Categories: MobileSmartphone

Medion-Smartphone X5520 erhält Update auf Android 7.0

Medions 5,5-Zoll-Smartphone-Flaggschiff X5520 (MD 99607) aus der Premium-Reihe kann ab sofort auf Android 7.0 aktualisiert werden. Die Softwareaktualisierung wird per OTA (Over-the-Air) ausgeliefert. Durch das Update können Nutzer von zahlreichen neuen Funktionen profitieren.

So lassen sich beispielsweise durch die Split-Screen-Funktion jetzt auch zwei Apps parallel nutzen. Intelligente Multitasking-Funktionen ermöglichen einen intuitiven Wechsel zwischen den Anwendungen. Die Benachrichtigungsfunktion wurde verbessert und die überarbeiteten Schnelleinstellungen sollen für einen einfacheren Zugriff sorgen. Mehr Spaß und Abwechslung beim Schreiben von Nachrichten versprechen zahlreiche neue Emojis. Das intelligente Batteriemanagement und die überarbeitete Doze-Funktion, mit der das Medion X5520 im Standby automatisch in eine Art Tiefschlaf versetzt wird, sorgen laut Hersteller für längere Akkulaufzeiten.

Medion X5520 in der Farbe Titan (Bild: Medion).

Das Medion X5520, das die Lenovo-Tochter im September 2016 auf der IFA in Berlin offiziell vorgestellt hatte, ist seit November 2016 für 299 Euro im Medion-Shop sowie bei ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich. Es kommt im Metallgehäuse wahlweise in den Farben Titan oder Amber-Gold. Das große 5,5 Zoll große Full-HD-Display mit blickwinkelstarker IPS-Technologie und 2.5D-Glas bietet eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel. Auf der Rückseite befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera inklusive Blitzlicht, Autofokus und digitalem Zoom, auf der Vorderseite eine 5-Megapixel-Kamera für Videochats und Selfies.

Angetrieben wird das Dual-SIM-Smartphone von einem Octacore-Prozessor 430 von Qualcomm mit bis zu 1,4 GHz Takt, dem 4 GByte RAM zur Seite stehen. Davon sind 3,75 GByte frei verwendbar. Platz für Filme, Musik oder Fotos bietet der 64 GByte große interne Speicher, der mittels microSD- oder microSDHC-Speicherkarten um bis zu 128 GByte erweitert werden kann.

Medion X5520 in Amber-Gold (Bild: Medion).

Die Datenkommunikation kann über LTE Cat4, HSPA+, WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 und GPS erfolgen. Das Smartphone ist außerdem mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet, mit dem sich das Display entsperren lässt. Die Stromversorgung übernimmt ein 3000-mAh-Akku. Das 161 Gramm schwere Gerät misst 77 mal 152 mal 8,9 Millimeter.

Beim Kauf im Medion-Shop bis 4. Juni erhalten Kunden zudem einen Gutschein von Travelcheck, der bei einer Reisebuchung über Travelcheck eingelöst werden kann. Er ist bis 30. September 2018 gültig. Diese Aktion ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

17 Prozent der Bundesbürger bereits auf Phishing hereingefallen

Mehr als die Hälfte der Nutzer in Deutschland kann nach eigenen Angaben Phishing und Spam…

50 Minuten ago

Salesforce schmiedet Datenallianz

Der CRM-Marktführer stellt ein neues Ökosystem vor, das die Integration von Kunden- und Marktdaten erleichtern…

10 Stunden ago

Microsoft veröffentlicht Notfall-Update für Windows Server 2019

Unter Umständen können derzeit die Mai-Patches für Windows Server 2019 nicht installiert werden. Das Update…

23 Stunden ago

Malware Gipy stiehlt Passwörter und Daten

Malware-Kampagne nutzt Beliebtheit von KI-Tools aus und tarnt sich als KI-Stimmengenerator und wird über Phishing-Webseiten…

2 Tagen ago

Podcast: Chancen und Risiken durch KI zum Schutz vor Hackerangriffen

Christoph Schuhwerk, CISO EMEA bei Zscaler, über den Einfluss von KI auf den permanenten Wettlauf…

3 Tagen ago

Außerplanmäßiges Update schließt Zero-Day-Lücke in Chrome

Von ihr geht ein hohes Risiko aus. Laut Google ist ein Exploit für die Chrome…

4 Tagen ago