Quellen: Windows Blue wird diesen Sommer als Windows 8.1 erscheinen

Windows Blue wird in Windows 8.1 umbenannt werden, wenn es diesen Sommer erscheint. Das berichten Quellen von ZDNet.com. Es handle sich um die finale Entscheidung, sagte ein Insider. Auch Windows RT werde auf „Windows RT 8.1“ aktualisiert werden.

‏Windows Blue alias 8.1 (Bild: Twitter-User @AngelWZR)

Das Betriebssystem mit dem Codenamen Windows Blue gilt als Erneuerung von Windows 8. Schon früher war bekannt geworden, dass es Microsoft auch als Element der Version 8 präsentieren will – und nicht als komplettes neues Betriebssystem, wie dies der Name „Windows 9“ andeuten würde. Offenbar soll die Namensvergabe ähnlich wie bei Windows Phone Mango laufen, das die Versionsnummer 7.5 bekam – und damit als Angehöriger der Familie Windows Phone 7 vorgestellt werden konnte.

Auf Twitter hat außerdem ein User namens Roman L. oder @AngelWZR einen Screenshot gepostet, der offenbar neuer ist als die vor einer Woche durchgesickerten: Die Build-Nummer lautete damals 9364, die neue dagegen 9375. Der Screenshot enthält die Bezeichnung „Windows 8.1 Pro“.

Tami Reller, die als Chief Financial Officer an der Führung der Windows-Sparte beteiligt ist, hat mehrfach betont, man wolle Windows 8 als mehr als die Neuheit einer Saison präsentieren. Es werde „über mehrere Verkaufsjahre laufen“. Unter dieser Prämisse war „Windows 9“ als Name für Blue sicherlich undenkbar. Dass Microsoft aber nicht 8.5 gewählt hat, lässt vermuten, dass weitere Updates mit Kennungen im Stil 8.x folgen werden.

Über den Codenamen Blue hinaus hat Microsoft nichts zur kommenden Windows-Version kommuniziert. Ob Windows 8.1 für Bestandskunden kostenpflichtig sein wird, konnten auch die Quellen von Mary Jo Foley nicht sagen. Als mutmaßlichen Erscheinungstermin nennen sie immerhin August.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

OSB Alliance kritisiert Ausschreibung des Kultusministerium des Landes Baden-Württemberg

Die Open Source Business Alliance sieht in der Bestimmung "Die Grundverwaltung von Identitäten und Gruppen erfolgt über ein Azure Active…

14 Stunden ago

OnePlus 7T mit 128 GByte Speicher für 434 Euro

Gearbest verkauft das OnePlus 7T mit 128 GByte Speicher etwa 165 Euro günstiger als hierzulande. Auch beim Spitzenmodell OnePlus 7T…

15 Stunden ago

Xiaomi stellt Redmi K30 und Redmi K30 5G vor

Beide Smartphones sind jeweils mit einem 6,67 Zoll großen Display mit einer Wiederholfrequenz von 120 Hertz ausgestattet. Die beiden Selfiekameras…

16 Stunden ago

Miles & More: Kunden berichten über Datenleck [UPDATE]

Kunden berichten, dass sie nach der Anmeldung beim Vielfliegerprogramm der Lufthansa fremde Profile angezeigt bekommen. Manche beklagen außerdem den Verlust…

20 Stunden ago

HR-Trends 2020: So wappnen sich Unternehmen für remote arbeitende Teams

Wie Menschen künftig zusammenarbeiten, und welche Anforderungen das an Unternehmen und ihre IT stellt, erläutert Mark Strassmann, Senior Vice President…

23 Stunden ago

Bericht: Chinas Behörden sollen auf ausländische Hard- und Software verzichten

Chinesischen Regierungsbehörden sollen einem Bericht der Financial Times zufolge, ausländische Hard- und Software innerhalb der nächsten drei Jahre mit heimischen…

2 Tagen ago