Categories: Mobile Notebook

Lenovo kündigt Snapdragon-PC mit 5G an

Lenovo und Qualcomm haben zur Computex in Taipeh einen Ausblick auf Always-Connected-PCs gegeben, die über den neuen Mobilfunkstandard 5G immer mit dem Internet verbunden sein werden. Mit „Project Limitless“ wurde die kommende Kategorie in jahrelanger Zusammenarbeit zwischen den beiden Herstellern vorbereitet.

Bandbreitenintensive Aufgaben, zu denen Download und Upload großer Dateien über eine drahtlose Verbindung gehören, sind damit laut Qualcomm-Manager Alex Katouzian exponentiell schneller auszuführen. „Damit erscheint Remote-Storage so nahtlos wie lokaler Speicher“, versichert er. „Das wird verändern, wie die Nutzer mit ihren Computing-Geräten Inhalte schaffen, zusammenarbeiten und kommunizieren.“

Demonstriert wurde die kommende PC-Kategorie mit einem ultraportablen Lenovo-Laptop, der erstmals mit Qualcomms Multimode-Modem Snapdragon X55 ausgestattet ist, das von 5G bis zu 2G alle relevanten Mobilfunkstandards unterstützt. Das Modem wird im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt und soll auch in Smartphones verbaut werden, mit denen ab Ende 2019 zu rechnen ist.

Die Basis der 5G-verbundenen PCs ist außerdem die schon zuvor angekündigte Computing-Plattform Snapdragon 8cx. Darin stecken nach Herstellerangaben eine Kryo-495-CPU sowie der Grafikprozessor Adreno 680. Die CPU verfügt über acht Kerne, von denen vier (auf ARM Cortex-A76 basierend) für hohe Leistung und vier (auf Cortex-A55 basierend) für besonders stromsparenden Betrieb ausgelegt sind. Der Chiphersteller stellt für damit betriebene Notebooks eine „extreme Akkulaufzeit“ von mehreren Tagen in Aussicht. Als Betriebssystem Unterstützung findet ein für Prozessoren der ARM-Architektur angepasstes Windows 10.

„Mit echtem 5G in einem PC2 geht alles darum, das Verlangen der Nutzer nach mehr Geschwindigkeit zu befriedigen“, lässt sich Lenovo-Manager Johnson Jia zitieren. „Das bedeutet schnellere Dateitransfers und Streaming in 4K, 8K und sogar AR/VR; schnellere Videochats unterwegs in höherer Qualität; selbst schnellere Bildschirmaktualisierungen bei mobilem Gaming. Wenn wir von unbegrenzter Konnektivität reden, dann meinen wir das. 5G-PC-Nutzer rund um die Welt werden Zeit sparen, produktiv bleiben oder jederzeit und von fast überall Online-Entertainment genießen.“

Eine konkrete Produktankündigung zu Project Limitless blieb in Taipeh allerdings noch aus. Erste Geräte aus dieser Zusammenarbeit von Lenovo und Qualcomm sind nicht vor Anfang 2020 zu erwarten.

Bernd Kling

Recent Posts

Google erhöht Prämien für Sicherheitslücken deutlich

Die maximale Basisprämie für Schwachstellen in Chrome und Chrome OS steigt von 5000 auf 15.000 Dollar. Hochqualitative Fehlerberichte bringen Forschern…

2 Tagen ago

Cloudgeschäft beschert Microsoft Rekordquartal

Umsatz und Gewinn steigen um 12 beziehungsweise 49 Prozent. Die Cloud-Sparte meldet erstmals höhere Einnahmen als die Windows-Sparte. Der Kurs…

2 Tagen ago

Microsoft registriert fast 10.000 staatliche Hackerangriffe auf seine Nutzer

Die Opfer sind mehrheitlich Firmenkunden. Rund 16 Prozent der Attacken richten sich aber auch gegen Verbraucher. Die Urheber wiederum stammen…

2 Tagen ago

242 Millionen Euro: EU verhängt weitere Kartellstrafe gegen Qualcomm

Es geht erneut um einen Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. Diesmal soll Qualcomm UTMS-Chipsätze zu Verdrängungspreisen verkauft haben. Das Bußgeld entspricht…

2 Tagen ago

Auch Firefox stuft künftig HTTP-Websites als unsicher ein

Ab Werk aktiv ist die Funktion in Firefox 70. Aktuell ist die Funktion im Nightly Channel erhältlich. Aber auch Firefox…

3 Tagen ago

Smartphones mit 12 GByte RAM: Samsung kündigt neue Low-Power-Speichermodule an

Sie ermöglichen Übertragungsraten von 5500 Mbit/s. 44 GByte Daten übertragen sie somit innerhalb einer Sekunde. Samsung fertigt die Chips mit…

3 Tagen ago