternehmen greifen von überall aus auf die Cloud und Applikationen zu. Dementsprechend reicht das Burg-Prinzip…

4 Tagen ago

Google schließt weitere Zero-Day-Lücke in Chrome

Hacker nutzen eine jetzt gepatchte Schwachstelle im Google-Browser bereits aktiv aus. Die neue Chrome-Version stopft…

4 Tagen ago

Hacker greifen Zero-Day-Lücke in Windows mit Banking-Trojaner QakBot an

Microsoft bietet seit Anfang der Woche einen Patch für die Lücke. Kaspersky-Forscher gehen davon aus,…

4 Tagen ago