Categories: ÜbernahmeUnternehmen

Qualcomm kauft Cellwize

Qualcomm hat Cellwize übernommen, um das 5G-RAN- und Netzwerkinfrastruktur-Portfolio des Unternehmens zu verbessern. Der US-Chiphersteller gab am Montag bekannt, dass der Kauf die 5G-Infrastrukturlösungen von Qualcomm weiter stärkt, um die digitale Transformation von Industrien voranzutreiben, die vernetzte intelligente Kante zu betreiben und das Wachstum der Cloud-Wirtschaft zu unterstützen. Die finanziellen Bedingungen des Deals wurden nicht bekannt gegeben.

Cellwize wurde 2013 gegründet und ist ein israelisches Startup-Unternehmen, das Cloud- und KI-basierte Technologien für die Automatisierung und Orchestrierung von Funkzugangsnetzen (RAN), intelligente RAN-Controller (Non-RT RICs) sowie Systeme für das Service-Management und die Orchestrierung (SMO) entwickelt.

Das Unternehmen hat CHIME entwickelt, eine Plattform, die RAN-, vRAN- und Open RAN-Systeme mit Anwendungen für „5G und Open RAN Readiness“ verbindet. Zu den Kunden von Cellwize gehören nach eigenen Angaben über 40 große Mobilfunknetzbetreiber (MNOs).

Das Unternehmen hat bereits 56,5 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln erhalten. Qualcomm Ventures, der Investmentarm des Unternehmens, beteiligte sich an der Series-B-Runde von Cellwize.

Laut Durga Malladi, Senior Vice President und General Manager of Cellular Modems and Infrastructure bei Qualcomm, kann der Tech-Gigant „nicht mehr nur als Kommunikationsunternehmen für eine Branche definiert werden“.

Obwohl Qualcomm für seine Prozessoren bekannt ist, darunter die Snapdragon-Reihe, unterstreicht das Geschäft laut Malladi, dass Qualcomm ein „Prozessorunternehmen für den vernetzten, intelligenten Randbereich ist, das mehrere neue Endmärkte bedient und das Wachstum der mit der Cloud verbundenen Wirtschaft ermöglicht“.

In einem Briefing sagte Malladi, dass die ersten Gespräche damit begannen, dass die RAN-Branche ein Bereich ist, der die Aufmerksamkeit von Qualcomm benötigt“.

„Wir glauben, dass RAN-Lösungen die Betreiber dazu bringen und befähigen können, neue Lösungen einzuführen“, so der Geschäftsführer.

Durch die Aufnahme von Cellwize-Technologien in das Qualcomm-Portfolio erwartet das Unternehmen, dass die Übernahme eine verbesserte RAN-Automatisierungs- und Verwaltungssoftware, ein Ökosystem für anpassbare Anwendungen in zahlreichen Branchen und eine flexible RAN-Architektur zur Unterstützung von offenem, virtualisiertem und traditionellem RAN bieten wird.

Darüber hinaus ist Qualcomm der Ansicht, dass die Übernahme es dem Unternehmen ermöglichen wird, „Netzbetreiber mit einer Auswahl an verschiedenen Anbietern auszustatten und gleichzeitig eine interoperable Automatisierung zwischen den Anbietern zu gewährleisten.“

Ofir Zemer ist der frühere Chief Executive Officer von Cellwize und ist nun bei Qualcomm als Vice President of Product Management tätig. Zemer sagte, beide Unternehmen seien „entschlossen, die Modernisierung von Funkzugangsnetzen zu beschleunigen und es Mobilfunknetzbetreibern und Unternehmen zu ermöglichen, [und] ihre digitale Transformation vollständig zu verwirklichen und zu monetarisieren.“

Jakob Jung

Recent Posts

OCSF: Neuer Standard für Cybersicherheit

Eine Koalition aus der Cybersicherheits- und Technologiebranche hat ein Open-Source-Projekt angekündigt, um Datensilos zu durchbrechen,…

2 Tagen ago

Container auf der Überholspur

Container werden immer populärer, denn damit können Entwickler Anwendungen auf der Grundlage eines kontinuierlichen Entwicklungsmodells…

2 Tagen ago

So erkennen Sie Deepfakes

Deepfakes werden bei Cyberkriminellen immer beliebter. Um sich zu schützen, können Sie diese Schwachstellen in…

2 Tagen ago

Sicherer surfen mit Microsoft Edge

Der Browser Microsoft Edge bietet erweiterte Sicherheitsfunktionen, die beim Surfen im Internet und beim Besuch…

2 Tagen ago

Modernes Schwachstellen-Management

Die Sicherheit für Informationstechnologie (IT) ist etabliert, aber bei Operational Technologie (OT) ist noch vieles…

2 Tagen ago

So wehren Sie DDoS-Angriffe ab

Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Attacken werden immer gefährlicher. Wie Unternehmen mit dieser Gefahr umgehen sollten, schildert Security-Spezialist Steffen…

2 Tagen ago