Categories: MobileWLAN

Plus-Version von Polaroid Cube erhält Wi-Fi

Polaroid hat eine Neuauflage seiner würfelförmigen Kamera Cube angekündigt. Im Gegensatz zum Vorgänger wird die Cube+ WLAN-fähig sein und sich somit über eine zugehörige Mobil-App steuern lassen.

Eine solche App legt Polaroid für Android und iOS vor. Der Smartphone-Bildschirm kann dann als Sucher dienen. Auch ist es möglich, die Video- und Fotosammlung aufs Smartphone zu laden sowie dort zu bearbeiten.

Die Auflösung wurde gegenüber der Original-Cube von 2014 von 6 auf 8 Megapixel gesteigert. Ansonsten ist die Polaroid-Kamera offenbar identisch ausgestattet. Das beinhaltet die Möglichkeit, eine Speicherkarte mit bis zu 32 GByte zu verwenden. Die Akkulaufzeit bei Videoaufnahmen beträgt typischerweise 90 Minuten. Geladen wird per USB.

Die Video-Auflösung beträgt weiter 1920 mal 1080 Pixel, der Weitwinkel 124 Grad. Das Gehäuse spezifiziert der Hersteller als bis zwei Meter Tiefe wasserdicht und erschütterungsresistent.

Über einen eigenen Sucher verfügt der Würfel mit nur 3,5 Zentimetern Kantenlänge nicht. Die Neuauflage wird ab August in den Farben Rot, Blau und Schwarz verkauft werden. Den Vorgänger macht es zu diesem Zeitpunkt auch in Rosa und einem im Dunklen leuchtenden Grün verfügbar.

Polaroid kommuniziert bisher nur einen US-Preis von rund 150 Dollar. Der Vorgänger ist in den USA für 99 Dollar und hierzulande für 99 Euro erhältlich.

Polaroid hat zwar weiter Fotoprodukte für Wenigfotografierer – und sogar Sofortbildkameras – im Programm, es handelt sich aber nicht mehr um den bekannten Fotopionier. Nach einem Konkursverfahren 2008 gingen die Rechte an die PLR IP Holdings. Als Creative Director fungiert seit 2010 Lady Gaga.

[mit Material von Joshua Goldman, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

Sicherheitsrisiko Schatten-IoT

Schatten-IT im Internet der Dinge (IoT) verbirgt zahlreiche Risiken. Mirko Bülles, Director TAM bei Armis,…

17 Stunden ago

Das Lizenzmodell Microsoft New Commerce Experience

Microsofts New Commerce Experience ist umstritten. Ob es Chancen für Cloud Service Provider gibt oder…

17 Stunden ago

Digitale Gesundheitsakte revolutioniert die Pferdezucht

Der Oldenburger Pferdezuchtverband zählt zu den führenden Zuchtverbänden Deutschlands. Mit der digitalen Pferdeakte sorgt er…

17 Stunden ago

Die Hummel sticht

Laut Cybersecurity-Forschern wird der Bumblebee (Hummel) Loader schnell zu einem Favoriten von Ransomware-Banden. Er steht…

17 Stunden ago

Linux: Rust wird bald integriert

Linus Torvalds ist vorsichtig optimistisch, Rust in die nächste Version des Linux-Kernels zu integrieren, wahrscheinlich…

2 Tagen ago

Google öffnet Earth Engine für alle

In den letzten zehn Jahren hatten Forscher in der akademischen und gemeinnützigen Welt über die…

2 Tagen ago