Categories: MarketingWerbung

Google Flights – künstliche Intelligenz sagt Flugverspätungen vorher

Google aktualisiert den Buchungsservice Flights. Künftig sollen hier die Nutzer vor Verspätungen gewarnt werden, bevor diese durch die Betreiber der Fluglinien angezeigt werden. Dafür will Google künstliche Intelligenz verwenden und in historischen Flugdaten nach Vergleichsgrößen suchen.

Anwendern werden dann auch die Gründe für die Verspätungen genannt, wie zum Beispiel Wetter oder wenn sich andere Flüge verzögern.

Allerdings werde Google diese nur dann anzeigen, wenn zu 80 Prozent gesichert ist, dass die über die KI-Algorithmen getätigten Vorhersagen zutreffen. So können Anwender entweder Routen aussuchen oder über ihre Flugnummer nach Informationen suchen. Zur Buchung eines Fluges werden die Nutzer dann an die jeweilige Airline weiter geleitet.

Dennoch rät Google, nach wie vor genügend Zeitpuffer vor einem Flug oder für das Umsteigen einzuplanen. Die Verspätungsanzeige soll vor allem bei der Planung behilflich sein.

Für die Fluglinien American Airlines, Delta und United Airlines liefert der Google-Dienst zusätzliche Informationen wie eine Sitzplatzauswahl, Platzangebot für Gepäck und Gebühren.

Seit einiger Zeit liefert Google bereits Informationen darüber ob ein Flug in absehbarer Zeit teurer wird oder eher im Preis sinken, oder spezielle Angebote auslaufen.

Google hat Flights 2014 gestartet und richtet sich vor allem an Nutzer, die auf der Suche nach dem günstigsten Flug sind. Flights ist zudem mit dem Google-Service Trips https://blog.google/topics/travel/see-more-plan-less-try-google-trips/ verzahnt, mit dem am Zielort Hotels oder andere Übernachtungsmöglichkeiten angezeigt werden können.

[mit Material von Jonathan Chadwick, ZDNet.de]

Whitepaper

Studie zu Filesharing im Unternehmen: Kollaboration im sicheren und skalierbaren Umfeld

Im Rahmen der von techconsult im Auftrag von ownCloud und IBM durchgeführten Studie wurde das Filesharing in deutschen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern im Kontext organisatorischer, technischer und sicherheitsrelevanter Aspekte untersucht, um gegenwärtige Zustände, Bedürfnisse und Optimierungspotentiale aufzuzeigen. Jetzt herunterladen!

Martin Schindler

Recent Posts

GandCrab ist häufigste Ransomware

Die GandCrab Ransomware war 2020 die am häufigsten eingesetzte Erpresser-Software, während sich 2021 eher Babuk…

3 Tagen ago

Geld weg statt Liebe: iPhone-Krypto-Betrug eskaliert auch in Europa

1,2 Millionen Euro-Beute in nur einem Wallet entdeckt. Cyberganster nehmen vermehrt europäische und amerikanische Nutzer…

4 Tagen ago

Check Point verhindert Diebstahl von Krypto-Wallets

Die Sicherheitsforscher von Check Point Research entdeckten eine Schwachstelle im größten NFT-Online-Marktplatz Open Sea und…

4 Tagen ago

Trickbot gefährlichste Malware

Laut dem Check Point Research (CPR) Global Threat Index für September 2021 übernimmt Trickbot die…

5 Tagen ago

5G-Transformation – Chancen und Herausforderungen

Wie Unternehmen von der 5G Technologie profitieren und warum eine Multi-Cloud-Strategie sinnvoll ist, schildert David…

6 Tagen ago

ONLYOFFICE: Projektmanagement von unterwegs mit neuer Projects-App für Android, neue Features für bessere mobile Dokumentenbearbeitung auf iOS & Android

Spannende Neuigkeiten an der Mobile-Front von ONLYOFFICE! Die Open-Source-Plattform hat ihre mobile Projektmanagement-App “ONLYOFFICE Projects”-App…

6 Tagen ago