Categories: E-CommerceMarketing

Local Media Mix Modelling für Handelsmarketing

Die Wirtschaftskrise hemmt die Einkaufsbereitschaft der Verbraucher. Gerade der stationäre Handel sieht sich mit enormen Herausforderungen konfrontiert: Die Folgen der Corona-Pandemie, die zunehmende Inflation und die Auswirkungen der Ukraine-Krise sorgen für steigende Preise und Energieversorgungsengpässe. Das setzt einerseits die Konsument unter Druck, die immer preissensibler werden, und sorgt gleichzeitig für steigende Kosten bei den Werbetreibenden, etwa durch die gestiegenen Papierpreise. In dieser Zeit kommt es darauf an, die vorhandenen Ressourcen optimal zu nutzen.

Eine weitere Herausforderung: Kein Händlerstandort gleicht dem anderen, jeder Standort bringt seine individuellen und lokalen Besonderheiten mit sich. Viele Rahmenbedingungen, wie der Wettbewerbsdruck, die digitale Affinität der Bevölkerung oder auch die Werbemüdigkeit der Verbraucher schwanken dabei sehr. Die MEDIA Central Gruppe, bestehend aus der MEDIA Central, Anbieter für haptische Angebotskommunikation, Offerista, Netzwerk für digitales Handelsmarketing, und Yagora, Spezialist für Data-Analytics und Data-Science, schafft mit dem neuen Produkt namens Local Media Mix Modelling, kurz LM³, eine Lösung für standortbasiertes Handelsmarketing.

So werden die Vorteile des klassischen Printmarketings mit den Vorteilen der digitalen Welt vereint. Neben dem Reichweitennetzwerk der Offerista Group mit über 1.400 unabhängigen Partner bezieht die MEDIA Central Gruppe dabei alle am Markt zur Verfügung stehenden Anbieter für digitale Angebotskommunikation und weitere Kanäle wie bspw. Radio oder Out-of-Home in die Geo-intelligenten und zielgruppengerechten Handlungsempfehlungen für Werbetreibende mit ein.

Aus dem 360°-Lösungsansatz heraus, der printbasierte und digitale Angebotskommunikation synergetisch betrachtet, schafft der Anbieter mit Local Media Mix Modelling ein Produkt für konvergente Angebotskommunikation. LM³ analysiert Rahmenbedingungen jedes individuellen Händlerstandorts durch automatisierte räumliche Datenmodellierung und ermittelt so den bestmöglichen Einsatz von Print- und Digitalmarketing für Handelsunternehmen.

Dabei handelt es sich um einen kontinuierlichen Prozess, der mit jeder Ausspielung lernt. In die Analyse fließen dabei die standortspezifischen Faktoren eines jeden Werbegebiets ein und ergeben so einen Print- und Digitaleinsatz auf Basis von Data- und Geo-Intelligence. Mit der Integration des datenbasierten Analyse- und Beratungsdienstleisters Yagora in die MEDIA Central Gruppe wird die Kampagnenmessbarkeit von der Produktebene bis hin zur Konversion der generierten Kundenfrequenz im Umsatz pro Filiale professionalisiert.

Ingo Wienand, CEO der MEDIA Central Gruppe, erklärt: „Die MEDIA Central Gruppe als Lösungsanbieter schafft mit Local Media Mix Modelling die innovativste Lösung am Markt, welche unseren Kund die lokal optimierte Ausspielung von Kampagnen ermöglicht, bei gleichzeitig maximaler Flexibilität in einem immer dynamischeren Markt. Anstatt Silodenken schaffen wir so einen völlig neuen Ansatz, der optimal an die sich ändernden Marktgegebenheiten ausgerichtet ist.“ Benjamin Thym, Geschäftsführer der Offerista Group und CDO der MEDIA Central Gruppe, ergänzt: „Das Ziel, welches wir mit Local Media Mix Modelling verfolgen, ist, den Mediaeinsatz unserer Handelskund für jede ihrer Filialen durch die Analyse relevanter Einflussfaktoren mittels unserer AdTech kontinuierlich zu optimieren, maximal effizient zu gestalten und die Handelsunternehmen so bei dem Transformationsprozess, der aktuell stattfindet, zu begleiten.“

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Erneut mehr als 90 schädliche Apps im Google Play Store entdeckt

Sie verbreiten einen Banking-Trojanern. Die Hintermänner nehmen mit Anatsa auch Nutzer in Deutschland ins Visier.

8 Stunden ago

Markt für KI-Chips wächst 2024 voraussichtlich um 33 Prozent

Das Volumen des Markts steigt auf rund 71 Milliarden Dollar. Der Bereich KI-Beschleuniger für Server…

8 Stunden ago

Container und Kubernetes für Cybersicherheitsvorfälle in Deutschland verantwortlich

Das gilt vor allem für Unternehmen mit mehreren Standorten. Viele Vorfälle sind auf Konfigurationsfehler und…

8 Stunden ago

17 Prozent der Bundesbürger bereits auf Phishing hereingefallen

Mehr als die Hälfte der Nutzer in Deutschland kann nach eigenen Angaben Phishing und Spam…

9 Stunden ago

Neue Technologie in Browsergames – Flash verschwindet und wird durch HTML5 ersetzt

Browsergames haben seit den frühen 2000er Jahren eine enorme Popularität erlangt und Millionen von Spielern…

10 Stunden ago

Salesforce schmiedet Datenallianz

Der CRM-Marktführer stellt ein neues Ökosystem vor, das die Integration von Kunden- und Marktdaten erleichtern…

2 Tagen ago