Categories: ÜbernahmeUnternehmen

Britische Kartellwächter untersagen Akquisition von Giphy durch Meta

Die britische Kartellbehörde Competition and Markets Authority (CMA) hat Meta (vormals Facebook) angewiesen, seine Tochter Giphy wieder zu verkaufen. Nach Ansicht der Wettbewerbshüter würde der Zusammenschluss der beiden Unternehmen den Wettbewerb zwischen Social-Plattformen und dem lokalen Markt für Online-Werbung einschränken.

Bei ihren Ermittlungen stellte die CMA fest, dass Facebook durch den Kauf von Giphy in der Lage wäre, seine „bereits beträchtliche Marktmacht“ auszubauen, indem es anderen Plattformen den Zugang zu Giphy-GIFs verweigert oder einschränkt und mehr Datenverkehr auf die Facebook-eigenen Websites – Facebook, WhatsApp und Instagram – lenkt, auf die bereits 73 Prozent der in den sozialen Medien in Großbritannien verbrachten Nutzerzeit entfallen.

Im Rahmen der Untersuchung wurde auch geprüft, wie sich der Deal auf den Werbemarkt auswirken würde. Die CMA stellte fest, dass Giphy vor dem Zusammenschluss „innovative“ Werbedienste auf den Markt brachte, die es Unternehmen ermöglichten, Marken durch visuelle Bilder und GIFs zu bewerben, und die das Potenzial hatten, mit den Werbediensten von Facebook zu konkurrieren.

„Facebook hat die Werbedienste von Giphy zum Zeitpunkt des Zusammenschlusses eingestellt und damit eine wichtige Quelle des potenziellen Wettbewerbs ausgeschaltet. Die CMA hält dies für besonders besorgniserregend, da Facebook fast die Hälfte des 7 Milliarden Pfund schweren Markts für Display-Werbung im Vereinigten Königreich kontrolliert“, so die CMA.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Analyst: Apple plant faltbares iPad für 2024

Das Gerät verfügt angeblich über einen Kickstand auf Kohlefaser. Außerdem soll Apple in den kommenden…

13 Stunden ago

Schwache Smartphone- und Chipverkäufe belasten Samsungs viertes Quartal

Der operative Gewinn der Chipsparte bricht um mehr als 95 Prozent ein. Lediglich die Displaysparte…

16 Stunden ago

Exploit für kritische Lücke in VMware vRealize Log angekündigt

Patches für vier Schwachstellen liegen seit fast einer Woche vor. Sicherheitsforscher verknüpfen drei Anfälligkeiten zu…

2 Tagen ago

Microsoft kündigt automatisches OS-Upgrade für Windows 11 21H2 an

Rechner mit der 2021 eingeführten OS-Version erhalten nun Windows 11 22H2. Von Unternehmen verwaltete Systeme…

2 Tagen ago

Phishing-Kampagnen nehmen Operational Technology (OT) ins Visier

Phishing bleibt eine der einfachsten Möglichkeiten, in die sicherheitskritischen Netzwerke von Unternehmen einzudringen.

4 Tagen ago

Intel meldet Umsatzrückgang und Nettoverlust im vierten Quartal

Die Einnahmen brechen um mehr als 30 Prozent ein. Betroffen sind vor allem die Sparten…

4 Tagen ago