Categories: MobileMobile OS

Apple schließt Zero-Day-Lücke in iOS und iPadOS

Apple hat erneut zu einer „schnellen Sicherheitsmaßnahme“ für iPhones und iPads gegriffen. Das außerplanmäßige Updates schließt eine Zero-Day-Lücke. Es steht für iOS 16, iPadOS 16 und auch macOS 13 zur Verfügung.

Den Versionshinweisen zufolge steckt die Zero-Day-Lücke in der Browserengine WebKit. Ein Angreifer kann aus der Ferne Schadcode einschleusen und ausführen. Ein Opfer wiederum muss lediglich dazu verleitet werden, eine speziell gestaltete Website mit Safari zu öffnen.

Patches auch für ältere macOS-Versionen

„Apple ist ein Bericht bekannt, wonach dieses Problem aktiv ausgenutzt worden sein könnte“, teilte Apple mit. Entdeckt wurde die Schwachstelle nach Angaben des Unternehmens von einem anonymen Sicherheitsforscher.

Nutzer von Apple-Geräten sollten nach Updates auf iOS 16.5.1 (a), iPadOS 16.5.1 (a) beziehungsweise macOS 13.4.1 (a) Ausschau halten. Für macOS Big Sur und Monterey bietet Apple die fehlerbereinigte Safari-Version 16.5.2 an.

Die als Rapid Security Response (RSR) bezeichneten Sicherheitsupdates hatte Apple im Mai eingeführt. Sie dienen dem Unternehmen als eine neue Methode, um mit geringerem Aufwand und außerhalb der üblichen Betriebssystem-Updates wichtige Sicherheitspatches zu verteilen.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Was macht Check Point als attraktiver Arbeitgeber aus?

Kim Forsthuber von Checkpoint erklärt, wie sie zum Security-Anbieter gekommen ist und was sie an…

1 Tag ago

Android-Malware Rafel RAT aufgedeckt

Bösartiges Tool wird für Spionage, Fernzugriff, Datenklau und Ransomware verwendet. Check Point-Sicherheitsforscher beobachten Angriffe in…

1 Tag ago

US-Regierung verhängt Verkaufsverbot gegen Kasperskys Antivirensoftware

Es tritt bereits im Juli in Kraft. Ab Ende September wird auch der Wiederverkauf von…

1 Tag ago

Beta 3 von Android 15: Google stellt neue Sicherheitsfunktionen vor

Android 15 erreicht den Meilenstein Platform Stability. Die neue OS-Version verbessert die Implementierung von Passkeys…

2 Tagen ago

Apple entwickelt Hochsicherheits-OS für seine KI-Rechenzentren

Es soll die Grundlage für die Sicherheitsfunktion Private Compute Cloud bilden. Diese wiederum soll die…

2 Tagen ago

Google schließt schwerwiegende Sicherheitslöcher in Chrome

Sie stecken unter anderem in der JavaScript Engine V8. Betroffen sind Chrome für Windows, macOS…

2 Tagen ago