Categories: CloudServer

Apple verabschiedet macOS Server

Apple hat die Einstellung seiner 23 Jahre alten Server-Software in einem neuen Support-Dokument angekündigt, fügt aber hinzu, dass die 20 Dollar teure Standalone-App von bestehenden Kunden mit macOS Monterey, der neuesten Version von Apples Desktop-Betriebssystem, weiterhin genutzt werden kann. Allerdings hat die App eine 1,5-Sterne-Bewertung im App Store.

„Ab dem 21. April 2022 hat Apple macOS Server eingestellt. Bestehende macOS Server-Kunden können die App weiterhin herunterladen und mit macOS Monterey verwenden“, so Apple in der Support-Notiz. Es fügt hinzu, dass beliebte Serverfunktionen wie Caching Server, File Sharing Server und Time Machine Server mit macOS High Sierra und höher gebündelt werden, „damit noch mehr Kunden ohne zusätzliche Kosten Zugang zu diesen wichtigen Diensten haben.“

Es bietet auch Links zu MDM-Alternativen (Mobile Device Management) für diejenigen, die von Apples Profile Manager migrieren, der einer von nur zwei Diensten war, die in der letzten Version von macOS Server noch verfügbar waren.

Das endgültige Ende von macOS Server sollte eigentlich keine Überraschung sein. Apple hat 2018 viele Funktionen aus macOS Server entfernt, das zuvor einen VPN-Server, Netzwerkdienste, einen Domain-Name-Server, eine Firewall, einen Mail-Server, einen Kalender, Messages, AirPort-Verwaltung und mehr bot.

Apples Fokus auf Server verschwand, als das Unternehmen den Fokus auf die Verbraucher mit iPhone und Macs verlagerte.  2018 hatte Apple bereits Dienste wie Caching Server, Time Machine Server und erweiterte Optionen für die Dateifreigabe in die Standard-Desktop-Version von macOS verschoben. Damit gesellt sich macOS Server nun zu Xserve, der Server-Hardware für Unternehmen, die Apple 2010 einstellte, als Apple gerade die ersten seiner über 1 Milliarde US-Dollar teuren Rechenzentren baute, um iTunes, den App Store und Inhalte für das iPhone zu unterstützen.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Chatbot für nachhaltigen Lebensmittelkauf

Die Kennzeichnung von Lebensmitteln ist allzu oft ein Buch mit sieben Siegeln. Ein bayrisches Forschungsprojekt…

18 Stunden ago

KI-gestützte Flugsicherung auf Vertiports

Wie schützt man Landeplätze für Flugtaxis? Forschende am Fraunhofer-Institut entwickeln gerade ein passendes Sensornetzwerk.

19 Stunden ago

9 von 10 Pornokonsumenten haben ungeschützten Cyberverkehr

3 Prozent der Befragten gucken Inhalte sogar im Büro. Lediglich 6 Prozent schützen sich mit…

20 Stunden ago

Sind Smartphones auch ohne Apps denkbar?

Warum sich noch mit Details beschäftigen? Ende Februar will die Telekom zeigen, wie ein KI-Assistent…

2 Tagen ago

So viele Deutsche reinigen ihre Devices nie

Tastaturen und Touchscreens lieben Keime. Hygiene wäre gut. Dass es damit im Alltag nicht weit…

2 Tagen ago

Die Rolle von Künstlicher Intelligenz in der Fachübersetzung

In der heutigen globalisierten Welt spielt die Fachübersetzung eine entscheidende Rolle bei der Überbrückung von…

2 Tagen ago