Neue Kreativitätswerkzeuge in Microsoft 365

Die Microsoft Designer-App ist aus PowerPoint hervorgegangen. Je nach Art des Inhalts bietet Ihnen der Designer in PowerPoint mehrere Optionen zur Auswahl an.

Wenn Sie die neue Microsoft Designer-App noch heute nutzen möchten, können Sie sich für einen frühen Zugang zur kostenlosen Web-Vorschau der Designer-App anmelden. Die aktuelle kostenlose Vorschau enthält nicht alle geplanten Funktionen. Sobald die App für die allgemeine Verfügbarkeit bereit ist, wird sie sowohl als kostenlose App als auch mit weiteren Premium-Funktionen für Abonnenten von Microsoft 365 Personal und Family verfügbar sein.

Geplant ist, Designer in Microsoft Edge zu integrieren, um KI-gestützte Designvorschläge zur visuellen Aufwertung von Social-Media-Posts und anderen visuellen Inhalten bereitzustellen.

Eine weitere Neuheit ist Microsoft Clipchamp für die Microsoft 365-Familie. Zum ersten Mal enthält die Microsoft 365-Suite von Anwendungen einen kostenlosen Video-Editor. Microsoft 365-Abonnenten haben jetzt Zugriff auf Premium-Funktionen in Clipchamp und das ohne zusätzliche Kosten.

Microsoft Clipchamp ist ab heute als Inbox-Videobearbeitungs-App auf Windows 11 und im Internet verfügbar. Abonnenten von Microsoft 365 Personal und Family sowie Abonnenten von Clipchamp Essentials erhalten Zugang zu den Premiumfunktionen von Clipchamp.

Weiterhin neu ist eine Website namens Microsoft Create. Create ist ein Raum, der allen Kreativen den Einstieg in die Erstellung von Videos, Grafiken, Dokumenten, Präsentationen und vielem mehr erleichtert

Ein Benutzer scrollt durch die Create-Startseite und sieht Create designs that inspire, wählt Templates aus der Navigation, Instagram aus dem Dropdown-Menü und sieht Instagram-Vorlagenoptionen, wählt Learn and Grow aus der Navigation und sieht Tipps zur Inhaltserstellung. Die Microsoft Create-Website ist seit heute live und kann von jedermann genutzt werden.

Image Creator von Microsoft Bing erstellt und nutzt dieselbe DALL∙E 2-Technologie zur Bilderzeugung, die auch in der Microsoft Designer-App enthalten ist. Geben Sie einfach eine Beschreibung des Objekts, einen zusätzlichen Kontext wie Ort oder Aktivität und einen Grafikstil ein, und Image Creator erstellt das Bild für Sie.

Sobald Image Creator verfügbar ist, können Sie darauf zugreifen, indem Sie zur Registerkarte Bing-Bilder navigieren und auf „Image Creator“ klicken oder über das Image Creator-Symbol in der Seitenleiste von Microsoft Edge.

ist aus PowerPoint hervorgegangen. Je nach Art des Inhalts bietet Ihnen der Designer in PowerPoint mehrere Optionen zur Auswahl an.

Wenn Sie die neue Microsoft Designer-App noch heute nutzen möchten, können Sie sich für einen frühen Zugang zur kostenlosen Web-Vorschau der Designer-App anmelden. Die aktuelle kostenlose Vorschau enthält nicht alle geplanten Funktionen. Sobald die App für die allgemeine Verfügbarkeit bereit ist, wird sie sowohl als kostenlose App als auch mit weiteren Premium-Funktionen für Abonnenten von Microsoft 365 Personal und Family verfügbar sein.

Geplant ist, Designer in Microsoft Edge zu integrieren, um KI-gestützte Designvorschläge zur visuellen Aufwertung von Social-Media-Posts und anderen visuellen Inhalten bereitzustellen.

Eine weitere Neuheit ist Microsoft Clipchamp für die Microsoft 365-Familie. Zum ersten Mal enthält die Microsoft 365-Suite von Anwendungen einen kostenlosen Video-Editor. Microsoft 365-Abonnenten haben jetzt Zugriff auf Premium-Funktionen in Clipchamp und das ohne zusätzliche Kosten.

Microsoft Clipchamp ist ab heute als Inbox-Videobearbeitungs-App auf Windows 11 und im Internet verfügbar. Abonnenten von Microsoft 365 Personal und Family sowie Abonnenten von Clipchamp Essentials erhalten Zugang zu den Premiumfunktionen von Clipchamp.

Weiterhin neu ist eine Website namens Microsoft Create. Create ist ein Raum, der allen Kreativen den Einstieg in die Erstellung von Videos, Grafiken, Dokumenten, Präsentationen und vielem mehr erleichtert

Ein Benutzer scrollt durch die Create-Startseite und sieht Create designs that inspire, wählt Templates aus der Navigation, Instagram aus dem Dropdown-Menü und sieht Instagram-Vorlagenoptionen, wählt Learn and Grow aus der Navigation und sieht Tipps zur Inhaltserstellung. Die Microsoft Create-Website ist seit heute live und kann von jedermann genutzt werden.

Image Creator von Microsoft Bing erstellt und nutzt dieselbe DALL∙E 2-Technologie zur Bilderzeugung, die auch in der Microsoft Designer-App enthalten ist. Geben Sie einfach eine Beschreibung des Objekts, einen zusätzlichen Kontext wie Ort oder Aktivität und einen Grafikstil ein, und Image Creator erstellt das Bild für Sie.

Sobald Image Creator verfügbar ist, können Sie darauf zugreifen, indem Sie zur Registerkarte Bing-Bilder navigieren und auf „Image Creator“ klicken oder über das Image Creator-Symbol in der Seitenleiste von Microsoft Edge.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Google schließt erneut schwerwiegende Sicherheitslücken in Chrome

Das jüngste Update adressiert sechs Schwachstellen. Google stuft das von vier Anfälligkeiten ausgehende Risiko als…

10 Stunden ago

Datenstehlende Malware tarnt sich als KI-Tool

Statt eines KI-basierten Stimmengenerators erhalten Nutzer die Schadsoftware Gipy. Sie dient als Downloader für Infostealer,…

10 Stunden ago

Microsoft kündigt neue Sicherheitsfunktionen für Windows 11 an

Einige Neuerungen sind den Copilot+ PCs vorbehalten. Zudem aktiviert Microsoft künftig mehr Sicherheitsfunktionen von Windows…

17 Stunden ago

Recall: Microsoft stellt KI-gestützte Timeline für Windows vor

Recall hilft beim Auffinden von beliebigen Dateien und Inhalten. Die neue Funktion führt Microsoft zusammen…

1 Tag ago

Windows 10 und 11: Microsoft behebt Problem mit VPN-Verbindungen

Es tritt auch unter Windows Server auf. Seit Installation der April-Patches treten Fehlermeldungen bei VPN-Verbindungen…

2 Tagen ago

Portfoliomanagement Alfabet öffnet sich für neue Nutzer

Das neue Release soll es allen Mitarbeitenden möglich machen, zur Ausgestaltung der IT beizutragen.

2 Tagen ago