Categories: PCWorkspace

Nach Update: Windows 10 stürzt auf Lenovo-Laptops ab

Microsoft hat bestätigt, dass sich ein Update für Windows 10 Version 2004 nicht mit bestimmten Laptops des chinesischen Anbieters Lenovo verträgt. Es soll zu Abstürzen führen, wie Bleeping Computer berichtet. Inzwischen liegt zumindest eine Behelfslösung vor.

Auslöser ist das am 31. Juli veröffentlichte Update KB4568831. Nach dessen Installation sehen Nutzer möglicherweise beim Hochfahren des System, beim Starten von Lenovo Vantage oder beim Ausführen eines Scans mit Windows Defender einen Blue Screen of Death mit der Fehlermeldung „System Thread Exception Not Handled“ und dem Fehlercode “ 0xc0000005 Access Denied“.

Laut Lenovo beschränkt sich das Problem auf Geräte der Baujahre 2019 und 2020, bei denen in den erweiterten Sicherheitseinstellungen für Windows Biometrie die Virtualisierung aktiviert ist. Sie sind unter Umständen außerdem nicht in der Lage, eine Anmeldung per Gesichtserkennung mit Windows Hello auszuführen. Außerdem zeigen sie möglicherweise Fehler im Gerätemanager bezüglich der Intel Management Engine sowie der Infrarotkamera an.

In einem Supportartikel erläutert Microsoft dem Bericht zufolge nun, dass das Update KB4568831 sowie nachfolgende Updates zu Zugriff bestimmter Prozesse auf einige Speicherbereiche, den sogenannten PCI Device Configuration Space, einschränkt. Versucht ein Prozess nun, auf eine nicht unterstützte Art auf den PCI Device Configuration Space zuzugreifen, hält Windows 10 das System an.

„Prozesse, die auf den Konfigurationsbereich des PCI-Geräts zugreifen müssen, müssen offiziell unterstützte Mechanismen verwenden“, heißt es in dem Supportartikel. „Die neuen Einschränkungen sollen verhindern, dass böswillige Prozesse den Konfigurationsbereich von sicheren Geräten ändern. Gerätetreiber oder andere Systemprozesse dürfen nicht versuchen, den Konfigurationsbereich von PCI-Geräten zu manipulieren.“

Microsoft arbeitet nach eigenen Angaben zusammen mit Lenovo an einem Fix. Betroffenen wird geraten, vorübergehend im UEFI-Setup ihres Laptops unter dem Punkt Sicherheit die Virtualisierung abzuschalten und die Enhanced Windows Biometric Security zu deaktivieren. Unklar ist, wann das Update zur Verfügung stehen wird.

ANZEIGE

So reagieren Sie auf die gestiegene Nachfrage von Online-Videos – Wichtige Erkenntnisse und Trends

Der von zahlreichen Ländern wegen der Coronakrise eingeführte Lockdown und die damit verbundene soziale Distanzierung haben neue Rekorde im Online-Videoverkehr gebracht. Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie Daten untersuchen und quantifizieren, um die Belastung von Netzwerken und CDNs einzuschätzen.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Microsoft veröffentlicht Edge 92

Das Update erweitert den Browser um ein Password Health Dashboard. Es prüft die Stärke von…

2 Tagen ago

Hacker nennen im zweiten Quartal 740 Ransomware-Opfer auf Data-Leak-Websites

Das ist ein Anstieg von 47 Prozent gegenüber dem ersten Quartal. Die Zahlen basieren auf…

2 Tagen ago

Hardware: Grafikkarten trotz Engpass gefragt

Die Karlsruher ITscope GmbH beleuchtet vierteljährlich im ITscope Marktbarometer Q2/2021, welche Hardware in Deutschland besonders…

2 Tagen ago

Immer mehr Risiken durch Informationstechnologie – wie können sich IT-Dienstleister absichern?

Informationstechnologie spielt gerade in der aktuellen Lage in Deutschland eine immer größere Rolle. Zugleich werden…

2 Tagen ago

Hackerangriffe behindern Produktions- und Lieferketten

Nach dem ersten Cyber-Katastrophenfall in Deutschland wird klar, dass weitere harte Angriffswellen bevorstehen. Angriffe auf…

2 Tagen ago

Brite auf Betreiben der US-Justiz in Spanien wegen Twitter-Hack verhaftet

Es handelt sich um einen 22-Jährigen. Ihm droht nun die Auslieferung in die USA. Dort…

3 Tagen ago