Categories: Data & StorageStorage

Cleondris verbessert Backup

Cleondris wurde von Dr. Christian Plattner, CEO und Gründer, 2006 gegründet. Ein Meilenstein war 2010 mit NetApp ein großes Projekt bei einer deutschen Bank, anfangs gab es dabei Probleme. Der Kunde brauchte ein Frontend für Helpdesk, Cleondris hat daraufhin ein Backend für VMware vCenter und NetApp entwickelt. „Wir gehen auf NetApp Kunden zu und bereichern die Erfahrung. Wir brauchen kein Marketing, das NetApp Vertriebsteam bringt uns zu den Kunden, es gibt gegenseitiges Vertrauen,“ betont Plattner. Das Cleondris Team besteht aus zehn Mitarbeitern, teilweise Schweizer, die in Thailand arbeiten.  Mit NetApp gibt es eine technische Allianz, Cleondris ist aber kein Reseller. „Wir unterstützen auch NetApp Legacy Lösungen“, so Plattner.

Es gibt bisher drei Produkte, Cleondris Data Manager (CDM) als Hauptangebot, SnapGuard Anti-Ransomware seit 2016 in wenigen Wochen umgesetzt, Cleondris HCC als Add-On für SolidFire, das von NetApp abgekündigt wurde. HCI Control Center kann Fail-Over direkt eingebunden in NetApp und Vmware. Es gibt immer noch Kunden, die SolidFire kaufen. Das ist das einzige Produkt, das auf der NetApp Preisliste steht. Der CDM funktioniert gut in sehr großen und komplexen Umgebungen.

Unter der Haube liegt eine einheitliche Codebasis, die virtuelle Cleondris Appliance als OVA Datei. Kunden brauchen nur zusätzlichen Lizenzschlüssel für die anderen Produkte. Der Cleondris Konfigurator ist generisch auf Basis von CentOS und der Datenbank PostgreSQL mit einfacher Benutzeroberfläche. Es kann binnen weniger Minuten auf RHEL installiert werden.

Der Fokus liegt auf Infrastruktur Software Add-On für NetApp ONTAP. Cleondris steht seit 2006 für Schweizer Software Qualität.

Amazon FsX für NetApp ONTAP

Cleondris gibt es jetzt bald auch auf dem AWS Marketplace. Amazon FSx für ONTAP ist eine neue Funktion, die NAS-Datenmanagementfunktionen in der AWS-Cloud bietet und die Vorteile von Block- und Dateispeicher in einer Lösung vereint. Dies bedeutet, dass Unternehmen ihre NAS-Appliances vor Ort einfach auf AWS erweitern können, wie sie es von NetApp gewohnt sind.

Mit Cleondris und Amazon FSx für NetApp ONTAP können Sie die Vorteile Ihrer On-Premise-Funktionen in der Cloud nutzen. Amazon FSx für NetApp ONTAP bietet Hochverfügbarkeit und Konsistenz durch die automatische Replikation von Daten über mehrere Availability Zones hinweg und unterstützt Datenreplikation und Backups über AWS-Regionen hinweg für eine noch höhere Ausfallsicherheit. Mit Amazon FSx für NetApp ONTAP können Kunden nun erstmals die Vorteile von NetApp ONTAP als vollständig gemanagtem Service in der Cloud nutzen – und natürlich die bewährten Cleondris Add-on-Funktionalitäten für NetApp ONTAP verwenden.

Durch die vollständige Unterstützung von NetApp ONTAP SnapMirror und SnapVault ermöglicht Amazon FSx für NetApp ONTAP den Kunden von NetApp und Cleondris eine nahtlose Replikation ihrer Daten aus dem Unternehmen in die AWS-Cloud und verbessert so ihre Fähigkeit, Daten und Applikationen zu schützen und wiederherzustellen, ohne ihren Applikationscode oder ihre Management-Automatisierung zu ändern. „Mehr und mehr Kunden wollen nur eine Rechnung von AWS, das ist für uns ein Grund, in die Cloud zu gehen“, erklärt Plattner.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Google schließt schwerwiegende Sicherheitslöcher in Chrome

Sie stecken unter anderem in der JavaScript-Engine V8. Angreifbar sind Chrome für Windows, macOS und…

7 Stunden ago

VMware-Alternativen: Diese Möglichkeiten bieten andere Anbieter, Open Source und die Cloud

Die Übernahme von VMware durch Broadcom schlägt in der IT-Welt hohe Wellen. Die Produkt- und…

8 Stunden ago

Checkpoint: Microsoft überarbeitet kumulative Updates für Windows 11

Mit Windows 11 Version 24H2 setzt Microsoft auf kleinere kumulative Update-Pakete. Dafür erhält Windows zwischen…

11 Stunden ago

Smartphoneverkäufe steigen um 6,5 Prozent im zweiten Quartal

Samsung und Apple wachsen langsamer als die Konkurrenz aus China. IDC rechnet mit weiteren Wachstumsimpulsen…

22 Stunden ago

Nach Verkaufsverbot: Kaspersky zieht sich auf US-Markt zurück

Der schrittweise Rückbau der Geschäftsaktivitäten beginnt am 20. Juli. Das Verkaufsverbot entzieht Kaspersky nach eigenen…

1 Tag ago

IT-Ausgaben steigen 2024 voraussichtlich um 7,5 Prozent

Gartner korrigiert seine Prognose leicht nach unten. Wachstumsmotor der IT-Ausgaben bleibt jedoch der zunehmende Einsatz…

1 Tag ago