Categories: Halbleiter

V-NAND: Samsung steigert Bit-Dichte um 50 Prozent

Samsung hat die Massenfertigung neuer V-NAND-Speicherchips angekündigt. Sie verfügen über eine 50 Prozent höhere Bit-Dichte als die bisher von Samsung hergestellten Speicherbausteine – und laut Samsung über die höchste Bit-Dichte branchenweit.

Die neuen NAND-Chips sollen unter anderem in Hochleistungs-SSDs zum Einsatz kommen, die die „Anforderungen für die kommende KI-Generation erfüllen“, teilte das Unternehmen mit. Die Triple-Level-Speicherzellen (TLC) der neuen V-NAND-Chips haben eine Kapazität von 1 Terabit. Die höhere Bit-Dichte erreicht Samsung durch die nach eigenen Angaben „kleinste Zellen-Größe und dünnste Bauform“ branchenweit.

Neu ist auch die sogenannte Double-Stack-Struktur, die über zwei Stapel von vertikal angeordneten Speicherzellen verfügt – statt nur einem Stapel. Ermöglicht wurde diese durch eine Technik, die Samsung als Channel Hole Etching bezeichnet. Sie erlaubt es, Leiterbahnen durch die „dickeren“ Stapel hindurchzuerstellen. Weitere Änderungen des Produktionsverfahrens sollen zudem Interferenzen zwischen Speicherzellen reduzieren und die Lebensdauer von Speicherzellen verlängern.

Mit den neuen V-NAND-Chips führt Samsung auch das neue NAND-Interface Toggle 5.1 ein. Es steigert die Input/Output-Geschwindigkeit um 33 Prozent auf bis zu 3,2 GBit/s. Zugleich soll der Energiebedarf um bis zu 10 Prozent sinken.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Gefahren im Foxit PDF-Reader

Check Point warnt vor offener Schwachstelle, die derzeit von Hackern für Phishing ausgenutzt wird.

2 Tagen ago

Bitdefender entdeckt Sicherheitslücken in Überwachungskameras

Video-Babyphones sind ebenfalls betroffen. Cyberkriminelle nehmen vermehrt IoT-Hardware ins Visier.

2 Tagen ago

Top-Malware in Deutschland: CloudEye zurück an der Spitze

Der Downloader hat hierzulande im April einen Anteil von 18,58 Prozent. Im Bereich Ransomware ist…

2 Tagen ago

Podcast: „Die Zero Trust-Architektur ist gekommen, um zu bleiben“

Unternehmen greifen von überall aus auf die Cloud und Applikationen zu. Dementsprechend reicht das Burg-Prinzip…

3 Tagen ago

Google schließt weitere Zero-Day-Lücke in Chrome

Hacker nutzen eine jetzt gepatchte Schwachstelle im Google-Browser bereits aktiv aus. Die neue Chrome-Version stopft…

3 Tagen ago

Hacker greifen Zero-Day-Lücke in Windows mit Banking-Trojaner QakBot an

Microsoft bietet seit Anfang der Woche einen Patch für die Lücke. Kaspersky-Forscher gehen davon aus,…

3 Tagen ago