Categories: CloudServer

Microsoft bringt Sudo-Befehl auf Windows Server

Microsoft hat eine neue Vorabversion von Windows Server 2025 veröffentlicht. Die im Insider-Programm erhältliche Preview bringt eine neue Funktion, die die Verwaltung des Serverbetriebssystems vereinfachen soll. Nutzern steht ab sofort der von Linux bekannte Befehl Sudo zur Verfügung.

Einschalten lässt sich Sudo über einen neuen Schalter in der Einstellungen-App. Zuvor muss allerdings der Entwicklermodus aktiviert werden. Auch unter Windows Server erlaubt es Sudo, Prozesse mit Rechten eines anderen Benutzers – beispielsweise eines Administrators – auszuführen.

Unklar ist derzeit noch, ob Microsoft es Windows-Administratoren erlauben wird, Sudo ähnlich wie unter Linux zu konfigurieren. Auch gibt es bisher noch keine Hinweise darauf, dass Sudo auch in Windows 11 Einzug halten wird. Microsoft plant aber offenbar verschiedene Konfigurationsoptionen für die Ausführung von Sudo-Befehlen, beispielsweise „In einem neuen Fenster“, „mit deaktivierter Eingabe“ und „Inline“.

Sudo fügt Linux eine Sicherheitsebene hinzu, die von Windows lange Zeit nicht erreicht werden konnte. Mit Sudo können Administratoren festlegen, welche Benutzer auf Administratorrechte zugreifen können, und sogar kontrollieren, für welche Anwendungen diese Berechtigungen gelten.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Plus 8 Prozent: Gartner hebt Prognose für IT-Ausgaben an

Sie steigt auf 8 Prozent Wachstum in diesem Jahr. Der Bereich IT-Services wächst in diesem…

11 Stunden ago

Hacker verbreiten neue Windows-Backdoor per Word-Add-in

Die Hintermänner stammen mutmaßlich aus Russland und haben staatliche Unterstützung. Die Backdoor Kapeka wird seit…

12 Stunden ago

Brand-Phishing: Microsoft und Google im ersten Quartal weiter führend

Cyberkriminelle haben auf Zahlungs- und Zugangsdaten abgesehen. LinkedIn landet auf dem ersten Platz. Zudem verhelfen…

13 Stunden ago

Firefox 125 verbessert PDF Viewer und Sicherheit

Texte können nun im PDF Viewer farblich markiert werden. Firefox blockiert zudem mehr verdächtige Downloads…

19 Stunden ago

KI-Gesetz: EU macht ernst mit Risikomanagement und Compliance

Unternehmen haben nicht mehr viel Zeit, ihre KI-fähigen Systeme zu katalogisieren und zu kategorisieren, sagt…

19 Stunden ago

Generative KI-Assistenten für HR

Vee ermöglicht HR-Verantwortlichen transparente Übersicht über ihre Belegschaft.

19 Stunden ago