Categories: Cloud

Großflächiger Ausfall von Google Cloud

Nahzeu sämtliche Google-Dienste sind gestern Abend für mehrere Stunden ausgefallen. Vor allem der Osten der USA war davon betroffen. Aber auch europäische Nutzer konnten zeitweise auf Gmail, Youtube und andere Dienste nicht zugreifen.

Google wies auf eine „hohe Netzwerküberlastungen im Osten der USA hin, von denen mehrere Dienste in Google Cloud, G Suite und Youtube betroffen sind“. Googles Statusseite für Cloud bestätigt, dass das Unternehmen ab etwa 21:00 Uhr MESZ Probleme mit dem Service hatte. Bis auf Google Maps und Google Analytics waren von dem Ausfall nahezu allen anderen Google-Dienste wie Gmail, Kalender, Youtube, Drive, Docs und Tabellen betroffen.

Um etwa 1.30 Uhr MESZ waren die Probleme der Netzwerküberlastung „für die große Mehrheit der Benutzer gelöst ist, und wir erwarten eine vollständige Lösung in naher Zukunft“.

„Das Problem der Netzwerküberlastung im Osten der USA, das Google Cloud, G Suite und Youtube betrifft, wurde für alle betroffenen Nutzer ab 1:30 Uhr MESZ gelöst“, sagte ein Google-Sprecher am späten Sonntag. „Wir werden eine Untersuchung durchführen und unsere Systeme entsprechend verbessern, um zu verhindern, dass sich das wiederholt.“

Google Cloud ist die Hosting-Plattform des Unternehmens, ähnlich wie Amazon Web Services und Microsofts Azure. Neben der Bereitstellung eigener Dienste vertrauen auch andere Unternehmen wie Snapchat und Uber auf die Infrastruktur von Google, um das Backend für ihre Apps und Plattformen bereitzustellen. Die Nachricht vom Ausfall verbreitete sich schnell über Social Media, wobei #YouTubeDOWN und #snapchatdown an die Spitze von Twitters Trendthemen-Sektion stiegen, während die Nutzer ihre Frustrationen zum Ausdruck brachten.

Kai Schmerer @KaiSchmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Umgang mit Händlerdaten: EU startet Kartelluntersuchung gegen Amazon

Amazons Vereinbarungen mit Händlern über die Analyse ihrer Daten sind möglicherweise wettbewerbswidrig. Die EU prüft in dem Zusammenhang auch einen…

30 Minuten ago

Windows 10 1903: Microsoft verteilt neueste Windows-Version an weitere Anwender

Nutzer von Windows 10 1803 erhalten das Update auf Version 1903 automatisch. Für bestimmte Geschäftsanwender wird das Update ab dem…

17 Stunden ago

BeiTaAd: Google verbannt chinesischen App-Entwickler CooTek

CooTek hatte die mit BeiTaAd bezeichnete Adware als Plug-in für 238 verschiedenen Anwendungen über Google Play ausgeliefert. Dazu gehörte auch…

19 Stunden ago

Huawei: US-Kongress wehrt sich gegen Handelserleichterungen

Das Gesetz mit der Bezeichnung "Defending America's 5G Future Act" würde dem Präsidenten verbieten, das Handelsverbot gegenüber Huawei ohne ausdrückliche…

21 Stunden ago

Galaxy Note 10 mit neuem Prozessor

Darauf deutet ein Geekbench-Eintrag mit einem Exynos 9825 hin. Ähnlich wie Qualcomm mit dem Snapdragon 855+ könnte der Samsung-Chip gegenüber…

23 Stunden ago

Anker-Netzteil PowerPort+ Atom III lieferbar

Ausgerüstet ist das Netzteil mit den neuen PowerIQ-Chips der dritten Generation. Damit unterstützt das 60-Watt-Modell Qualcomm Quick Charge 3.0 und…

2 Tagen ago