Categories: CloudCloud-Management

Microsoft macht Azure Container Service kostenlos verfügbar

Microsoft hat die allgemeine Verfügbarkeit des Clouddiensts Azure Container Service (ACS) angekündigt. Er erlaubt es, Cluster virtueller Maschinen zu erstellen und zu verwalten. Microsoft will so die Steuerung von in Containern zusammengefassten Anwendungen sowie aller zugehörigen Treiber und Dateien vereinfachen.

ACS nutzt die Open-Source-Technologien Docker und Apache Mesos. Zudem werden die Orchestrierungs-Technologien Data Center Operating System (DC/OS) von Mesophere und Docker Swarm unterstützt. „Mit nur wenigen Klicks können Sie ihre Container-basierten Anwendungen in einem Framework einrichten, das Ihnen hilft, die Komplexität von in großem Maßstab genutzten Containern zu verwalten“, schreibt Ross Gardler, Senior Program Manager bei Microsoft, in einem Blogeintrag.

Die Nutzung von Open-Source-Technologien in der Orchestrierungsschicht garantiert Gardler zufolge vollständig portable Anwendungen über jede Cloud und eigene Server hinweg. „Im Gegensatz zu anderen Container Services baut der Azure Container Service zu 100 Prozent auf Open-Source-Software auf, um die Portabilität von Arbeitslasten zu maximieren.“

Loading ...

DC/OS erlaubt Nutzern die Verwaltung virtualisierter oder nicht virtualisierter Rechenzentren, als ob sie eine große Maschine wären. Dazu legt es einen einzelnen flexiblen Ressourcenpool an, aus dem alle Anwendungen schöpfen können. Als Vorteile der DC/OS-Version von ACS stellt Walker eine hohe Verfügbarkeit und die Möglichkeit heraus, Container und zugehörige Komponenten in sogenannten „Pods“ zu organisieren, die es erlaubt, sie als eine Einheit zu verwalten.

Zusammen mit Docker Swarm bietet der Azure Container Service hingegen die Möglichkeit, beliebige zu Docker kompatible Tools zu verwenden, um ACS-Anwendungen zu verwalten. Docker Swarm sei damit ein natürliches Upgrade für Kunden, die mit Dockers Universal Control Plane vertraut seien, so Walker weiter. Zudem würden Funktionen wie Docker CLI für den Zugriff auf Cluster über die Befehlszeile und das Docker Remote API unterstützt.

ANZEIGE

Interview mit Samsungs SSD-Spezialist Marcel Binder

Im Interview mit ZDNet erläutert Marcel Binder, Technical Product Manager Marketing bei Samsung, die Vorteile durch den Einsatz von SSDs. Dabei geht er auch auf aktuelle Schnittstellen, Speicherdichten sowie Samsung V-NAND-Technik ein.

Interessierte Kunden können auf der Website des Azure-Containerdiensts ein kostenloses Konto erstellen. Die Nutzung des Diensts rechnet Microsoft pro Minute ab. Eine Preisliste findet sich dort ebenfalls. Sie ist nach Anzahl der Prozessorkerne, dem verfügbaren RAM sowie den Datenträgergrößen gestaffelt.

Microsoft hat sich außerdem dem DC/OS Open Source Project angeschlossen. Weitere Mitglieder sind Accenture, Cisco und Hewlett-Packard.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Chief Digital Officer an Bord

Es gibt einen Wandel in der Verantwortlichkeit für Informationstechnologie in Unternehmen. Zunehmend treten Chief Digital…

1 Tag ago

Digitale OT-Supply-Chain gefährdet

Operational Technology (OT) oder auf Deutsch die Steuerung von Produktionsanlagen gerät immer mehr ins Visier…

1 Tag ago

FBI warnt vor Diebstahl von Passwörtern per QR-Code

Cyberkriminelle haben es auch auf Finanzdaten abgesehen. Sie machen sich den Umstand zunutze, dass QR-Codes…

2 Tagen ago

Project: Opera stellt Browser für Krypto-Dienste vor

Im Mittelpunkt steckt die Web3-Integration. Project unterstützt Bitcoin, Celo, Ethereum und Nervos. Weitere Kryptowährungen sollen…

2 Tagen ago

Cybersicherheit ohne menschliches Zutun

Solid-State Drives (SSD) mit integrierter künstlicher Intelligenz (KI) bieten Hardware-Schutz vor Cyberangriffen. Jetzt gibt es…

2 Tagen ago

Netzwerkadministration wird zu Strategy First

Netzwerkadministratoren stehen dieses Jahr vor neuen Herausforderungen wie Zero Trust, Forderungen nach höherer Konnektivität und…

2 Tagen ago