Categories: CloudCloud-Management

Microsoft startet Cloud-Angebot Azure Government Top Secret

Microsoft hat ein neues Cloud-Angebot für Regierungen angekündigt. Azure Government Top Secret ist auf die Verarbeitung und Speicherung als streng geheim klassifizierter Daten ausgelegt. Es ist neben Azure Government und Azure Government Secret bereits das dritte für die US-Regierung entwickelte Produkt.

Derzeit arbeitet Microsoft mit Regierungsvertretern noch ans der abschließenden Zertifizierung. Der Aufbau der Azure Government Top Secret Region sei schon abgeschlossen. Vertreter des Unternehmens erklärten zudem, dass es die Konsistenz zwischen den einzelnen Azure-Versionen einfacher mache, Code nahtlos auf eine Enklave mit einer höheren Geheimhaltungsstufe zu übertragen.

Azure Government Secret wird nach Angaben des Unternehmens bereits vom US-Verteidigungsministerium, der Strafverfolgung und weiteren Behörden eingesetzt. Für Government Secret liegen die Freigaben DOD Impact Level 6 und Intelligence Community Directive 503 vor. Zudem sei nun Windows Virtual Desktop über Azure Government mit der FedRAMP-Akkreditierung Hoch verfügbar.

Azure Kubernetes Service und Azure-Container-Instanzen bietet Microsoft bereits für Government Secret an. Auch die Sicherheitsprodukte Azure Sentinel und Azure Security Center können auf diesem Weg von Behörden genutzt werden.

Des Weiteren macht Microsoft ab sofort die Availability Zone für Azure Government verfügbar. Sie sollen Störungen in Rechenzentren via Redundanz sowie die logische Isolierung von Diensten auffangen. Implementiert wurden außerdem Microsofts Azure Edge-Computing-Geräte, darunter das erst kürzlich vorgestellte Azure Modular Datacenter und Ruggedized-Versionen von Azure Stack Hub, Azure Stack Edge Pro und Azure Stack Edge Mini R.

Das Azure Modular Datacenter, das Microsoft mit den DoD-Zertifizierungen Impact Level 5 und 8 anbietet, wurde außerdem um ein neues Modul namens Network High Availability erweitert. Es nutzt mehrere Satellitenverbindungen in unterschiedlichen Orbits. Azure Modular Datacenter ist die mobile Version von Azure Datacenter, das auf Regierungskunden ausgerichtet ist, die mobile Rechenzentren mit Satellitenanbindung benötigen.

ANZEIGE

So reagieren Sie auf die gestiegene Nachfrage von Online-Videos – Wichtige Erkenntnisse und Trends

Der von zahlreichen Ländern wegen der Coronakrise eingeführte Lockdown und die damit verbundene soziale Distanzierung haben neue Rekorde im Online-Videoverkehr gebracht. Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie Daten untersuchen und quantifizieren, um die Belastung von Netzwerken und CDNs einzuschätzen.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Bericht: Google entwickelt App-Quarantäne für Android

Die Sicherheitsfunktion taucht in einer Beta eines kommenden Android-Updates auf. Die Quarantäne beendet unter anderem…

11 Minuten ago

Kostenloser Kurs zum Ausbau von Low-Code-Programmierung

Die OutSystems Developer School hilft Entwicklern, in 2 Wochen komplexe reaktive Anwendungen mit der Low-Code-Plattform…

4 Stunden ago

Cloudflare: DNS-basierte DDoS-Angriffe steigen im ersten Quartal um 80 Prozent

Das Jahr 2024 beginnt laut Cloudflare mit einem Paukenschlag. Die automatischen Systeme des Unternehmens wehren…

6 Stunden ago

Roblox: 34 Millionen Zugangsdaten im Darknet

Laut Kaspersky nehmen Infostealer gerade auch Spieleplattformen ins Visier. Neue Studie untersucht Angriffe zwischen 2021…

8 Stunden ago

EU-Datenschützer kritisieren Facebooks „Zustimmung oder Bezahlung“-Modell

Ohne eine kostenlose Alternative, die ohne Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu Werbezwecken auskommt, ist…

3 Tagen ago

Europol meldet Zerschlagung der Phishing-as-a-Service-Plattform LabHost

LabHost gilt als einer der größten Phishing-Dienstleister weltweit. Die Ermittler verhaften 37 Verdächtige, darunter der…

3 Tagen ago