Categories: CloudCloud-Management

Größere Störung bei Amazon Web Services

Amazon Web Services (AWS) war am Dienstag von einer größeren Störung betroffen. Betroffen waren vor allem Kunden in den USA. Probleme traten aber auch bei namhaften Websites auf, die über AWS gehostet werden.

Laut Downdetector.co.uk tauchten die ersten Berichte über Probleme gegen 19 Uhr auf und dauerten bis nach 23 Uhr an. Anfänglich traten Störungen vor allem im Osten der USA auf.

Auch Amazon Music und Alexa betroffen

Der AWS-Ausfall wirkte sich Berichten zufolge auf mehrere Dienste und Websites aus. Zu den betroffenen Apps gehörten MacDonald’s und Taco Bell, während die Websites von The Verge, der New York Metropolitan Transportation Authority, Southwest Airlines, dem Boston Globe und dem EDGAR-System der US-Wertpapieraufsichtsbehörde ebenfalls betroffen waren. Andere Amazon-Dienste wie Amazon Music und Alexa waren laut Downdetector ebenfalls betroffen.

Einige Stunden nachdem Downdetector die ersten Berichte über Ausfälle anzeigte, teilte Amazon mit, dass „das Problem behoben wurde und alle AWS-Dienste normal funktionieren.“ Das AWS Health Dashboard meldete in der Zwischenzeit Probleme mit der Verschlechterung mehrerer Dienste in der Region US-East-1, die gegen 19 Uhr begannen.

Fehlerhaftes Subsystem

Amazon machte für den Ausfall „ein Subsystem verantwortlich, das für das Kapazitätsmanagement von AWS Lambda zuständig ist“. „Zwischen 11:49 PDT und 15:37 PDT haben wir erhöhte Fehlerraten und Latenzen für mehrere AWS Services in der Region US-EAST-1 festgestellt. Unsere technischen Teams wurden sofort eingeschaltet und begannen mit der Untersuchung“, so Amazon. „Wir konnten die Ursache schnell auf ein Problem mit einem Subsystem eingrenzen, das für das Kapazitätsmanagement von AWS Lambda verantwortlich ist… Um 15:37 Uhr (Ortszeit) war der Rückstand vollständig abgearbeitet. Das Problem wurde behoben und alle AWS-Dienste arbeiten normal.“

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Plus 8 Prozent: Gartner hebt Prognose für IT-Ausgaben an

Sie steigt auf 8 Prozent Wachstum in diesem Jahr. Der Bereich IT-Services wächst in diesem…

10 Stunden ago

Hacker verbreiten neue Windows-Backdoor per Word-Add-in

Die Hintermänner stammen mutmaßlich aus Russland und haben staatliche Unterstützung. Die Backdoor Kapeka wird seit…

11 Stunden ago

Brand-Phishing: Microsoft und Google im ersten Quartal weiter führend

Cyberkriminelle haben auf Zahlungs- und Zugangsdaten abgesehen. LinkedIn landet auf dem ersten Platz. Zudem verhelfen…

12 Stunden ago

Firefox 125 verbessert PDF Viewer und Sicherheit

Texte können nun im PDF Viewer farblich markiert werden. Firefox blockiert zudem mehr verdächtige Downloads…

18 Stunden ago

KI-Gesetz: EU macht ernst mit Risikomanagement und Compliance

Unternehmen haben nicht mehr viel Zeit, ihre KI-fähigen Systeme zu katalogisieren und zu kategorisieren, sagt…

18 Stunden ago

Generative KI-Assistenten für HR

Vee ermöglicht HR-Verantwortlichen transparente Übersicht über ihre Belegschaft.

19 Stunden ago