Quellen: Windows Blue wird diesen Sommer als Windows 8.1 erscheinen

Windows Blue wird in Windows 8.1 umbenannt werden, wenn es diesen Sommer erscheint. Das berichten Quellen von ZDNet.com. Es handle sich um die finale Entscheidung, sagte ein Insider. Auch Windows RT werde auf „Windows RT 8.1“ aktualisiert werden.

‏Windows Blue alias 8.1 (Bild: Twitter-User @AngelWZR)

Das Betriebssystem mit dem Codenamen Windows Blue gilt als Erneuerung von Windows 8. Schon früher war bekannt geworden, dass es Microsoft auch als Element der Version 8 präsentieren will – und nicht als komplettes neues Betriebssystem, wie dies der Name „Windows 9“ andeuten würde. Offenbar soll die Namensvergabe ähnlich wie bei Windows Phone Mango laufen, das die Versionsnummer 7.5 bekam – und damit als Angehöriger der Familie Windows Phone 7 vorgestellt werden konnte.

Auf Twitter hat außerdem ein User namens Roman L. oder @AngelWZR einen Screenshot gepostet, der offenbar neuer ist als die vor einer Woche durchgesickerten: Die Build-Nummer lautete damals 9364, die neue dagegen 9375. Der Screenshot enthält die Bezeichnung „Windows 8.1 Pro“.

Tami Reller, die als Chief Financial Officer an der Führung der Windows-Sparte beteiligt ist, hat mehrfach betont, man wolle Windows 8 als mehr als die Neuheit einer Saison präsentieren. Es werde „über mehrere Verkaufsjahre laufen“. Unter dieser Prämisse war „Windows 9“ als Name für Blue sicherlich undenkbar. Dass Microsoft aber nicht 8.5 gewählt hat, lässt vermuten, dass weitere Updates mit Kennungen im Stil 8.x folgen werden.

Über den Codenamen Blue hinaus hat Microsoft nichts zur kommenden Windows-Version kommuniziert. Ob Windows 8.1 für Bestandskunden kostenpflichtig sein wird, konnten auch die Quellen von Mary Jo Foley nicht sagen. Als mutmaßlichen Erscheinungstermin nennen sie immerhin August.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

Exploit für frisch gepatchte RDP-Lücke in Windows Server veröffentlicht

Der Proof-of-Concept ermöglicht das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Bisher lag nur Beispielcode für Denial-of-Service-Angriffe vor. Microsoft bietet seit rund…

1 Stunde ago

Bericht: EU stimmt Beteiligung von Huawei am 5G-Netzausbau zu

Das geht angeblich aus einem noch unter Verschluss gehaltenen Bericht der EU-Kommission hervor. Darin ist von einem Ausschluss bestimmter Hersteller…

3 Stunden ago

Patentstreit: Apple zu 85 Millionen Dollar Schadenersatz verurteilt

Ein Gericht reduziert den Betrag von 145 auf 85 Millionen Dollar. Zwischenzeitlich sprach eine Richterin WiLan sogar lediglich 10 Millionen…

5 Stunden ago

Bericht: Avast verkauft Daten seiner Nutzer an Google, Microsoft und Pepsi

Die Daten gibt Avast an die Tochter Jumpshot weiter. Das Unternehmen wiederum bietet Analytics-Dienste für Dritte an. Inzwischen holt Avast…

6 Stunden ago

Mozilla verbannt in zwei Wochen mehr als 200 schädliche Firefox-Add-ons

Sie schleusen Schadcode ein oder stehlen vertrauliche Daten. Auch Codeverschleierung stuft Mozilla als Risiko und damit als unerwünscht ein. Mozilla…

22 Stunden ago

Hacker verteilen Ransomware über Sicherheitslücke in Citrix-Servern

Mindestens zwei Ransomware-Kampagnen richten sich inzwischen gegen ungepatchte Citrix-Produkte. Andere Hacker kapern Citrix-Geräte und bieten die Zugänge in Foren an.…

23 Stunden ago