Categories: KomponentenWorkspace

Qualcomm kündigt High-End-Mobilprozessor Snapdragon 821 an

Qualcomm hat mit dem Snapdragon 821 den Nachfolger seines aktuellen High-End-Mobilprozessors angekündigt. Das neue Modell soll nochmals schneller und dank eines optimierten Energiemanagements stromsparender arbeiten als der in vielen Flaggschiff-Smartphones eingesetzte Snapdragon 820.

Laut Hersteller ist der Snapdragon 821 rund zehn Prozent leistungsfähiger als der Vorgänger. Seine vier Kryo-Kerne takten mit bis zu 2,4 GHz. Der Snapdragon 820 verfügt über die gleiche Anzahl Kerne, läuft aber nur mit maximal 2,2 GHz. Die höhere Taktrate des neuen Chips soll sich unter anderem positiv auf die Anwendungsperformance auswirken.

Der Snapdragon 821 ist nicht als direkter Ersatz für den Vorgänger vorgesehen, sondern soll Qualcomms Prozessorportfolio ergänzen. Er wird voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte in Smartphones, Tablets, Virtual-Reality-Headsets und weiteren Mobilgeräten zum Einsatz kommen.

Weitere Details zu dem neuen High-End-Chip hat Qualcomm bisher nicht verraten. So liegen etwa noch keine offiziellen Informationen zur Grafikeinheit, dem integrierten LTE-Modem oder dem Hexagon 680 DSP vor. Der Snapdragon 820 bietet eine Adreno-530-GPU mit 624 MHz Takt sowie ein LTE-Modem der Kategorie 12, das Datenraten von bis zu 600 MBit/s im Download und 150 MBit/s im Upload unterstützt.

HIGHLIGHT

Mehr Sicherheit im smarten Zuhause

Wie Sie Ihr persönliches Internet der Dinge vor versteckten Gefahren schützen

Im Februar 2016 hatte Qualcomm mit dem Snapdragon X16 schon einen Nachfolger seines LTE-Modems vorgestellt, der überwiegend in Smartphones sowie Virtual-Reality-Produkten zum Einsatz kommen und Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s ermöglichen soll. Wie der Snapdragon 820 und wohl auch der Snapdragon 821 wird das X16-LTE-Modem im FinFET–Verfahren mit 14 Nanometern gefertigt. Es unterstützt die LTE-Kategorie 16.

Ein erstes, bereits angekündigtes Gerät mit dem neuen Snapdragon 821 wird das Asus ZenFone 3 Deluxe sein. Außerdem wird erwartet, dass das kommende Samsung Galaxy Note 7 in einigen Märkten von dem Snapdragon-820-Nachfolger angetrieben wird. Auch zwei der neuen Google-Nexus-Smartphones, das HTC M1 alias „Marlin“ sowie der kolportierte Nachfolger des Huawei Nexus 6P, könnten mit dem schnelleren Qualcomm-Chip ausgestattet sein.

[mit Material von Christian Schartel, übergizmo.de]

Björn Greif

Björn kam nach seinem Magisterstudium und Ausflügen in den Sportjournalismus 2006 als Volontär zu ZDNet. Im Anschluss wurde er Redakteur und hat mehr als 12.600 Nachrichten zu tagesaktuellen Themen verfasst, mit Schwerpunkt auf Business, Hardware und Mobile.

Recent Posts

Ohne Passwort-Management keine IT-Sicherheit

Neben hochentwickelten Firewalls und Authentifizierungsverfahren spielt eine möglichst hohe Passwortsicherheit eine entscheidende Rolle für die…

3 Tagen ago

Starke Leistung im kompakten Desktop-PC | MSI Business & Productivity Desktop-PCs für vielseitige Anwendungen

Ein klassischer Desktop-PC im Tower-Format ist nicht für jeden geeignet, besonders bei begrenztem Arbeitsraum. MSI…

3 Tagen ago

Silicon Security Day Europe

Wie kann Künstliche Intelligenz helfen, den Krieg gegen Ransomware und "Nukleare" Ransomware 3.0 zu gewinnen?

3 Tagen ago

Silicon Security Day Austria

Beim Silicon Security Day in Österreich am 2. Juni 2022 ab 9:45 Uhr dreht sich…

3 Tagen ago

ONLYOFFICE kündigt umfangreiches Update für Kollaborationsplattform und Dokumenten-Editoren an

Die quelloffene Online-Office-Lösung ONLYOFFICE kündigt ein umfangreiches Update für ihre Kollaborationsplattform (ONLYOFFICE Workspace 12.0) und…

3 Tagen ago

VeeamON: Veeam wird Marktführer bei Data Protection

Auf der Konferenz VeeamON zeigt sich Veeam sehr optimistisch. Die Zahlen unabhängiger Marktforscher bestätigen den…

3 Tagen ago