Mozilla stellt Support für Passwort-Manager Lockwise ein

Mozilla hat seine Lockwise-Nutzer per E-Mail darüber informiert, dass es am 13. Dezember den Support für die Passwortverwaltungs-App einstellen wird. Lockwise gibt es in zwei Versionen: Eine im Browser selbst unter about:logins und eine separate Lockwise-App für iOS und Android, die als Standard-Passwortmanager eines Smartphones genutzt werden kann.

Das Support-Ende bezieht sich jedoch nur auf die App-Version. „Die Firefox Lockwise App wird nicht mehr von Mozilla aktualisiert und unterstützt und wird nicht mehr in den Apple App und Google Play Stores verfügbar sein“, schreibt Mozilla in seiner E-Mail. „Nach diesem Datum können aktuelle Lockwise-Nutzer weiterhin auf ihre gespeicherten Passwörter und ihre Passwortverwaltung in den Firefox-Desktop- und mobilen Browsern zugreifen.“ Mozilla weist auch darauf hin, dass die App auch nach dem 13. Dezember funktionieren wird, aber keine Patches mehr erhält.

Android-Nutzer können die Funktion zum automatischen Ausfüllen von Passwörtern durch Firefox selbst ersetzen, während iOS-Nutzer, die sich auf Lockwise verlassen, auf eine Alternative warten müssen. „Schauen Sie im Dezember 2021 wieder vorbei, um zu erfahren, wie Sie Firefox für iOS als systemweiten Passwortmanager verwenden können“, erklärte Mozilla.

Im Vergleich zur meist kostenpflichtigen Konkurrenz fehlten Lockwise diverse Funktionen. Trotzdem hatte die App zuletzt einen Funktionsumfang erreicht, der für viele Nutzer ausreichend war. Ein Vorteil war zudem die Unterstützung durch eine Open-Source-Organisation, die mehr Respekt vor der Privatsphäre der Nutzer zeigt als manche Mitbewerber.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Confare #ImpactChallenge 2024 – jetzt einreichen und nominieren!

Mit der #ImpactChallenge holt die IT-Plattform Confare IT-Verantwortliche auf die Bühne, die einen besonderen Impact…

7 Stunden ago

KI-Bots und Menschen werden immer öfter verwechselt

Forscher der University of Notre Dame haben eine Studie mit KI-Bots durchgeführt.

12 Stunden ago

Qakbot lebt und bleibt gefährlich

Sophos X-Ops hat eine neue Variante der Qakbot-Malware entdeckt und analysiert.

2 Tagen ago

Deutlicher Anstieg der Ransomware-Forderungen

Threat Report von Arctic Wolf: Cyberkriminelle setzten 2023 neben Ransomware auch weiterhin auf Business E-Mail…

2 Tagen ago

TOZO T20 Bluetooth-Kopfhörer: Ein Preis-Leistungs-Champion?

Die TOZO T20 Bluetooth-Kopfhörer versprechen eine hochwertige Audiowiedergabe zu einem erschwinglichen Preis.

3 Tagen ago

Bestes Netflix VPN 2024: Sehr schnell & funktionieren 100 %

Unser internationales Team hat Dutzende VPNs an ihren jeweiligen Standorten getestet, um die besten für…

3 Tagen ago