Categories: KomponentenWorkspace

Samsung legt Roadmap für 2-Nanometer-Chips vor

Samsung hat seinen Zeitplan für die Umstellung verschiedener Chipanwendungen auf ein 2-Nanometer-Fertigungsverfahren vorgestellt. Für mobile Geräte will das koreanische Unternehmen die Produktion von 2-Nanometer-Chips bereits im Jahr 2025 aufnehmen.

Die Größenangabe von 2 Nanometern bezieht sich auf die Kanallänge der Transistoren, aus denen sich ein Chip zusammensetzt. Moderne Prozessoren bestehen aus mehreren Milliarden Transistoren – je geringer die Kanallänge ist, je mehr Transistoren können auf der gleichen Chipfläche angeordnet werden. Mehr Transistoren wiederum führen in der Regel zu einer höheren Leistung.

Ab 2027 2-Nanometer auch für Automotive-Chips

Samsungs Chiptochter Samsung Foundry fertigt Halbleiter allerdings nicht nur für den eigenen Bedarf. Der Elektronikkonzern arbeitet auch als Auftragsfertiger für andere Unternehmen wie Qualcomm, die über keine eigene Chipfertigung verfügen oder zusätzliche Kapazitäten benötigen.

Nach 2025 soll das neue Fertigungsverfahren auf weitere Anwendungsbereiche ausgeweitet werden. So sollen 2026 2-Nanometer-Prozessoren für High-Performance-Computing folgen. Ab 2027 plant Samsung den Prozess auch für Automotive-Chips anzubieten.

1,4 Nanometer ab 2027

Die Umstellung auf die kleineren Strukturen soll für eine Leistungssteigerung von bis zu 12 Prozent führen. Außerdem geht Samsung von einer Effizienzverbesserung von bis zu 25 Prozent aus – jeweils im Vergleich zu dem im vergangenen Jahr eingeführten 3-Nanometer-Prozess. Unterm Strich soll das neue Verfahren zudem zu im Vergleich fünf Prozent kleineren Chips führen.

Auf die 2-Nanometer-Chips werden laut Samsung Prozessoren mit 1,4 Nanometer kleinen Strukturen folgen. Ihre Fertigung soll schon im Jahr 2027 beginnen.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Vier von fünf Deutschen sind auch im Urlaub online

Für berufliche Belange steht die Hälfte der Berufstätigen jedoch nicht zur Verfügung. Allerdings sind 15…

37 Minuten ago

Cyberkriminelle nutzen Youtube-Streamjacking rund um das Trump-Attentat

Vermeintliche Video-Deepfake-Kommentare von Elon Musk locken auf kriminelle Seiten zur angeblichen Bitcoin-Verdopplung.

7 Stunden ago

Google schließt schwerwiegende Sicherheitslöcher in Chrome

Sie stecken unter anderem in der JavaScript-Engine V8. Angreifbar sind Chrome für Windows, macOS und…

1 Tag ago

VMware-Alternativen: Diese Möglichkeiten bieten andere Anbieter, Open Source und die Cloud

Die Übernahme von VMware durch Broadcom schlägt in der IT-Welt hohe Wellen. Die Produkt- und…

1 Tag ago

Checkpoint: Microsoft überarbeitet kumulative Updates für Windows 11

Mit Windows 11 Version 24H2 setzt Microsoft auf kleinere kumulative Update-Pakete. Dafür erhält Windows zwischen…

1 Tag ago

Smartphoneverkäufe steigen um 6,5 Prozent im zweiten Quartal

Samsung und Apple wachsen langsamer als die Konkurrenz aus China. IDC rechnet mit weiteren Wachstumsimpulsen…

2 Tagen ago