Categories: ForschungInnovation

IBM kündigt Quantum-Prozessor Eagle mit 127 Qubits an

IBM hat auf dem IBM Quantum Summit einen neuen 127-Qubit-Prozessor namens Eagle vorgestellt. Eagle stellt einen großen Schritt in Richtung Skalierung des Quantencomputers dar und ist der erste Prozessor des Unternehmens, der mehr als 100 Qubits enthält. „Eagle ist ein Punkt, der zeigt, wo wir stehen und dass alles auf dem richtigen Weg ist“, sagte Bob Sutor, Vice President of AI, Blockchain and Quantum Solutions bei IBM.

IBM hat derzeit etwa 50 Quantensysteme im Einsatz, wobei zwei auch außerhalb der USA installiert sind. Eagle wiederum wurde in einer IBM-eigenen Produktionsstätte hergestellt. Sutor merkte jedoch an, dass die Stückzahlen bisher noch gering sind.

Nach Angaben von IBM nutzt Eagle neue Techniken, die Kontrollkomponenten auf mehreren physikalischen Ebenen unterbringen, während die Qubits auf einer einzigen Ebene bleiben. „Der Bau von Quantenprozessoren ist viel komplizierter, weil die Qubits so beschaffen sind und alle zusammenarbeiten müssen“, sagte Sutor. Dabei sei es entscheidend, Interferenzen zu vermeiden.

Das Ergebnis der 3D-Packaging-Architektur von Eagle sei, dass mehr nutzbare Qubits zur Verfügung stehen, die verwendet werden könnten. Sutor fügte hinzu, dass Eagle auf einem klassischen Computer nicht vollständig simuliert werden kann.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Digitale Matching-Plattform für Unternehmen und IT-Freelancer

Damit IT-Freelancer und Unternehmen einfacher zueinander finden, hat der Personaldienstleister Hays die Matching-Plattform "Tribeworks" gelauncht.

19 Stunden ago

Mit ChatGPT und Dall-E richtig starten

Kostenloses Webinar der Online-Marketing-Academy am 18.7. zum Einstieg in KI-Tools.

20 Stunden ago

Podcast: Geschäftsprozesse mit generativer KI automatisieren

Wie sich unstrukturierte Daten unter anderem für die Automatisierung von Rechnungsprozessen nutzen lassen, erklärt Ruud…

20 Stunden ago

Was macht Check Point als attraktiver Arbeitgeber aus?

Kim Forsthuber von Checkpoint erklärt, wie sie zum Security-Anbieter gekommen ist und was sie an…

3 Tagen ago

Android-Malware Rafel RAT aufgedeckt

Bösartiges Tool wird für Spionage, Fernzugriff, Datenklau und Ransomware verwendet. Check Point-Sicherheitsforscher beobachten Angriffe in…

3 Tagen ago

US-Regierung verhängt Verkaufsverbot gegen Kasperskys Antivirensoftware

Es tritt bereits im Juli in Kraft. Ab Ende September wird auch der Wiederverkauf von…

3 Tagen ago