Categories: BrowserWorkspace

Mozilla implementiert Global Privacy Control in Firefox

Mozilla hat eine neue Funktion in seinen Browser integriert, die den Schutz der Privatsphäre von Nutzern verbessern soll. Global Privacy Control (GPC) entspricht den Vorgaben des kalifornischen Verbraucherschutzgesetzes CCPA und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Funktion weist Websites an, persönliche Daten von Nutzern nicht zu verkaufen oder weiterzugeben.

Nach Angaben des Unternehmens ist GPC ab sofort als Vorabversion im Nightly Channel von Firefox verfügbar. „Viele Websites zeigen Banner mit der Cookie-Einwilligung an, mit denen die Nutzer das Tracking und den Verkauf ihrer Daten für jede einzelne Website ablehnen können“, sagte ein Mozilla-Sprecher. Mit GPC müsse ein Nutzer nicht mehr auf jeder Seite sein Einverständnis geben, eine bessere Lösung sei.

„Mozilla war einer der ersten Befürworter des CCPA und im Jahr 2020 wurden wir zu einem der Gründungsmitglieder von Global Privacy Control. Wir haben dieses Konzept befürwortet, weil es den Menschen mehr Kontrolle über ihre Daten im Internet gibt und einen Weg zur Durchsetzung ihrer Datenschutzrechte aufzeigt. Unser Ansatz zum Schutz der Privatsphäre besteht seit langem darin, an verschiedenen Fronten zu kämpfen. Deshalb haben wir 2019 den standardmäßigen erweiterten Schutz vor Tracking eingeführt und seitdem unser Arsenal an Anti-Tracking-Tools erweitert und uns für eine starke Datenschutzgesetzgebung und deren Durchsetzung eingesetzt“, ergänzte der Sprecher.

Um Global Privacy Control in Firefox Nightly zu aktivieren, können Benutzer about:config in die URL-Leiste ihres Browsers oder „globalprivacycontrol“ in das Suchfeld eingeben. Dort muss dann die Option „privacy.globalprivacycontrol.enabled“ auf true gestellt werden. Die Website “ https://globalprivacycontrol.org/ prüft, ob die Funktion korrekt aktiviert wurde.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Intel übertrifft die Erwartungen im vierten Quartal

Der Umsatz steigt auf 19,5 Milliarden Dollar. Es ist der höchste Quartalsumsatz in der Geschichte…

17 Stunden ago

Android-Apps unter Windows 11: Microsoft kündigt Betatest für Februar an

Microsoft realisiert die Funktion in Zusammenarbeit mit Intel und Amazon. Eigentlich sollte Windows 11 schon…

17 Stunden ago

Gartner: CO2-Emissionen von Hyperscalern beeinflussen Cloud-Einkauf

Nachhaltigkeitsinvestitionen werden zunehmen, da Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) die Berichterstattung der Unternehmen verändern.

1 Tag ago

US-Handelsministerium: Chipkrise zieht sich bis ins zweite Halbjahr 2022

Ein Grund für die anhaltende Knappheit ist die weiterhin hohe Nachfrage. Ereignisse wie die Corona-Pandemie…

2 Tagen ago

Android-Malware stiehlt Geld und löscht Daten

Der Trojaner BRATA nimmt inzwischen auch Nutzer in den USA und Spanien ins Visier. Er…

2 Tagen ago

Microsoft: Teams überschreitet Marke von 270 Millionen monatlich aktiven Nutzern

Das ist ein Plus von 20 Millionen Nutzern im Vergleich zum Juli 2022. Auch die…

2 Tagen ago