Categories: InnovationMobile

Mobile World Congress: Das mobile Büro auf vier Rädern

Jetzt entwickelt sich auch noch das Auto zum mobilen Arbeitsplatz, einem In-Car-Office. Dafür kooperiert Cisco und Mercedes-Benz, um in den Fahrzeugen der neuen E-Klasse Funktionen eines mobilen Büros anzubieten. Mit Webex wird eine Premium-Collaboration-Anwendung in der Luxuslimousine zum Einsatz kommen, die anscheinend ab Sommer 2023 auf den Markt kommt. Unter anderem können sich Käufer sich für zwei statt drei Bildschirme entscheiden − was aber auch mehr kosten wird. Käufer können die Webex App aus dem Mercedes-Benz Car App Store herunterladen.

Während der Fahrt am Kundenmeeting teilnehmen

Fahrer der neuen E-Klasse können mit Webex Meetings und Calling sowohl virtuelle Besprechungen als auch Anrufe in einer Qualität wie im Büro durchführen. So könnte eine Architektin zum Beispiel auf dem Parkplatz einer Baustelle mit ihrem Team in der Firma ein Dokument bearbeiten. Anschließend nimmt sie während der Fahrt zu einem Kundentermin an einem Online-Meeting mit einem Dienstleister teil. „Zudem steht in der neuen E-Klasse 5G für die schnelle und zuverlässige mobile Datenübertragung zur Verfügung“, sagt Uwe Peter, Geschäftsführer von Cisco Deutschland.

Beide Bestandteile der Webex Suite bieten auch unterwegs kontinuierliche, sichere und zuverlässige Verbindungen. Dabei werden Hintergrundgeräusche wie Autohupen oder auch Gespräche von Mitfahrern durch die Webex-eigene Audio-Intelligenz herausgefiltert. Gleichzeitig fokussiert und verstärkt sie die Stimme der sprechenden Person. Die Webex-App erscheint direkt auf dem Touchscreen des Infotainmentsystems im Fahrzeug. Ein Telefon ist zur Nutzung nicht mehr nötig.

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im Auto

Wenn das Fahrzeug in Bewegung ist, überträgt Webex Besprechungen und Anrufe nur über Audio. Steht das Auto auf einem Parkplatz, lassen sich sämtliche Webex-Collaboration-Funktionen nutzen. Dazu gehören etwa Video-Meetings, automatische KI-gestützte Transkription, gemeinsame Nutzung von Inhalten und Reaktionen wie Daumen hoch oder Jubel-Emojis. Gleichzeitig können auch im Auto alle Security-Funktionen genutzt werden, wie zum Beispiel eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung oder Schützen der Meetings durch Passwörter.

Der Innenraum der Mercedes-Benz E-Klasse 2023 wurde am 22. Februar vorgestellt. Dieses Angebot wird weltweit in der neuen Mercedes-Benz E-Klasse verfügbar sein.

Roger Homrich

Recent Posts

Erneut mehr als 90 schädliche Apps im Google Play Store entdeckt

Sie verbreiten einen Banking-Trojanern. Die Hintermänner nehmen mit Anatsa auch Nutzer in Deutschland ins Visier.

1 Tag ago

Markt für KI-Chips wächst 2024 voraussichtlich um 33 Prozent

Das Volumen des Markts steigt auf rund 71 Milliarden Dollar. Der Bereich KI-Beschleuniger für Server…

1 Tag ago

Container und Kubernetes für Cybersicherheitsvorfälle in Deutschland verantwortlich

Das gilt vor allem für Unternehmen mit mehreren Standorten. Viele Vorfälle sind auf Konfigurationsfehler und…

1 Tag ago

17 Prozent der Bundesbürger bereits auf Phishing hereingefallen

Mehr als die Hälfte der Nutzer in Deutschland kann nach eigenen Angaben Phishing und Spam…

1 Tag ago

Neue Technologie in Browsergames – Flash verschwindet und wird durch HTML5 ersetzt

Browsergames haben seit den frühen 2000er Jahren eine enorme Popularität erlangt und Millionen von Spielern…

1 Tag ago

Salesforce schmiedet Datenallianz

Der CRM-Marktführer stellt ein neues Ökosystem vor, das die Integration von Kunden- und Marktdaten erleichtern…

3 Tagen ago