Categories: CloudCloud-Management

Microsoft: Fast ein Drittel aller Azure-VMs läuft unter Linux

Microsoft hat auf der Konferenz DockerCon 2016 Zahlen zu seiner Azure-Cloud genannt. Der zuständige Chief Technology Officer Mark Russinovich sagte etwa, der Anteil von Virtuellen Maschinen (VMs) mit Linux habe sich auf fast ein Drittel gesteigert, von 25 Prozent vor einem Jahr. Die verbleibenden zwei Drittel der Azure-Kunden setzen Windows Server ein.

Russinovich kündigte auch zusätzliche Unterstützung von Container-Technologien an. Insbesondere demonstrierte er schon einmal die angekündigte Unterstützung von Windows Server im Azure Container Service (ACS). Dieser ist zwar seit April 2016 allgemein verfügbar, aber nur für Linux-Container.

ACS ermöglicht Orchestrierung von Anwendungen mit Apache Mesos oder Docker Swarm. Nutzer können damit laut Microsoft auch Container-Workloads nach und von Azure verschieben, ohne Änderungen am Code vorzunehmen.

HIGHLIGHT

Hochsicherheitstechnik für mobile Endgeräte: Die Vorteile von Samsung KNOX

Wenn Smartphones beruflich und privat genutzt werden, steht der Schutz sensibler Unternehmensdaten auf dem Spiel. Samsung KNOX™ bietet einen mehrschichtigen, hochwirksamen Schutz, ohne die Privatsphäre der Mitarbeiter anzutasten.

Russinovich zeigte während seiner Rede zudem eine Preview von SQL Server unter Linux in einem Docker-Container. Dabei lief die Datenbanklösung konkret unter Ubuntu, dieses wiederum unter Docker Swarm innerhalb von Docker Datacenter, das auf Azure eingesetzt wurde. SQL Server für Linux ist derzeit als eingeschränkte Preview im Test. Microsoft wird die Datenbank voraussichtlich Mitte 2017 allgemein verfügbar machen.

Docker Datacenter steht ab sofort im Azure Marketplace bereit. Zusätzlich wurde es zu DockerCon erweitert: Es kann jetzt hybride Container-basierte Anwendungen verwalten, die unter Azure oder erstmals auch Azure Stack in einem lokalen Rechenzentrum laufen, das Microsoft Kunden und Partnern seit Ende Januar 2016 als Preview anbietet.

Laut einem Blogbeitrag, der die Ankündigung bei DockerCon ergänzt, hat sich die Zahl der Container unter Azure nutzenden Kunden in den ersten Monaten des Jahres 2016 vervierfacht. Etwa 25 Prozent sind den Fortune 500 zuzuordnen. Die Zahl der eingesetzten Container verdoppelte sich.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

Chief Digital Officer an Bord

Es gibt einen Wandel in der Verantwortlichkeit für Informationstechnologie in Unternehmen. Zunehmend treten Chief Digital…

1 Tag ago

Digitale OT-Supply-Chain gefährdet

Operational Technology (OT) oder auf Deutsch die Steuerung von Produktionsanlagen gerät immer mehr ins Visier…

1 Tag ago

FBI warnt vor Diebstahl von Passwörtern per QR-Code

Cyberkriminelle haben es auch auf Finanzdaten abgesehen. Sie machen sich den Umstand zunutze, dass QR-Codes…

2 Tagen ago

Project: Opera stellt Browser für Krypto-Dienste vor

Im Mittelpunkt steckt die Web3-Integration. Project unterstützt Bitcoin, Celo, Ethereum und Nervos. Weitere Kryptowährungen sollen…

2 Tagen ago

Cybersicherheit ohne menschliches Zutun

Solid-State Drives (SSD) mit integrierter künstlicher Intelligenz (KI) bieten Hardware-Schutz vor Cyberangriffen. Jetzt gibt es…

2 Tagen ago

Netzwerkadministration wird zu Strategy First

Netzwerkadministratoren stehen dieses Jahr vor neuen Herausforderungen wie Zero Trust, Forderungen nach höherer Konnektivität und…

2 Tagen ago