Categories: Innovation

Google Lens erkennt über eine Milliarde Objekte

Googles Bilderkennungssoftware Lens erkennt inzwischen über eine Milliarde Objekte. Diesen Fortschritt teilte Aparna Chennapragada, VP Google Lens & AR im Rahmen eines Blogbeitrags mit. Ihr zufolge erkannte Lens zur Vorstellung vor etwa einem Jahr nur gut 250 Millionen Objekte.

Laut Chennapragada sind die enormen Fortschritte durch die Lesefähigkeit von Lens zustande gekommen. Dies hat Google realisiert, indem es eine benutzerdefinierte OCR-Engine (Optical Character Recognition) mit seinen Sprachkenntnissen aus der Suche und seinem Knowledge Graph kombinierte.

Dank der OCR-Engine und des Trainings ist Lens sehr gut im Lesen von Produktetiketten und anderen Texten geworden, was ihm hilft, über eine Milliarde Produkte zu identifizieren. Um beispielsweise zwischen dem Buchstaben „o“ und einer Null zu unterscheiden, stützt er sich auf Rechtschreibkorrekturmodelle der Google-Suche.

„Wenn Computer anfangen zu sehen, wie wir es tun, wird die Kamera zu einer leistungsstarken und intuitiven Schnittstelle für die Welt um uns herum werden; ein KI-Sucher, der die Antworten genau dort findet, wo die Fragen die Richtungen direkt auf den Straßen überlagern, die wir gerade betreten, die Produkte, nach denen wir suchen, in den Verkaufsregalen hervorheben oder sofort jedes Wort vor uns in einer fremden Stadt übersetzen. Wir werden in der Lage sein, unsere Rechnungen zu bezahlen, unsere Parkuhren zu füttern und mehr über fast alles um uns herum zu erfahren, indem wir einfach die Kamera darauf ausrichten“, sagt Chennapragada.

Mit Bixby Vision bietet Samsung eine ähnliche Technik für seine Galaxy-Smartphones. Dort steht die Funktion in der Galerie- und Kamera-App zur Verfügung. Auf den Samsung-Geräten lässt sich aber auch Google Lens nutzen.

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Podcast: Chancen und Risiken durch KI zum Schutz vor Hackerangriffen

Christoph Schuhwerk, CISO EMEA bei Zscaler, über den Einfluss von KI auf den permanenten Wettlauf…

14 Stunden ago

Außerplanmäßiges Update schließt Zero-Day-Lücke in Chrome

Von ihr geht ein hohes Risiko aus. Laut Google ist ein Exploit für die Chrome…

1 Tag ago

Hacker setzen neuartige Infostealer gegen Unternehmen ein

Kaspersky stellt eine hohe Nachfrage nach datenstehlender Malware in kriminellen Kreisen fest. Die Infostealer sind…

1 Tag ago

KI-gestützte Betrugserkennung

Neue Funktion in GoTo Resolve schützt Nutzer von Mobilgeräten vor Finanzbetrug, indem sie Support-Sitzungen überwacht…

2 Tagen ago

Europäischer Smartphonemarkt wächst zehn Prozent im ersten Quartal

Es ist das erste Plus seit dem dritten Quartal 2021. Die Marktforscher von Counterpoint rechnen…

2 Tagen ago

Megawatt-Kühlung für KI

Rittal hat eine neue Kühllösung vorgestellt, die über 1 Megawatt Kühlleistung erbringt und den Weg…

2 Tagen ago