Categories: CloudUnternehmen

Cloud-basierte Vertragsmanagement-Plattform

Bestehende Verträge können in die unternehmenseigene Umgebung hochgeladen und geschäftsrelevante Informationen markiert werden. Neue Verträge lassen sich direkt frei anlegen oder anhand benutzerdefinierter Vorlagen erstellen. Eine Nutzerbegrenzung gibt es nicht. Allen Zugangsberechtigten stehen innerhalb der Plattform stets die aktuellen Versionen der gemeinsam bearbeiteten Verträge in Echtzeit zur Verfügung, ältere Versionen bleiben weitereinsehbar.

Fehlerquellen in der Vertragsverwaltung abbauen

Durch den Abruf von Daten direkt aus den Vertragsdokumenten können Unternehmen wichtige Inhalte und Klauseln besser überwachen. Vordefinierte Daten, wie Vertragslaufzeiten, Kündigungsfristen oder spezifische Vertragsklauseln lassen sich ausgelesen und in eine Tabellenkalkulation exportieren. In Kürze können Nutzer auch personalisierte Dashboards mit direktem Zugriff auf alle ihnen wichtigen Informationen und Daten anlegen. Schnittstellen zu CRM-, ERP-, Analyse- oder Datenbank-Tools werden ebenfalls zur Verfügung stehen.

Unternehmen können die SaaS-Plattform im April und Mai kostenlos testen. Ab Juni wird Contractuali in einem gestaffelten, monatlichen Preismodell angeboten. Der Preis richtet sich dabei nach dem Volumen aktiver Verträge, die im eigenen System gespeichert sind. Der Zugang für weitere Nutzer ist unbegrenzt.

Roger Homrich

Recent Posts

Podcast: Geschäftsprozesse mit generativer KI automatisieren

Wie sich unstrukturierte Daten unter anderem für die Automatisierung von Rechnungsprozessen nutzen lassen, erklärt Ruud…

2 Tagen ago

Kehrtwende: Microsoft verschiebt Windows Copilot Recall

Geplante Markteinführung mit den Copilot+ PCs ist vorerst vom Tisch. Stattdessen startet in den kommenden…

2 Tagen ago

Copilot Pro: Microsoft streicht GPT Builder – nach nur drei Monaten

Die Änderung gilt zumindest für die Consumer-Version von Copilot. Die Zukunft des GPT Builder für…

3 Tagen ago

QR-Code-Phishing 3.0: Verseuchte Codes mit ASCII-Zeichen

Per HTML und ASCII nachgebaute QR-Codes umgehen die Sicherheitsmaßnahmen optischer Texterkennung.

3 Tagen ago

Malware-Ranking: Androxgh0st-Botnet breitet sich in Deutschland aus

Die seit April aktive Malware schafft es im Mai bereits auf Platz 2. Lockbit erholt…

3 Tagen ago

Monatlicher Patchday: Microsoft stopft im Juni 49 Sicherheitslöcher

Eine kritische Schwachstelle steckt in allen unterstützten Versionen von Windows und Windows Server. Sie erlaubt…

4 Tagen ago