Categories: Netzwerke

Eine Milliarde 5G-Abos

Bis Ende 2022 wird laut dem Ericsson Mobility Report 2022 erwartet, dass die Zahl der 5G-Abonnements 1 Milliarde erreicht und mehr intelligente 5G-Geräte mit zusätzlichen Funktionen werden auf dem Markt erwartet im Jahr 2023. Die Prognose für 2028 lautet, dass die 5G-Abonnements die Marke von 5 Milliarden überschreiten werden und die Zahl der Fixed Wireless Access (FWA)-Verbindungen 300 Millionen erreichen wird, wobei 5G fast 80 Prozent der FWA-Verbindungen ausmachen wird.

Global betrachtet ist 5G in allen Regionen live, aber die Art und Weise, wie die Dienstanbieter die Einführung variiert jedoch, abhängig von vielen lokalen Faktoren. 5G-Mittelband-Abdeckung der Bevölkerung zum Beispiel, die für ein optimales 5G-Dienstangebot und Nutzererlebnis entscheidend ist, wird in den verschiedenen Märkten unterschiedlich schnell eingeführt.

Drei Jahre nach der Einführung der ersten 5G-Netze in Europa liegt die 5G-Abdeckung in der EU+1  schätzungsweise bei etwa 65 Prozent, wobei einige Dienstanbieter verkündeten, dass sie bereits eine 80 Prozent Bevölkerungsabdeckung erreicht haben. Dies ist möglich durch die gemeinsame Nutzung des Spektrums mit 5G non-standalone (NSA) und 4G auf dem gleichen FDD-Band. Die Abdeckung mit 3,5 GHz TDD-Mittelband erreicht bisher nur etwa 15 Prozent. Länder wie die Schweiz und Frankreich – mit Versorgungsverpflichtungen – sind bei der Einführung führend. Dienstanbieter in Deutschland verlassen sich mehr auf die gemeinsam genutzten Frequenzen, während die Niederlande noch auf die TDD-Mittelbandlizenzierung warten.

5G NSA bietet Anwendungsfälle wie mobiles Breitband und Fixed Wireless Access sowie eine erhebliche Kapazitätssteigerung. Die Umstellung auf 5G Standalone (SA) bietet zusätzliche Möglichkeiten der Dienstedifferenzierung. Trotz einer schwächeren Wirtschaft und geopolitischer geopolitischen Unwägbarkeiten setzen Dienstanbieter Dienstanbieter die Einführung von 5G fort, 228 haben bereits weltweit kommerzielle 5G-Dienste eingeführt.

Der Aufbau von 5G-Standalone-Netzen (SA) Standalone-Netze wird ebenfalls fortgesetzt, wobei rund 35 Dienstanbieter bereits 5G SA in öffentlichen Netzen eingeführt haben. Die am häufigsten angebotenen 5G-Dienste von Dienstanbietern für Verbraucher sind erweitertes mobiles Breitband (eMBB), Fixed Wireless Access (FWA), Spiele und einige AR/VR-basierte Dienste.

Starkes Wachstum der 5G-Abonnements

5G-Abonnements  stiegen im dritten Quartal 2022 um 110 Millionen auf rund 870 Millionen, und diese Zahl wird voraussichtlich bis zum Jahresende eine Milliarde erreichen. 5G wird die vorherrschende mobile Zugangstechnologie nach Abonnements im Jahr 2027.

Die Zahl der Abonnements für 4G steigt weiter an, im dritten Quartal 2022 um 41 Millionen auf auf rund 5 Milliarden. 4G-Abonnements werden den Höchststand von 5,2 Milliarden bis Ende 2022 erreichen und dann bis Ende 2028 auf etwa 3,6 Milliarden zurückgehen, da die Abonnenten zu 5G migrieren. Die Akzeptanz von 5G-Abonnements ist schneller als die von 4G nach dessen Einführung 2009.

Die Massive-IoT-Technologien NB-IoT und Cat-M, die großflächige Anwendungsfälle unterstützen mit einer großen Anzahl von Geräten mit geringer Komplexität, kostengünstigen Geräten mit langer Batterielebensdauer und niedrigem bis mittlerem Durchsatz – werden weiterhin auf der ganzen Welt eingeführt werden. Weltweit haben 124 Dienstanbieter Netze eingerichtet oder NB-IoT-Netze kommerziell eingeführt und 57 haben Cat-M eingeführt, während 56 auf beide Technologien setzen.

Die Zahl der mit diesen Technologien verbundenen Geräte stieg 2021 stark an und wird voraussichtlich bis Ende 2022 fast 500 Millionen erreichen. Das Wachstum der Massive IoT Technologien wird durch zusätzliche Fähigkeiten in den Netzen und eine Koexistenz von Massive IoT mit 4G und 5G in FDD-Bändern durch die gemeinsame Nutzung von Frequenzen ermöglicht.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Cyberkriminelle umgehen Sicherheitsvorkehrungen mit Powershell-Skripten

Nutzer werden per Social Engineering dazu verleitet, Schadcode in die Windows PowerShell einzugeben. Die Skripte…

1 Tag ago

In 3 von 4 Büros wird noch gefaxt

Laut Bitkom-Umfrage faxt ein Viertel der Unternehmen häufig oder sehr häufig. Grund ist vor allem…

2 Tagen ago

Salesforce baut KI-Angebot aus

Mehrere neue Copilot-Lösungen sollen Marketiers und Händlern helfen, ihre Kunden kanalübergreifend anzusprechen.

2 Tagen ago

Fast jedes zweite Passwort in einer Minute knackbar

Dies zeigt eine Analyse von fast 200 Millionen Passwörtern, die der Security-Spezialist Kaspersky im Darknet…

2 Tagen ago

DLL-Sideloading-Angriffe von Trojaner „Casbaneiro“

Neue ausgeklügelte Malware-/Trojaner-Angriff zielen auf Anmeldedaten und Kreditkarteninformationen von Zahlungssystemen, Banken und Krypto-Börsen ab.

2 Tagen ago

Hacker-Frühwarnsystem spürt gestohlene Darknet-Daten auf

Darknet-Monitor von itsmydata observiert das „dunkle Internet“ und schlägt bei Datendiebstahl Alarm.

2 Tagen ago