Categories: MobileWLAN

IFA: Asus zeigt WLAN-Router RT-AC88U mit 4,8 GBit/s

Asus hat zur IFA in Berlin einen neuen WLAN-Router vorgestellt, der den noch nicht verabschiedeten Standard IEEE 802.11ax unterstützen soll. Laut Asus bietet der RT-AC88U im 5-GHz-Band eine Durchsatzrate von bis zu 4,8 GBit/s. Diese Bruttobandbreite errechnet sich aus vier parallel genutzten Antennen (MIMO), dem Modulationsverfahren 1024QAM (10 Bit pro Symbol) bei einem 160 MHz breiten Funkkanal. In der Praxis dürften die Datenraten wie üblich deutlich niedriger ausfallen.

Im 2,4-GHz-Band erreicht das Gerät angeblich 1148 MBit/s. Insgesamt kommt der Asus-Router also auf eine Gesamtbandbreite von knapp 6 GBit/s. Wann der RT-AC88U erhältlich sein wird, hat Asus nicht mitgeteilt. Auch zum Preis hat der Hersteller geschweigen.

Die hohen Durchsatzraten erzielt Asus durch die optimierte Nutzung der OFDMA-Technik (Orthogonal Frequency Division Multiple Access) für Down- und Uplink. OFDMA soll dabei auch unterschiedlich gut erreichbare Clients gleichzeitig mit der individuell optimalen Datenrate versorgen.

Außerdem unterstützt der RT-AC88U mit Target Wake Time (TWT) ein Features, das die Schlafzyklen von Mobilgeräten zugunsten längerer Akkulaufzeit optimiert.

Asus verwendet für den RT-AC88U Funkchips von Broadcom. Die Firma hatte kürzlich neue Produkte mit der Bezeichnung Max WiFi angekündigt. Broadcoms BCM43684 ist für Heimanwender-Produkte vorgesehen, während der BCM43694 für Unternehmesrouter gedacht ist. Und der BCM4375 soll 802.11ax-Verbindungen in Smartphones bereitstellen.

Obwohl der Standard IEEE 802.11ax noch nicht verabschiedet ist, hat Broadcom für seine Chips versprochen, zu der endgültigen Fassung dieses Standards kompatibel zu sein. Das wird vermutlich über ein Firmware-Update realisiert.

Um die Vorteile von 802.11ax nutzen zu können, müssen auch die Clients dazu kompatibel sein. Noch sind allerdings keine Notebooks oder Smartphones offiziell angekündigt, die diese Technik nutzen. Bei Letzteren könnte sich dies aber bald ändern, da Smartphone-Zulieferer Qualcomm entsprechende Funkchips bereits im Februar angekündigt hat. Möglicherweise werden zur CES oder etwas später auf dem Mobile World Congress entsprechende Produkte mit 802.11ax vorgestellt.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Prozessoren aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Whitepaper

CAD-Daten optimal verwalten: ECM-Lösungen vereinfachen Planmanagement

Wie ECM-Systeme CAD-Prozesse verbessern können, was eine gute ECM-Lösung beim Planmanagement auszeichnet und warum sich nscale CAD als spezialisierte Lösung für das Planmanagement anbietet, erklärt dieses Whitepaper.

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Intel übertrifft die Erwartungen im vierten Quartal

Der Umsatz steigt auf 19,5 Milliarden Dollar. Es ist der höchste Quartalsumsatz in der Geschichte…

11 Stunden ago

Android-Apps unter Windows 11: Microsoft kündigt Betatest für Februar an

Microsoft realisiert die Funktion in Zusammenarbeit mit Intel und Amazon. Eigentlich sollte Windows 11 schon…

12 Stunden ago

Gartner: CO2-Emissionen von Hyperscalern beeinflussen Cloud-Einkauf

Nachhaltigkeitsinvestitionen werden zunehmen, da Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) die Berichterstattung der Unternehmen verändern.

21 Stunden ago

US-Handelsministerium: Chipkrise zieht sich bis ins zweite Halbjahr 2022

Ein Grund für die anhaltende Knappheit ist die weiterhin hohe Nachfrage. Ereignisse wie die Corona-Pandemie…

1 Tag ago

Android-Malware stiehlt Geld und löscht Daten

Der Trojaner BRATA nimmt inzwischen auch Nutzer in den USA und Spanien ins Visier. Er…

1 Tag ago

Microsoft: Teams überschreitet Marke von 270 Millionen monatlich aktiven Nutzern

Das ist ein Plus von 20 Millionen Nutzern im Vergleich zum Juli 2022. Auch die…

2 Tagen ago