Acer bringt Android-2.2-Smartphone mit Volltastatur

Nach Samsung hat nun auch Acer ein Einsteiger-Smartphone mit Android 2.2 Froyo veröffentlicht. Unterhalb eines 2,6 Zoll großen LC-Touchscreens mit QVGA-Auflösung von 320 mal 240 Bildpunkten ist ein eine vollständige QWERTZ-Tastatur verbaut. Zudem gibt es ein optisches Trackpad.

Das beTouch E210 misst 11,5 mal 6,25 mal 1,15 Zentimeter und wiegt 110 Gramm. Herstück des Geräts ist ein 600 MHz schneller Prozessor von Qualcomm. Ihm stehen 256 MByte Arbeitsspeicher sowie 512 MByte interner Speicher zur Seite.

Funkverbindungen stellt das Quad-Band-Handy per WLAN, Bluetooth und UMTS mit HSPA her. Letzteres ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 3,6 MBit/s im Downstream und 384 KBit/s im Upstream. GPS, ein UKW-Radio sowie eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Blitz sind ebenfalls an Bord. Der interne Speicher lässt sich mittels Micro-SD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Micro-USB-Anschluss, ein Beschleunigungssensor sowie ein digitaler Kompass.

Über einen Universal-Posteingang können Anwender SMS, MMS und E-Mails empfangen. Das beTouch E210 unterstützt Google Mail. Für Instant Messaging ist Googles Dienst GTalk voinstalliert.

Der Akku hat eine maximale Kapazität von 1300 mAh. Das beTouch 210 ist ab sofort ab 249 Euro unverbindliche Preisempfehlung erhältlich. An Farben stehen „Light Silver“ und „Shiny Black“ zur Auswahl.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Yippie-Ya-Yay, Schweinebacke!

Bruce Willis per Deepfake: Der Die Hard Star hat seine Persönlichkeitsrechte für einen digitalen Zwilling…

22 Stunden ago

Quantum Builder verbreitet Trojaner

Der Remote Access Trojaner (RAT) Agent Tesla wird mittels Spear Phishing über einen im Dark…

1 Tag ago

Red Hat kündigt OpenStack Platform 17 an

Die neue Version der OpenStack Platform 17 unterstützt Service-Provider beim Aufbau umfangreicher, sicherer und moderner…

1 Tag ago

Digitale Souveränität gefordert

Auf dem IONOS Summit in der Messe Karlsruhe ging es um den Cloud-Markt und neue…

1 Tag ago

Google stellt Stadia ein

Google wird seinen Spieledienst Stadia am 18. Januar 2023 abschalten. Die Spieler erhalten ihr Geld…

1 Tag ago

Der Wandel ist die neue Konstante

Mitarbeiter verlassen sich heute auf digitale Tools am Arbeitsplatz, um entspannter zusammenzuarbeiten, aber gleichzeitig sind…

1 Tag ago