Categories: CloudCloud-Management

IoT: Erfolg mit Advanced Analytics

Das Internet der Dinge (IoT) verbindet die physische Welt mit dem Internet. Es ist ein sehr umfassendes Konzept. Um Klarheit zu schaffen, ist es wichtig, die Vorteile zu verstehen.

Weniger Ausfallzeiten und Reparaturkosten fallen an, wenn Sensoren aus dem Internet der Dinge (IoT) den Maschinenpark überwachen. Die Firmen profitieren dabei mit ihren IoT-Projekten vor allem durch eine höhere Profitabilität, sinkende Kosten und steigende Umsätze. Ebenso positiv sind geringere Ausfallzeiten, höhere Auslastung, schneller Return on Investment (ROI), ein besseres Image und ein höherer Innovationsgrad.

Die wichtigsten Technologietreiber für den IoT-Erfolg sind künstliche Intelligenz (KI), Edge Computing und die schnelle Netzwerktechnologie 5G.

Die wichtigsten Vorteile im Überblick

Einer der wichtigsten Gründe, warum sich Unternehmen dem IoT zuwenden, ist Versprechen, Kosten zu reduzieren. Hier sind zu nennen reduzierte Produktionskosten und geringere Wartungskosten durch Automatisierung. IoT kann ein „Just-in-Time“-Wartungsprogramm für Anlagen bereitstellen, das den kostspieligen Austausch von Maschinen vermeidet. Mit dem richtigen Einblick kennen Sie immer die verbleibende Nutzungsdauer eines Teils eines Geräts. Wenn die Maschine repariert werden muss, sind die Teile bereits bestellt, es gibt keine Wartezeiten für Techniker, und alles ist im Voraus organisiert.

IoT bietet eine große Chance für Unternehmen, ihre Umsätze zu steigern, indem sie zusätzliche Funktionen für ihre bestehenden Produkte aktivieren und ihr Geschäftsmodell umgestalten. Dies reicht vom reinen Verkauf physischer Produkte bis hin zum Angebot von Dienstleistungen. Der „Everything-as-a-Service“-Trend ist auf dem besten Weg, eine der wichtigsten Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung in der Zukunft zu werden. Mit Automatisierung und Echtzeitdaten können Sie Ihren Kunden einen besseren Service bieten.

Deutsche Firmen zeigen Engagement

Die IDC Studie „Industrial IoT in Deutschland 2021“ zeigt viel Engagement der deutschen Firmen in Sachen IoT: Rund 39 Prozent der Unternehmen mit IoT-Plattformen im Einsatz bauen Business- Ökosysteme mit Innovationspartnern auf. Neue Technologische Entwicklungen bei Edge Computing, 5G und AI/ML fördern neue Anwendungsszenarien und IIoT-Adaption.

Die zentrale Vorteile von IIoT liegen in der Bewältigung kurzfristiger Herausforderungen: 53 Prozent wollen Prozesse optimieren und Kosten sparen, 47 Prozent erhoffen sich bessere und schnellere Entscheidungen aufgrund genauerer Daten. Insgesamt planen 59 Prozent der Befragten neue Projekte.

Wesentliche Mehrwerte bietet IIoT durch intensive Vernetzung mit weiteren Datenquellen in der Produktion und anderen Abteilungen, zum Beispiel dem ERP oder dem CRM. 58 Prozent der befragten Unternehmen mit IoT-Plattformen im Einsatz haben diese für bessere Einblicke oder neue Services und Produkte bereits umfangreich oder in Pilotprojekten mit anderen IT-Systemen interner Abteilungen vernetzt.

Exklusives Round Table Gespräch

Silicon.de wird in Kürze ein exklusives Event für Technologiemanager veranstalten, das sich mit den neuesten Fortschritten im Bereich IoT und Analytics für den industriellen Bereich befasst und zeigt, wie Digitalisierung, Automatisierung und Datenanalyse die Effizienz, Entscheidungsfindung und Qualität in Industrieunternehmen verbessern können.

Wenn Sie mehr über IoT wissen wollen und welche Möglichkeiten sich durch fortschrittliche Analysemöglichkeiten ergeben, erfahren Sie mehr im exklusiven virtuellen Round Table Gespräch, zu dem Silicon.de gemeinsam mit Amazon Web Services (AWS)  und Keepler Data Tech einlädt. Christian Roller, Principal Business Development Manager & Client Engagement DACH bei Keepler Data Tech und Brintha Koether EMEA Segment Lead, IoT bei AWS, werden an dieser Session partizipieren und die Diskussion darüber eröffnen, welche Bedenken, Herausforderungen und Erfahrungen die Teilnehmer einbringen. Die Zielgruppe dieser Session sind CDOs, CIOs, CISOs, CTOs, Digitalisierungsmanager, Innovationsmanager, Produktionsmanager sowie alle Personen, die sich mit Datenstrategien im Unternehmen beschäftigen.

Wenn Sie an diesem Event teilnehmen möchten, können Sie sich hier registrieren.

Jakob Jung

Recent Posts

Microsoft veröffentlicht Edge 92

Das Update erweitert den Browser um ein Password Health Dashboard. Es prüft die Stärke von…

2 Tagen ago

Hacker nennen im zweiten Quartal 740 Ransomware-Opfer auf Data-Leak-Websites

Das ist ein Anstieg von 47 Prozent gegenüber dem ersten Quartal. Die Zahlen basieren auf…

2 Tagen ago

Hardware: Grafikkarten trotz Engpass gefragt

Die Karlsruher ITscope GmbH beleuchtet vierteljährlich im ITscope Marktbarometer Q2/2021, welche Hardware in Deutschland besonders…

2 Tagen ago

Immer mehr Risiken durch Informationstechnologie – wie können sich IT-Dienstleister absichern?

Informationstechnologie spielt gerade in der aktuellen Lage in Deutschland eine immer größere Rolle. Zugleich werden…

2 Tagen ago

Hackerangriffe behindern Produktions- und Lieferketten

Nach dem ersten Cyber-Katastrophenfall in Deutschland wird klar, dass weitere harte Angriffswellen bevorstehen. Angriffe auf…

2 Tagen ago

Brite auf Betreiben der US-Justiz in Spanien wegen Twitter-Hack verhaftet

Es handelt sich um einen 22-Jährigen. Ihm droht nun die Auslieferung in die USA. Dort…

3 Tagen ago