Windows 11: Microsoft stellt Subsystem for Android ein

Microsoft hat überraschend angekündigt, dass es das Subsystem for Android einstellen wird. Es erlaubt Nutzern die Ausführung von Android-Apps unter Windows 11. Android-Apps lassen sich derzeit noch über den Amazon Appstore oder auch per Sideloading unter Windows 11 installieren.

In einem Learn-Artikel weist Microsoft nun darauf hin, dass der Support zum 5. März 2025 eingestellt wird. Vorhandene Apps lassen sich demnach noch bis zu diesem Termin nutzen, falls sie vor dem 5. März 2024 installiert wurden. Das bedeutet offenbar auch, dass ab dem 5. März 2025 die gesamte Funktion des Subsystem for Android nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Amazon informiert inzwischen seine Kunden per E-Mail über die anstehende Änderung. „Ab dem 6. März 2024 wird der Amazon Appstore nicht mehr über den Microsoft Store auf Windows 11-Geräten zum Download zur Verfügung stehen. Nach dem 5. März 2025 werden der Amazon Appstore unter Windows 11 und alle daraus heruntergeladenen Apps nicht mehr unterstützt“, teilt das Unternehmen mit.

In einer FAQ warnt Amazon zudem, dass einige Funktionen von Android-Apps möglicherweise schon vor März 2025 nicht mehr vollständig zur Verfügung stehen könnten. Allerdings lässt sich der Appstore derzeit noch aus dem Microsoft Store heraus unter Windows 11 installieren. In der FAQ nennt Amazon zudem einen Link, der eine Installation des Appstore auch nach dem 6. März ermöglichen soll – zumindest für Nutzer, die den Marktplatz bereits installiert hatten.

Warum das Subsystem for Android eingestellt wird, teilte Microsoft nicht mit. Wahrscheinlich rechtfertigen die Nutzerzahlen nicht die weitere Pflege des Systems, war es doch auf den Appstore von Amazon beschränkt, der viele beliebte Android-Apps nicht anbietet. Und da das Sideloading nur über die Android Developer Bridge möglich ist, dürften nur wenige Nutzer davon Gebrauch gemacht haben.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Beta 3 von Android 15: Google stellt neue Sicherheitsfunktionen vor

Android 15 erreicht den Meilenstein Platform Stability. Die neue OS-Version verbessert die Implementierung von Passkeys…

4 Minuten ago

Apple entwickelt Hochsicherheits-OS für seine KI-Rechenzentren

Es soll die Grundlage für die Sicherheitsfunktion Private Compute Cloud bilden. Diese wiederum soll die…

1 Stunde ago

Google schließt schwerwiegende Sicherheitslöcher in Chrome

Sie stecken unter anderem in der JavaScript Engine V8. Betroffen sind Chrome für Windows, macOS…

8 Stunden ago

Cyberkriminelle umgehen Sicherheitsvorkehrungen mit Powershell-Skripten

Nutzer werden per Social Engineering dazu verleitet, Schadcode in die Windows PowerShell einzugeben. Die Skripte…

1 Tag ago

In 3 von 4 Büros wird noch gefaxt

Laut Bitkom-Umfrage faxt ein Viertel der Unternehmen häufig oder sehr häufig. Grund ist vor allem…

2 Tagen ago

Salesforce baut KI-Angebot aus

Mehrere neue Copilot-Lösungen sollen Marketiers und Händlern helfen, ihre Kunden kanalübergreifend anzusprechen.

2 Tagen ago