Linux Foundation: Doch kein längerer Support für Linux-Kernel 4.14

Die Linux Foundation hat klargestellt, dass die Long Term Support Releases (LTS) des Linux-Kernels nicht generell sechs Jahre Support erhalten. Tatsächlich gelte die Anfang Oktober vom Google-Mitarbeiter Iliyan Malchev angekündigte Ausweitung des Supports von zwei auf sechs Jahre nur für die Kernel-Version 4.4.

„Entgegen dem, was verschiedene Nachrichtenseiten berichtet haben, ist nicht geplant, den Kernel 4.14 LTS sechs Jahre zu unterstützen“, erläuterte nun Konstantin Ryabitsev, Director of It Infrastructure Security der Linux Foundation, in einem Google+-Beitrag. „Nur weil Greg Kroah-Hartman das für die Version 4.4 macht, bedeutet das nicht, dass alle LTS-Kernel ab sofort so lange unterstützt werden.“

Sechs Jahre Support erhält also derzeit nur der Kernel 4.4, der im Januar 2016 freigegeben wurde und von daher bis Anfang 2022 Updates erhalten wird. Für den Kernel 4.14, der ebenfalls ein Long Term Support Release ist, gilt indes ein zweijähriger Support-Zeitraum bis Januar 2020. Das trifft auch auf den vor rund einem Jahr veröffentlichten Kernel 4.9 zu, der sein End of Life im Januar 2019 erreicht.

„Es ist möglich, dass jemand die Pflege von Version 4.14 übernimmt, nachdem Greg damit fertig ist, aber das sollte man ausdrücklich nicht einplanen“, ergänzte Ryabitsev. Es sei allerdings schon mehrfach vorgekommen, dass ein Entwickler eine Kernelversion weiter gepflegt habe. Kroah-Hartman kommentierte Ryabitsevs Beitrag lediglich mit den Worten: „Was er gesagt hat.“

Im Gegensatz zu regulären Linux-Kernel-Releases erhalten die LTS-Versionen portierte Fehlerkorrekturen für ältere Kernel-Zweige. Es werden aber nicht alle sondern nur die wichtigsten Fixes in solche Kernels integriert. Zudem erhalten ältere Zweige seltener Updates.

Die Release Candidates des Linux-Kernels betreut indes Linux Torvalds persönlich. Sie bringen in der Regel Fehlerkorrekturen und neue Funktionen. Er ist auch für den sogenannten Mainline Tree verantwortlich, aus dem heraus die Stable Releases für die Allgemeinheit freigegeben werden. Die stabilen-Kernel-Versionen werden anschließend von Entwicklern wie Kroah-Hartman gepflegt, die wenige Bug-Fix-Releases freigeben, bevor der nächste stabile Kernel aus dem Mainline Tree veröffentlicht wird und das vorherige Stable Release ersetzt – außer es handelt sich um ein LTS-Release, das dann parallel zum Stable Release gepflegt wird, ohne jedoch neue Funktionen zu erhalten.

HIGHLIGHT

Report: State of Digital Transformation EMEA 2019

Zu den größten Hürden der digitalen Transformation zählen der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten und Anwendungen, die Nutzung unsicherer Netzwerke und nicht verwalteter Geräte. Das geht aus dem Report „State of Digital Transformation EMEA 2019“ von Zscaler hervor. Jetzt den vollständigen Report herunterladen!

[mit Material von Steven J. Vaughan-Nichols, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Open Source aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Erneut mehr als 90 schädliche Apps im Google Play Store entdeckt

Sie verbreiten einen Banking-Trojanern. Die Hintermänner nehmen mit Anatsa auch Nutzer in Deutschland ins Visier.

8 Stunden ago

Markt für KI-Chips wächst 2024 voraussichtlich um 33 Prozent

Das Volumen des Markts steigt auf rund 71 Milliarden Dollar. Der Bereich KI-Beschleuniger für Server…

8 Stunden ago

Container und Kubernetes für Cybersicherheitsvorfälle in Deutschland verantwortlich

Das gilt vor allem für Unternehmen mit mehreren Standorten. Viele Vorfälle sind auf Konfigurationsfehler und…

8 Stunden ago

17 Prozent der Bundesbürger bereits auf Phishing hereingefallen

Mehr als die Hälfte der Nutzer in Deutschland kann nach eigenen Angaben Phishing und Spam…

9 Stunden ago

Neue Technologie in Browsergames – Flash verschwindet und wird durch HTML5 ersetzt

Browsergames haben seit den frühen 2000er Jahren eine enorme Popularität erlangt und Millionen von Spielern…

10 Stunden ago

Salesforce schmiedet Datenallianz

Der CRM-Marktführer stellt ein neues Ökosystem vor, das die Integration von Kunden- und Marktdaten erleichtern…

2 Tagen ago