Nach einem am 8. September entdeckten Hackerangriff sind die Domains LinuxFoundation.org und Linux.com sowie ihre Subdomains derzeit geschlossen. Die Linux Foundation räumt dort erst einmal auf. Das hält sie für die der Erfahrung nach beste Möglichkeit, bezeichnet es aber auch als eine „extreme Sicherheitsmaßnahme“.

Wenige Wochen zuvor war auch das Linux-Archiv kernel.org gehackt worden. Nach eigenen Angaben glaubt die Linux Foundation an einen Zusammenhang; möglicherweise sei die gleiche Sicherheitslücke genutzt worden.

An die Nutzer ergeht folgender Rat: „Wie bei jedem Einbruch sollten Sie als Sicherheitsmaßnahme die auf diesen Sites verwendeten Passwörter und SSH-Schlüssel als kompromittiert betrachten. Falls Sie die Passwörter auch auf anderen Sites verwenden, ändern Sie sie bitte sofort. Wir überprüfen derzeit alle Systeme und werden diese Nachricht aktualisieren, sobald mehr Informationen vorliegen.“

Die Linux Foundation klärt auch auf, dass sie die Dienste und Programme Linux.com, Open Printing, Linux Mark sowie ihre Veranstaltungen hoste, nicht aber den Linux-Kernel oder anderen Code. Die Site kernel.org allerdings ist nach dem am 28. August entdeckten Angriff ebenfalls noch offline.


Hinweis (Screenshot: ZDNet)

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Digitale Matching-Plattform für Unternehmen und IT-Freelancer

Damit IT-Freelancer und Unternehmen einfacher zueinander finden, hat der Personaldienstleister Hays die Matching-Plattform "Tribeworks" gelauncht.

2 Stunden ago

Mit ChatGPT und Dall-E richtig starten

Kostenloses Webinar der Online-Marketing-Academy am 18.7. zum Einstieg in KI-Tools.

2 Stunden ago

Podcast: Geschäftsprozesse mit generativer KI automatisieren

Wie sich unstrukturierte Daten unter anderem für die Automatisierung von Rechnungsprozessen nutzen lassen, erklärt Ruud…

3 Stunden ago

Was macht Check Point als attraktiver Arbeitgeber aus?

Kim Forsthuber von Checkpoint erklärt, wie sie zum Security-Anbieter gekommen ist und was sie an…

2 Tagen ago

Android-Malware Rafel RAT aufgedeckt

Bösartiges Tool wird für Spionage, Fernzugriff, Datenklau und Ransomware verwendet. Check Point-Sicherheitsforscher beobachten Angriffe in…

2 Tagen ago

US-Regierung verhängt Verkaufsverbot gegen Kasperskys Antivirensoftware

Es tritt bereits im Juli in Kraft. Ab Ende September wird auch der Wiederverkauf von…

2 Tagen ago