Categories: BrowserWorkspace

Neue Firefox-Version schützt vor Fingerprinting und Cryptomining

Mozilla hat eine neue Version seines Browsers Firefox freigegeben. Das Release 67 enthält den bereits im April angekündigten Schutz vor Kryptominern und Fingerprint-Verfolgung. Außerdem soll Firefox 67 nun fühlbar schneller sein als seine Vorgänger. Die Entwickler haben aber auch die Sicherheit verbessert und 21 zum Teil als kritisch eingestufte Schwachstellen beseitigt.

Die Anti-Fingerprinting-Technik in Firefox 67 stammt vom Tor-Browser. Sie verhindert, dass Websites bestimmte Daten beispielsweise über den verwendeten Browser, die Fenstergröße oder das Betriebssystem erfassen, um daraus einen digitalen Fingerabdruck zu erstellen, der sich seitenübergreifend verfolgen lässt.

Kryptominer wiederum nutzen Ressourcen eines Rechners, um Kryptowährungen zu berechnen. Die Zeitaufwendigen Kalkulationen sorgen dafür, dass der Prozessor des betreffenden Geräts stärker ausgelastet wird, was einen PC verlangsamen und dessen Energiebedarf erhöhen kann. Letzteres ist vor allem bei mobilen Geräten sehr ärgerlich, da die Akkulaufzeit unter Umständen stark reduziert wird.

Aktiviert werden beiden Schutzfunktionen nun in Firefox 67 über das „i“-Symbol in der Adressleiste beziehungsweise über das kleine Zahnrad im Menü „Seitenelemente blockieren“. Zu den Optionen für das Blockieren von Seitenelementen gelangt man aber auch über den Punkt „Datenschutz und Sicherheit“ in den Einstellungen des Browsers. Dort sollten dann die benutzerdefinierten Optionen „Währungsberechner“ und „Identifizierer“ aktiviert werden.

Die Darstellung von Websites beschleunigt Firefox 67, indem der Browser irrelevante Seitenbereiche gezielt verzögert und damit die wichtigen Bereiche schneller ausliefern kann. Beispielsweise bei Skripten für Seiten wie Amazon, Instagram oder die Google-Suche sollen sich Geschwindigkeitsvorteile von 40 bis 80 Prozent ergeben.

Darüber hinaus ist Firefox nun in der Lage, geöffnete Tabs, die längere Zeit nicht benutzt wurden, in einen Standby-Modus zu versetzen. Allerdings greift der Browser erst dann zu diesem Mittel, wenn der frei Hauptspeicher unter die Marke von 400 MByte fällt.

Zwei von 21 Anfälligkeiten in älteren Firefox-Versionen stuft Mozilla als kritisch ein. Die Speicherfehler sollen unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen. Andere Bugs erlauben es, Sicherheitsfunktionen wie die Same-Origin-Richtlinie zu umgehen, einen Absturz des Browsers auszulösen oder auf vertrauliche Daten zuzugreifen.

Firefox 67 kann ab sofort über die Mozilla-Website heruntergeladen werden. Die neue Version wird aber auch automatisch über die Update-Version des Browsers verteilt. Unter Umständen ist ein Neustart des Browsers erforderlich, um die Aktualisierung abzuschließen.

HIGHLIGHT

Report: State of Digital Transformation EMEA 2019

Zu den größten Hürden der digitalen Transformation zählen der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten und Anwendungen, die Nutzung unsicherer Netzwerke und nicht verwalteter Geräte. Das geht aus dem Report „State of Digital Transformation EMEA 2019“ von Zscaler hervor. Jetzt den vollständigen Report herunterladen!

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Sudo-Bug erlaubt unbefugte Code-Ausführung mit Root-Rechten

Eine Schwachstelle erlaubt das Umgehen der Sicherheitsrichtlinie. Sudo verarbeitet bestimmte Werte für die User-ID fehlerhaft und interpretiert sie als Root.…

58 Minuten ago

Safe Browsing: Apple rechtfertig Zusammenarbeit mit Tencent

Tencent ersetzt Google als Safe-Browsing-Anbieter in China. Das Unternehmen erhält IP-Adressen der Nutzer, aber keine URLs besuchter Websites. Apple weist…

3 Stunden ago

Tamper Protection für Microsoft Defender ab sofort verfügbar

Der Manipulationsschutz verhindert Änderungen der Sicherheitseinstellungen. Die Funktion ist für den Unternehmenseinsatz optimiert, aber auch für Consumer verfügbar. Derzeit wird…

4 Stunden ago

Geringerer RAM-Verbrauch: Google testet Tab-Freeze-Funktion für Chrome

Sie friert Hintergrund-Tabs nach fünf Minuten automatisch ein. Chrome aktiviert solche Tabs auf Wunsch nach 15 Minuten wieder automatisch, um…

7 Stunden ago

Roborock-Alternative: Saugroboter 360 S7 für 367 Euro

Gearbest bietet den 360 S7 für 367 Euro an. Der Versand erfolgt aus einem europäischen Warenlager. Die Lieferzeit liegt daher…

8 Stunden ago

Mozilla schützt Firefox vor Code-Injection-Angriffen

Die Entwickler entfernen unter anderem gefährliche Teile der Codebasis. Dazu gehört die eval()-Funktion, die Mozilla auch für Websites als Risiko…

9 Stunden ago