Categories: MobileMobile OS

Android 11 offiziell gestartet

Google hat gestern die finale Version von Android 11 nach mehreren Beta-Versionen offiziell veröffentlicht. Neben den aktuellen Pixel-Smartphones sollen auch einige Geräte von OnePlus (8, 8 Pro), Oppo (Find X2, Find X2 Pro, Reno3 4G und Reno3 Pro 4G) Realme (X50 Pro) und Xiaomi das Update auf die neueste Version von Googles Mobilbetriebssystem erhalten. Hierbei handelt es sich aber noch nicht um die finale Fasssung, sondern um Beta-Versionen.

Xiaomi nennt die beiden Premium-Smartphones Mi 10 und Mi 10 Pro für das Android-11-Update, für die es schon seit einiger Zeit Beta-Versionen auf Basis von Android 11 gibt. Auch für das Poco F2 Pro liegt eine Android-11-Beta vor, sodass man davon ausgehen kann, dass das günstige Xiaomi-Smartphone ebenfalls bald das Android-11-Update erhalten wird.

Android 11: Features

Android 11 bringt eine Reihe von Verbesserungen, die Android-Chefentwickler Dave Burke in elf Punkten näher erläutert:

  1. Ich wechsle oft zwischen mehreren Messengern, um mit denjenigen, die mir wichtig sind, in Kontakt zu bleiben. In Android 11 werden Gespräche über Messaging-Apps hinweg in einen eigenen Bereich in den Benachrichtigungen verschoben, so dass ihr eure verschiedenen Chats einfach an einem Ort seht. Außerdem könnt ihr den Chats mit euren Liebsten Prioritäten zuweisen, damit ihr keine wichtige Nachricht verpasst.

  2. Multitasking? Kein Problem – dank „Bubbles“! Antworte direkt auf eine wichtige Nachricht, ohne zwischen Apps hin- und herwechseln zu müssen.
  3. Der integrierte Screenrecorder ist endlich da: Jetzt könnt ihr alles auf eurem Smartphone aufzeichnen und mit anderen teilen. Nehmt den Ton von eurem Mikrofon (z.B. über eure Kopfhörer), eurem Gerät oder von beidem auf¹ – dafür braucht ihr keine zusätzliche App.
  4. Ab sofort könnt ihr auf alle eure kompatiblen smarten Geräte an einem Ort zugreifen – drückt einfach lange auf den Ein-/Ausschalter. So könnt ihr eure verbundenen Geräte wie intelligente Lampen oder euer smartes Türschloss mit einem Fingertipp steuern, ohne mehrere Apps öffnen zu müssen.
  5. Wir haben die Mediensteuerungen neu gestaltet, damit sie noch hilfreicher sind. Ihr könnt jetzt beim Musikhören ganz schnell von dem einen aufs andere Gerät wechseln, (z.B. von eurem Kopfhörer auf den Lautsprecher), ohne einen Takt zu verpassen.
  6. Android Auto funktioniert jetzt kabellos auf allen Android 11-fähigen Smartphones, wenn ihr ein kompatibles Auto habt. So könnt ihr das Beste von eurem Smartphone auf jede Fahrt mitnehmen. Dabei braucht ihr das Smartphone nicht mehr mit dem Kabel verbinden, sondern könnt euch per Fingertipp navigieren lassen² per Sprache eine Nachricht verschicken, euren Lieblingssong abspielen und euch von Google Assistant helfen lassen.
  7. „Einmalige Berechtigungen“ ermöglichen es euch, einer App einmaligen Zugriff auf eure sensibelsten Berechtigungen zu geben: Mikrofon, Kamera und Standort. Wenn die App das nächste Mal Zugriff auf die Sensoren benötigt, muss sie euch erneut um Erlaubnis bitten.
  8. Wenn ihr eine App eine ganze Weile nicht benutzt habt, wollt ihr vielleicht nicht, dass sie weiterhin auf eure Daten zugreift. Android setzt nun die Berechtigungen für eure ungenutzten Apps „automatisch zurück“ – und gibt euch entsprechend Bescheid. Ihr könnt jederzeit entscheiden, der App beim nächsten Öffnen wieder Zugriffsberechtigungen zu erteilen.
  9. Mit zusätzlichen Update-Modulen für Google Play erhaltet ihr noch mehr Sicherheits- und Datenschutz-Fixes von Google Play, so wie ihr auch Updates für eure Apps bekommt. Auf diesem Weg erhaltet ihr diese Fixes, sobald sie verfügbar sind – und müsst nicht auf ein vollständiges Android-Update warten.
  10. Android Enterprise-Nutzer erhalten mit Android 11 die gleiche Privatsphäre sowohl auf ihrem privaten als auch auf ihrem Firmengerät. Das Arbeitsprofil gibt eurer IT-Abteilung Tools an die Hand, um ein Gerät zu verwalten, ohne die Möglichkeit, eure persönlichen Daten oder die Nutzungsaktivität auf eurem Telefon zu überwachen.
  11. Solltet ihr ein Pixel-Nutzer (ab Pixel 2 oder neuer) sein, erhaltet ihr noch weitere Features, um euer Smartphone besser zu organisieren und zu verwalten. So bekommt ihr z. B. App-Vorschläge auf eurem Startbildschirm basierend auf euren täglichen Routinen, die Möglichkeit, sowohl Text als auch Bilder auszuwählen oder Screenshots einer App machen zu können – und vieles mehr.
ANZEIGE

Kollaborationsplattform Slack: Effizient arbeiten – egal von wo

Vor COVID-19 war Remote-Work für viele Unternehmen fast undenkbar. Heute haben sie erkannt, dass es sehr gut funktionieren kann, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie mit der Kollaborationslösung Slack auf die veränderten Arbeitsbedingungen optimal reagieren können.

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Online Service Experience Packs: Microsoft testet weitere Update-Variante für Windows 11

Die Tests erfolgen im Developer Channel des Insider-Programms. Mit den Online Service Experience Packs sollen…

4 Stunden ago

Microsoft verteilt PC Health Check App an Windows 10

Die überarbeite Version bietet ein Dashboard zur Überwachung des Gerätezustands. Sie prüft auch weiterhin, ob…

5 Stunden ago

Neuer Webcast im Rahmen der Link11 Executive Talks: „Risiko Cyber-Angriff – So sichern Unternehmen ihre digitalen Werte“

Virtuelle Expertenrunde von Link11 mit Deloitte Deutschland, HORNBACH Baumarkt AG und dem LKA Rheinland-Pfalz über…

1 Tag ago

Enterprise und Cloud beflügeln AMDs drittes Quartal

AMD hat im dritten Quartal die Erwartungen von Analysten übertroffen. Zudem erhöhte der Chiphersteller seine…

1 Tag ago

Amazon Web Services erhält Cloud-Auftrag der britischen Geheimdienste

Amazons Cloud-Sparte schließt den Vertrag mit dem GCHQ. Er gilt aber auch für bestimmte Geheimdaten…

1 Tag ago

Alphabet übertrifft die Erwartungen im dritten Quartal

Der Umsatz klettert um 41 Prozent auf 63,45 Milliarden Dollar. Die Google Cloud nimmt fast…

1 Tag ago