Categories: CloudCloud-Management

AWS führt AMD-basierte EC2-Instanzen für rechenintensive Arbeitslasten ein

Amazon Web Services hat am Montag die neuen rechenoptimierten Amazon EC2 C6a-Instanzen eingeführt, die von AMD EPYC-Prozessoren der dritten Generation (Codename Milan) angetrieben werden. Die Instanzen eignen sich am besten für rechenintensive Arbeitslasten wie Hochleistungs-Webserver, Batch-Verarbeitung, Adserving, Machine Learning, Multiplayer-Gaming, Videocodierung und wissenschaftliche Modellierung.

Die neuen Instanzen bieten nach Angaben des Unternehmens ein um bis zu 15 Prozent besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als die C5a-Instanzen von Amazon und sind 10 Prozent günstiger als vergleichbare x86-basierte EC2-Instanzen. Sie sind in zehn Größen erhältlich und bieten außerdem bis zu 40 Gbit/s für Amazon Elastic Block Store (Amazon EBS) und bis zu 50 Gbit/s für die Netzwerkbandbreite.

C6a-Instances verfügen über eine permanente Speicherverschlüsselung mit AMD Transparent Single Key Memory Encryption (TSME) und unterstützen neue AVX2-Anweisungen zur Beschleunigung von Ver- und Entschlüsselungsalgorithmen.

Erst letzten Monat hatte AWS Hpc6a-Instanzen mit AMD Milan-Chips für HPC-Arbeitslasten veröffentlicht. Bereits im November kündigte das Unternehmen die allgemeine Verfügbarkeit von Milan-betriebenen M6a-Instanzen für allgemeine Arbeitslasten an.

Die C6a-Instanzen von Amazon sind ab sofort in drei AWS-Regionen verfügbar: US East (N. Virginia), US West (Oregon) und EU (Irland).

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Digitale Matching-Plattform für Unternehmen und IT-Freelancer

Damit IT-Freelancer und Unternehmen einfacher zueinander finden, hat der Personaldienstleister Hays die Matching-Plattform "Tribeworks" gelauncht.

20 Stunden ago

Mit ChatGPT und Dall-E richtig starten

Kostenloses Webinar der Online-Marketing-Academy am 18.7. zum Einstieg in KI-Tools.

20 Stunden ago

Podcast: Geschäftsprozesse mit generativer KI automatisieren

Wie sich unstrukturierte Daten unter anderem für die Automatisierung von Rechnungsprozessen nutzen lassen, erklärt Ruud…

20 Stunden ago

Was macht Check Point als attraktiver Arbeitgeber aus?

Kim Forsthuber von Checkpoint erklärt, wie sie zum Security-Anbieter gekommen ist und was sie an…

3 Tagen ago

Android-Malware Rafel RAT aufgedeckt

Bösartiges Tool wird für Spionage, Fernzugriff, Datenklau und Ransomware verwendet. Check Point-Sicherheitsforscher beobachten Angriffe in…

3 Tagen ago

US-Regierung verhängt Verkaufsverbot gegen Kasperskys Antivirensoftware

Es tritt bereits im Juli in Kraft. Ab Ende September wird auch der Wiederverkauf von…

3 Tagen ago