Categories: Open SourceSoftware

US-Gericht: Meilenstein-Urteil für GPL

Die Software Freedom Conservancy (SFC), eine Non-Profit-Organisation, die Open-Source-Software fördert und die General Public License (GPL) für freie Software verteidigt, hat kürzlich den TV-Hersteller Vizio verklagt, weil er die GPL mit seinem Linux-basierten SmartCast OS missbraucht. Vizio erwiderte, dass die SFC kein Recht habe, den Quellcode zu verlangen. Am 13. Mai hatte die SFC jedoch vor einem US-Bundesgericht Erfolg mit ihrem Antrag, die Klage gegen Vizio an den Superior Court in Orange County, Kalifornien zurückzuverweisen.

Der wichtige Teil der Entscheidung der US Disctrict Richterin Josephine L. Staton besagt, dass die Behauptung der SFC, dass die [GPLv2] ein zusätzliches vertragliches Versprechen durchsetzt, das sich von den durch das Urheberrecht gewährten Rechten unterscheidet, ein zusätzliches Element darstellt und dass die Ansprüche der SFC daher nicht ausgeschlossen sind.

Karen M. Sandler, Geschäftsführerin der SFC, erklärte: „Das Urteil ist ein Wendepunkt in der Geschichte der Copyleft-Lizenzierung. Dieses Urteil zeigt, dass die GPL-Vereinbarungen sowohl als Urheberrechtslizenzen als auch als vertragliche Vereinbarung funktionieren.“ Sandler fügte hinzu, dass selbst in der juristischen Gemeinschaft der Free and Open Source Software (FOSS) fälschlicherweise argumentiert wird, dass die GPL und andere Copyleft-Lizenzen nur als Urheberrechtslizenzen funktionieren. Diese Entscheidung stellt klar, dass die GPL auch als Vertrag fungiert.

Darüber hinaus ist diese Entscheidung der erste Fall, der zeigt, dass einzelne Verbraucher als Drittbegünstigte der GPL Rechte am Quellcode haben. Die SFC konnte sich mit ihrer Argumentation durchsetzen, dass das Vizio SmartCast TV-Betriebssystem Software enthielt, die Vizio sich in unlauterer Weise von einer Gemeinschaft von Entwicklern angeeignet hatte. Konkret argumentierte die SFC, dass Vizio den Quellcode von Linux und andere Open-Source-Software wie BusyBox, U-Boot, bash, gawk, tar, Glibc und FFmpeg in seiner SmartCast OS TV-Firmware verwendete. Da diese Programme unter der GPL Version 2 (GPLv2) und der Lesser GPL (LGPL) geschützt sind, haben Verbraucher und nicht nur Entwickler das Recht, modifizierte Versionen der Software zu verändern, zu verbessern, weiterzugeben und neu zu installieren.

„Wir fordern das Gericht auf, Vizio zu verpflichten, seinen Verpflichtungen im Rahmen der Copyleft-Compliance nachzukommen“, so Sandler. In der Vergangenheit wurde die GPL vor Gericht für Linux- und Open-Source-Entwickler, die Inhaber des Urheberrechts am Code waren, bestätigt. In diesem Fall wollte die SFC zeigen, dass nicht nur die Urheberrechtsinhaber, sondern auch die Nutzer Anspruch auf die Rechte haben, die ihnen durch die GPL gewährt werden.

In dieser Klage fordert die SFC keinen finanziellen Schadenersatz. Stattdessen will die SFC nur, dass Vizio den Quellcode allen Kunden zur Verfügung stellt, die ihre Fernsehgeräte kaufen. Konkret fordert der Kläger die technischen Informationen als „spezifische Leistung“ und nicht als „Schadenersatz“.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Was macht Check Point als attraktiver Arbeitgeber aus?

Kim Forsthuber von Checkpoint erklärt, wie sie zum Security-Anbieter gekommen ist und was sie an…

2 Stunden ago

Android-Malware Rafel RAT aufgedeckt

Bösartiges Tool wird für Spionage, Fernzugriff, Datenklau und Ransomware verwendet. Check Point-Sicherheitsforscher beobachten Angriffe in…

4 Stunden ago

US-Regierung verhängt Verkaufsverbot gegen Kasperskys Antivirensoftware

Es tritt bereits im Juli in Kraft. Ab Ende September wird auch der Wiederverkauf von…

6 Stunden ago

Beta 3 von Android 15: Google stellt neue Sicherheitsfunktionen vor

Android 15 erreicht den Meilenstein Platform Stability. Die neue OS-Version verbessert die Implementierung von Passkeys…

22 Stunden ago

Apple entwickelt Hochsicherheits-OS für seine KI-Rechenzentren

Es soll die Grundlage für die Sicherheitsfunktion Private Compute Cloud bilden. Diese wiederum soll die…

23 Stunden ago

Google schließt schwerwiegende Sicherheitslöcher in Chrome

Sie stecken unter anderem in der JavaScript Engine V8. Betroffen sind Chrome für Windows, macOS…

1 Tag ago