Categories: InnovationWearable

Bericht: Apple plant Entwicklung eigener Displays für Apple Watch und iPhone

Apple erweitert offenbar seine Bemühungen, die Abhängigkeit von seinen Lieferanten zu reduzieren. Wie Bloomberg berichtet, will das Unternehmen aus Cupertino schon ab 2024 oder möglicherweise auch erst ab 2025 selbst entwickelte Displays in seinen mobilen Geräten einsetzen – statt sie von Anbietern wie Samsung, LG und Japan Display zu beziehen.

Den Quellen von Bloomberg zufolge sollen Apples eigene MicroLED-Displays ab Ende 2024 die derzeit in der Apple Watch verbauten OLED-Displays ersetzen. Möglicherweise werde Apple seine MicroLED-Screens auch im iPhone und anderen Geräten einsetzen.

MicroLED-Panels werden schon seit mehren Jahren angeboten, bisher werden sie allerdings nur für große Fernseher verwendet. Sie bieten eine höhere Displayhelligkeit und nahezu perfekte Schwarztöne, allerdings zu höheren Fertigungskosten.

Apples Streben von Unabhängigkeit von externen Lieferanten bekam bisher vor allem Intel zu spüren. Bis auf den Mac Pro stattet Apple inzwischen sein gesamtes aktuelles Mac-Portfolio mit den hauseigenen M-Prozessoren aus. Darüber hinaus waren zuletzt Gerüchte aufgetaucht, wonach Apple auch die bisher von Broadcom bezogenen Bluetooth- und WLAN-Chips durch Eigenentwicklungen ersetzen will.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

KI-Trends 2024: Experience Innovation als Wachstumstreiber

Eine Studie der Yale-Universität zeigt, dass 58 % der CEOs optimistisch in Bezug auf die…

11 Stunden ago

Zahl der Ransomware-Opfer steigt um 90 Prozent

Security Report 2024 von Check Point zeigt Verbreitung von Ransomware und das Potenzial KI-gestützter Cyberabwehr.

15 Stunden ago

Chatbot für nachhaltigen Lebensmittelkauf

Die Kennzeichnung von Lebensmitteln ist allzu oft ein Buch mit sieben Siegeln. Ein bayrisches Forschungsprojekt…

1 Tag ago

KI-gestützte Flugsicherung auf Vertiports

Wie schützt man Landeplätze für Flugtaxis? Forschende am Fraunhofer-Institut entwickeln gerade ein passendes Sensornetzwerk.

2 Tagen ago

9 von 10 Pornokonsumenten haben ungeschützten Cyberverkehr

3 Prozent der Befragten gucken Inhalte sogar im Büro. Lediglich 6 Prozent schützen sich mit…

2 Tagen ago

Sind Smartphones auch ohne Apps denkbar?

Warum sich noch mit Details beschäftigen? Ende Februar will die Telekom zeigen, wie ein KI-Assistent…

2 Tagen ago