Categories: ChromebookWorkspace

Google patentiert motorgesteuerte Notebook-Scharniere

Google arbeitet offenbar an motorgesteuerten Notebook-Scharnieren. Das geht aus der Beschreibung eines Patents hervor, das dem Internetkonzern in der vergangenen Woche zugesprochen wurde. Wie Patently Mobile berichtet, soll die Motorsteuerung unter anderem das Öffnen und Schließen des Displays vereinfachen.

Beantragt wurde das Patent bereits im vierten Quartal 2013, also vor rund vier Jahren. Einer der Erfinder ist Ken Loo, leitender Produktdesigner bei Google, der dem Bericht zufolge unter anderem an der Entwicklung des Pixel-Smartphones und des Chromebooks Pixelbook beteiligt war. Er soll sich zudem mit Sensoren für Googles selbstfahrendes Auto beschäftigt haben.

Gesteuert werden die Motoren unter anderem durch ein in die Displayrückseite integriertes Touchpad. Im geschlossenen Zustand muss ein Nutzer entweder über einen bestimmten Zeitraum oder mit einem bestimmten Druck das Touchpad berühren, um den Motor zu aktivieren und das Notebook zu öffnen. Eine oder mehrere Frontkameras sowie Sensoren im Displayrahmen sollen zudem das Gesicht des Nutzers erfassen und das Display in einen zur Position des Nutzers optimalen Blickwinkel bringen. Je nach Anwendung soll es zudem möglich sein, das Gerät per Gesicht zu entsperren.

Darüber hinaus soll das System in der Lage sein, die Position des Displays kontinuierlich an die Position des Gesichts anzupassen, beispielsweise während eines Video-Chats oder wenn der Nutzer aufsteht. Ein so ausgestattetes Notebook soll außerdem die Position des Gesichts anhand der Kleidung des Nutzers vorhersagen können, falls das Gesicht nicht im Erfassungsbereich der Kamera liegt. Wird keine Person erkannt, soll das System das Notebook nach einer Verzögerung von wenigen Sekunden wieder schließen und sperren.

Allerdings bedeutet ein gewährtes Patent nicht automatisch, dass eine Technik auch zur Marktreife geführt wird. Google könnte sich beispielsweise alleine aus Kostengründen gegen die Integration der Technik in seine eigenen Chromebooks entscheiden. Allerdings ist das aktuelle Modell namens Pixelbook im Premium-Segment angesiedelt – ein motorgesteuertes Display sollte den Pixelbooks in der Preislage zwischen 1000 und 1650 Dollar helfen, sich gegen Apples MacBooks und auch Microsofts Surface-Produkte durchzusetzen.

HIGHLIGHT

Report: State of Digital Transformation EMEA 2019

Zu den größten Hürden der digitalen Transformation zählen der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten und Anwendungen, die Nutzung unsicherer Netzwerke und nicht verwalteter Geräte. Das geht aus dem Report „State of Digital Transformation EMEA 2019“ von Zscaler hervor. Jetzt den vollständigen Report herunterladen!

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Sicherheitsvorfall bei Nitro PDF betrifft Microsoft, Google und Apple

Unbekannte stehlen angeblich Datenbanken mit Kundendaten und in der Cloud gespeicherte Dokumente von Nutzern. Bleeping…

12 Stunden ago

Streit um Youtube-Downloader auf GitHub entbrannt

Die RIAA veranlasst die Sperrung von Projekten, die die Bibliothek für einen Youtube-Downloader beinhalten. Nutzer…

13 Stunden ago

Mehr als 7 Millionen Downloads: Avast entdeckt Adware-Apps im Play Store

Insgesamt 21 Apps zeigen unerwünschte und aufdringliche Werbung an. Sie enthalten die Adware HiddenAds. Bis…

15 Stunden ago

KashmirBlack: Botnet attackiert WordPress, Joomla und Drupal

Die Hintermänner nutzen bekannte Schwachstellen in CMS-Plattformen und Plug-ins. Darüber schleusen sie einen Cryptominer ein.…

18 Stunden ago

Hintergrundprozesse: Microsoft beschleunigt Start seines Browsers Edge

Windows 10 lädt Kernprozesse des Browsers bereits beim Start des Betriebssystem. Sie erhalten eine geringe…

20 Stunden ago

Umsatz- und Gewinnrückgang, schwache Prognose: SAPs Aktienkurs bricht ein

Der Überschuss verschlechtert sich um 12 Prozent. Beim Umsatz ergibt sich ein Minus von 4…

21 Stunden ago