Categories: ÜbernahmeUnternehmen

Blackberry kauft EMM-Konkurrenten Good Technology für 425 Millionen Dollar

Blackberry hat eine Übernahme von Good Technology für 425 Millionen Dollar in bar angekündigt. Good ist ein direkter Konkurrent im Bereich Software und Services für Enterprise Mobility Management (EMM). Er verweist auf mehr als 6000 Unternehmenskunden in Branchen wie Finanzen, Luft- und Raumfahrt, Medizin und Rüstung.

Verbesserungen verspricht sich Blackberry laut Pressemitteilung im Bereich sicherer Applikationen sowie Isolierung von Daten und Apps in Containern. Blackberry könne außerdem seine plattformübergreifende Lösung für Enterprise Mobility Management (EMM) erweitern: Good habe Erfahrung mit Multi-OS-Verwaltung, darunter 64 Prozent iOS-Aktivierungen, aber auch eine Vielzahl an Kunden mit Android und Windows.

Blackberry hebt auch die Plattform Good Dynamics als „bewährt“ hervor. Sie ermögliche Verschlüsselung auf App-Niveau, habe fortschrittliche Techniken gegen Datenverlust und sichere die Kommunikation zwischen Apps ab. Derzeit gebe es schon über 2000 von ISVs und Firmen erstellte Apps auf ihrer Basis.

Loading ...

Die Transaktion könnte bis zum Ende von Blackberrys drittem Geschäftsquartal 2016 abgeschlossen sein, also bis Ende November, falls es die nötigen Genehmigungen erhält.

Venturebeat bezeichnet den Zusammenschluss als überraschend angesichts der Tatsache, dass beide in der Vergangenheit öffentlich ihre Konflikte austrugen. Insbesondere habe Good Technology Whitepaper publiziert, die sein Angebot direkt mit dem von Blackberry verglichen habe und in denen es natürlich besser abschnitt, was für Spannungen gesorgt habe.

Jetzt kommentiert Blackberry Chief Operating Officer Marty Beard: „Einigen Leuten dürfte das nicht bekannt sein, aber Blackberry und Good liefern beide seit über einem Jahrzehnt Lösungen für sichere Mobilität. Unsere Branche ist sehr umkämpft und entwickelt sich ständig weiter, weshalb es nicht erstaunlich ist, dass wir bisweilen aggressive Positionen einnehmen. Sieht man aber genauer hin, haben wir ein gemeinsames Erbe im Sicherheitsbereich, und unsere Stärken ergänzen sich unglaublich gut.“ Gemeinsam werde man die umfassendste Lösung im Markt vorweisen können.

Tipp: Was wissen Sie über Blackberry? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

Chief Digital Officer an Bord

Es gibt einen Wandel in der Verantwortlichkeit für Informationstechnologie in Unternehmen. Zunehmend treten Chief Digital…

2 Tagen ago

Digitale OT-Supply-Chain gefährdet

Operational Technology (OT) oder auf Deutsch die Steuerung von Produktionsanlagen gerät immer mehr ins Visier…

2 Tagen ago

FBI warnt vor Diebstahl von Passwörtern per QR-Code

Cyberkriminelle haben es auch auf Finanzdaten abgesehen. Sie machen sich den Umstand zunutze, dass QR-Codes…

2 Tagen ago

Project: Opera stellt Browser für Krypto-Dienste vor

Im Mittelpunkt steckt die Web3-Integration. Project unterstützt Bitcoin, Celo, Ethereum und Nervos. Weitere Kryptowährungen sollen…

2 Tagen ago

Cybersicherheit ohne menschliches Zutun

Solid-State Drives (SSD) mit integrierter künstlicher Intelligenz (KI) bieten Hardware-Schutz vor Cyberangriffen. Jetzt gibt es…

3 Tagen ago

Netzwerkadministration wird zu Strategy First

Netzwerkadministratoren stehen dieses Jahr vor neuen Herausforderungen wie Zero Trust, Forderungen nach höherer Konnektivität und…

3 Tagen ago