Qualcomm meldet Rekordumsatz im vierten Fiskalquartal

Qualcomm hat Finanzergebnisse für das vierte Geschäftsquartal veröffentlicht, die besser als erwartet ausfielen. Das Unternehmen verzeichnete in allen Branchen und Anwendungsbereichen ein solides Umsatzwachstum. Mit 9,32 Milliarden Dollar liegen die Einnahmen 43 Prozent über denen des Vorjahreszeitraums.

Der verwässerte Non-GAAP-Gewinn pro Aktie von Qualcomm belief sich im vierten Quartal auf 2,55 Dollar. Die Wall Street hatte mit einem Gewinn von 2,26 Dollar bei einem Umsatz von 8,86 Milliarden Dollar gerechnet. Für das gesamte Geschäftsjahr 2021 lag das Non-GAAP-EPS von Qualcomm bei 8,54 Dollar bei einem GAAP-Umsatz von 33,6 Milliarden Dollar.

„Ab dem Geschäftsjahr 2021 übertreffen wir unsere Ziele für den Analystentag 2019 in Bezug auf Umsatzwachstum und Diversifizierung sowie die Ausweitung der operativen Marge, während wir unser Non-GAAP EPS im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln“, sagte CEO Cristiano Amon. „Wir sind gut positioniert, um weiterhin führend im Bereich Mobile zu sein und die digitale Transformation von Branchen mit unserem breiten Portfolio an relevanten Technologien zu ermöglichen. Unsere Ergebnisse in den Bereichen RF-Frontend, Automotive und IoT belegen den Erfolg unserer Technologie-Roadmap und unserer Strategie zur Umsatzdiversifizierung.“

Der Umsatz des Segments Qualcomm Technology Licensing (QTL), der Lizenzierungsabteilung von Qualcomm, belief sich im vierten Quartal auf 1,56 Milliarden US-Dollar (plus 3 Prozent). Das andere Geschäftssegment des Unternehmens, QCT (Qualcomm CDA Technologies) nahm 7,73 Milliarden US-Dollar ein, was einem Anstieg von 56 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Innerhalb von QCT wuchs der Umsatz mit Mobiltelefonen um 56 Prozent auf 4,69 Milliarden Dollar. Der RF-Front-End-Umsatz stieg um 45 Prozent auf 1,23 Milliarden Dollar. Der IoT-Umsatz stieg um 66 Proeznt auf 1,54 Milliarden Dollar. Der Umsatz im Bereich Automotive schließlich stieg um 44 Prozent auf 270 Millionen Dollar.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Ohne Passwort-Management keine IT-Sicherheit

Neben hochentwickelten Firewalls und Authentifizierungsverfahren spielt eine möglichst hohe Passwortsicherheit eine entscheidende Rolle für die…

24 Stunden ago

Starke Leistung im kompakten Desktop-PC | MSI Business & Productivity Desktop-PCs für vielseitige Anwendungen

Ein klassischer Desktop-PC im Tower-Format ist nicht für jeden geeignet, besonders bei begrenztem Arbeitsraum. MSI…

1 Tag ago

Silicon Security Day Europe

Wie kann Künstliche Intelligenz helfen, den Krieg gegen Ransomware und "Nukleare" Ransomware 3.0 zu gewinnen?

1 Tag ago

Silicon Security Day Austria

Beim Silicon Security Day in Österreich am 2. Juni 2022 ab 9:45 Uhr dreht sich…

1 Tag ago

ONLYOFFICE kündigt umfangreiches Update für Kollaborationsplattform und Dokumenten-Editoren an

Die quelloffene Online-Office-Lösung ONLYOFFICE kündigt ein umfangreiches Update für ihre Kollaborationsplattform (ONLYOFFICE Workspace 12.0) und…

1 Tag ago

VeeamON: Veeam wird Marktführer bei Data Protection

Auf der Konferenz VeeamON zeigt sich Veeam sehr optimistisch. Die Zahlen unabhängiger Marktforscher bestätigen den…

2 Tagen ago