Categories: Unternehmen

Xiaomi eröffnet Online-Shop in Deutschland

Xiaomi verkauft seine Produkte ab dem 13. März hierzulande auch über seinen Online-Shop. Aus der Ankündigung auf seiner deutschen Webseite geht hervor, dass Kunden zur Shoperöffnung mit dem Code „XiaomiDE“ einen Gutschein in Höhe von 20 Euro aktivieren können. Die Aktion gilt ab einem Bestellwert von 69 Euro und ist bis zum 18. März befristet.

Welche Produkte Xiaomi in seinem Online-Shop anbieten wird, ist bislang noch nicht bekannt. Neben Smartphones der Premium-Reihe Mi und der Budget-Linie Redmi bewirbt Xiaomi auf seiner deutsche Webseite derzeit noch das Fitnessarmband Mi Smart Band 4 sowie einige Koffer.

Im Sommer 2019 hatte der chinesische Elektronikhersteller ein Büro in Düsseldorf bezogen. Seit dieser Zeit sind Xiaomi-Produkte über deutsche Händler wie Amazon hierzulande offiziell erhältlich. Bis dahin konnten Kunden in der Regel nur über chinesische Online-Shops wie Gearbest oder Händler, die Xiaomi-Produkte eigenständig importiert haben, auf das Angebot des weltweit viertgrößten Smartphonehersteller zurückgreifen.

Ob Kunden das Angebot von Xiaomis Online-Shop annehmen, dürfte sicher an der Preisgestaltung der dort angebotenen Produkte liegen. Derzeit lohnt sich der Einkauf noch nicht. Das letzten Herbst vorgestellte Smartphone Mi Note 10, das als erstes Smartphone über einen 108-Megapixel-Sensor verfügt und sich im vorderen Feld des DxOMark-Rankings platziert, kostet bei Xiaomi 549 Euro. Bei Amazon ist es 100 Euro günstiger. Und bei Gearbest bezahlt man für das gleiche Modell derzeit nur 403,23 Euro (Gutschein: GBXMNTFR01).

ANZEIGE

Auf zu neuen Höhen mit SkySQL, der ultimativen MariaDB Cloud

In diesem Webinar stellen wir Ihnen SkySQL vor, erläutern die Architektur und gehen auf die Unterschiede zu anderen Systemen wie Amazon RDS ein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Produkt-Roadmap, eine Live-Demo und erfahren, wie Sie SkySQL innerhalb von nur wenigen Minuten in Betrieb nehmen können.

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Roblox: 34 Millionen Zugangsdaten im Darknet

Laut Kaspersky nehmen Infostealer gerade auch Spieleplattformen ins Visier. Neue Studie untersucht Angriffe zwischen 2021…

2 Stunden ago

EU-Datenschützer kritisieren Facebooks „Zustimmung oder Bezahlung“-Modell

Ohne eine kostenlose Alternative, die ohne Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu Werbezwecken auskommt, ist…

3 Tagen ago

Europol meldet Zerschlagung der Phishing-as-a-Service-Plattform LabHost

LabHost gilt als einer der größten Phishing-Dienstleister weltweit. Die Ermittler verhaften 37 Verdächtige, darunter der…

3 Tagen ago

DE-CIX Frankfurt bricht Schallmauer von 17 Terabit Datendurchsatz pro Sekunde

Neuer Datendurchsatz-Rekord an Europas größtem Internetknoten parallel zum Champions-League-Viertelfinale.

4 Tagen ago

Samsungs neuer LPDDR5X-DRAM erreicht 10,7 Gbit/s

Die neuen Chips bieten bis zu 25 Prozent mehr Leistung. Samsung steigert auch die Energieeffizienz…

4 Tagen ago

Cisco warnt vor massenhaften Brute-Force-Angriffen auf VPNs

Betroffen sind Lösungen von Cisco, Fortinet, SonicWall und anderen Anbietern. Die Hacker nehmen Konten mit…

4 Tagen ago