Categories: SicherheitVirus

Kaspersky entdeckt „hochkomplexen“ Proxy-Trojaner für macOS

Nutzer von Apples Desktopbetriebssystem macOS sollten derzeit beim Einsatz von Software aus möglicherweise nicht legitimen Quellen besonders vorsichtig sein. Kaspersky warnt vor einem Proxy-Trojaner für macOS, der über raubkopierte Versionen von legitimer Software verbreitet wird. Varianten der Schadsoftware sind zudem für Android- und Windows-Geräte im Umlauf.

Generell tarnt sich der Proxy-Trojaner während der Installation als legitime Software. Anschließend richtet er den Forschern des Sicherheitsanbieters zufolge einen verdeckten Proxyserver ein. Die Hintermänner der Malware nutzen dies, um den Internetverkehr eines kompromittierten Geräts umzuleiten.

Seine Kommunikation mit einem entfernten Befehlsserver verbirgt der Proxy-Trojaner über das Protokoll DNS-over-HTTPS. Eine weitere Verbindung stellt er über das WebSocket-Protokoll her. WebSocket erlaubt es dem Schädling, Befehle in Echtzeit zu empfangen. Die Bedrohungsakteure können dadurch besser auf veränderte Umstände reagieren und einer Erkennung effektiver entgehen.

„Seit jeher haben es Cyberkriminelle auf Anwender abgesehen, die auf der Suche nach kostenloser Software sind und versehen raubkopierte Software mit Schadprogrammen. Unsere neue Entdeckung zeigt erneut, welche Bedrohung von gecrackter Software ausgeht – insbesondere wenn man bedenkt, dass der Proxy-Trojaner über eine ausgefeilte Fähigkeit verfügt, seine Aktivitäten zu verbergen. Um sich vor Trojanern zu schützen, sollten macOS-Nutzer Software nur aus offiziellen Quellen herunterladen; und sie sollten insbesondere die Nutzung von gecrackter Software vermeiden“, kommentiert Sergey Puzan, Sicherheitsexperte bei Kaspersky.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Europäischer Smartphonemarkt schrumpft 3 Prozent im vierten Quartal

Es ist allerdings der geringste Rückgang seit dem vierten Quartal 2021.Apple profitiert mehr von der…

16 Minuten ago

Deutschland in Europa am dritthäufigsten von Ransomware betroffen

Bericht "Hi-Tech Crime Trends 23/24" von Group-IB zeigt, dass Fertigung, Immobilien und Logistik im Fokus…

3 Tagen ago

Copilot for Finance

Das Add-on für Microsoft 365 bietet KI-gestützte, rollenspezifische Workflow-Automatisierung, Empfehlungen sowie geführte Aktionen im Arbeitsablauf.

3 Tagen ago

Confare #ImpactChallenge 2024 – jetzt einreichen und nominieren!

Mit der #ImpactChallenge holt die IT-Plattform Confare IT-Verantwortliche auf die Bühne, die einen besonderen Impact…

4 Tagen ago

KI-Bots und Menschen werden immer öfter verwechselt

Forscher der University of Notre Dame haben eine Studie mit KI-Bots durchgeführt.

4 Tagen ago

Qakbot lebt und bleibt gefährlich

Sophos X-Ops hat eine neue Variante der Qakbot-Malware entdeckt und analysiert.

5 Tagen ago